Als Brian Shaw eine Autotür verbog, um den blutenden Fahrer zu retten! - Gannikus.de

Nach Frontalzusammenstoß: Als Brian Shaw eine Autotür verbog, um den blutenden Fahrer zu retten!

Titelbild: Brian Shaw verbiegt Autotür, um blutenden Passagier zu retten

Gibt man das Wort "Autounfall" in der Google-Suche ein, wird man zahlreiche Schlagzeilen von tragischen Zwischenfällen lesen, die sich täglich auf Autobahnen oder in Städten zutragen. Entweder fordert der Unfall lediglich einen Totalschaden am Auto, Verletzte oder im schlimmsten Fall sogar Tote. Die Gründe können unterschiedlicher Natur sein: Von einer nassen Fahrbahn über Handy am Steuer bis hin zu betrunkenen Fahrern ist alles dabei. Ein Mann, der so ein Vorkommnis nicht direkt miterlebt hat, doch in einem IGTV-Video erklärt, dass er seine Kraft einsetzte, um die Fahrzeugtür aufzubiegen und einen Passagier zu retten, ist Strongman Brian Shaw.

Man sagt, dass einige Strongmen die Kräfte von Superhelden besitzen. Tatsächlich konnte Brian Shaw am Freitag, den 5. Juni 2020 auch seine Superkraft, die Stärke, nutzen, um einen Mann zu retten, der in einen verheerenden Autounfall verwickelt war. Das Ganze habe sich dem vierfachen World’s Strongest Man zufolge folgendermaßen zugetragen: Um sich ein wenig zu erholen und ein gemeinsames Date einzulegen, hätten seine Ehefrau und er einen Wochenend-Trip in eine andere Stadt geplant. Als sie wenige Minuten von ihrem Wohnort entfernt waren, seien sie neben zwei, drei anderen Passanten als Erstes an einem Unfallort eingetroffen.

Laut eigenen Angaben hätte der Familienvater umdrehen und wegfahren können, doch um ein guter Mensch zu sein, seien seine Frau und er sofort zum Auto des Unfallopfers gelaufen, um auch ihre Hilfe anzubieten. Zwei Autos seien an einem Frontalzusammenstoß beteiligt gewesen, die Gründe dafür sind ihm offensichtlich bis heute nicht ganz bekannt, so der 38-Jährige. "Es war sehr, sehr schlimm. Es war ein Frontalzusammenstoß mit so hoher Geschwindigkeit, dass man nicht einmal mehr erkennen konnte, welche Autos beide Fahrer fuhren."

Screenshot: Brian Shaw
Im Zuge des Videos merkt man deutlich, dass es Brian Shaw wohl nicht einfach fiel, den Unfall zu verarbeiten.

Nachdem Brian Shaw auf den Mann, der noch bei Bewusstsein war, zugegangen sei und mit ihm gesprochen habe, soll dieser darum gebeten haben, ihn aus dem Fahrzeug zu befreien, da er aufgrund der verbogenen Tür eingeklemmt gewesen sei. Der erste Gedanke des US-amerikanischen Strongman sei gewesen, die Tür komplett herauszureißen. Zuerst habe er die Autotür in zwei Hälften gebogen und das Fenster zerschlagen, weil er schnell gesehen habe, dass der eingesperrte Mann blutet. Die Rettungssanitäterin, die unmittelbar nach der Kollision angerufen worden sei, habe geraten, den verletzten Fahrer nicht zu befreien, da er möglicherweise größere, nicht direkt sichtbare Verletzungen davongetragen habe.

Daraufhin habe Brian lediglich noch den Airbag zur Seite geschoben, um dem Unfallopfer die Möglichkeit zu geben, besser atmen zu können. Zwar wisse der erste Strongman, der den World’s Strongest Man, die Arnold Strongman Classic und den America’s Strongest Man gewinnen konnte, nicht mit Sicherheit, dass der andere Fahrer gestorben sei, doch basierend auf seiner Einschätzung und dem Anblick, der sich ihm bot, als die Sanitäter den Verletzten aus dem Auto geholt haben, sei die Überlebenschance nach einem derart schweren Zusammenstoß verhältnismäßig gering gewesen.

Dieser Unfall habe Brian Shaw klargemacht, dass es im Leben immer wieder Situationen gebe, in denen man die für sich richtige Entscheidung treffen müsse. Seine Ehefrau und er hätten die Stadt ruhig verlassen und den Unfall vergessen können, doch das wäre die falsche Option gewesen. "Das Richtige war, herauszukommen und zu sehen, ob meine Stärke und Kraft und das, was meine Frau konnte, helfen konnten. Und es gab viele gute Menschen, die aus ihren Fahrzeugen sprangen und die Fahrer beider Autos überhaupt nicht kannten, aber sie wollten etwas bewirken, etwas Gutes tun."

Für eine erholsame Nacht
Ein ausreichender und guter Schlaf ist nicht nur essenziell was unser Wohlbefinden und kognitive Leistung angeht, sondern auch elementar für unsere Gesundheit sowie den Muskelaufbau. Hartes Training und eine perfekte Ernährung bringen keine maximalen Resultate, wenn die nächtliche Regenerationsphase nicht optimiert wird. Deshalb ist gehört eine gute Schlafhygiene zu den grundlegenden Säulen des sportlichen Erfolgs. Unser Produkt SOMINA ist dafür konzipiert, den Schlaf darüber hinaus auf das nächste Level zu heben. Die ausgeklügelte Formel aus 17 aufeinander abgestimmten Inhaltsstoffen soll das Einschlafen erleichtern und die Schlafqualität verbessern, sodass du das Maximum aus deiner Regeneration herausholen kannst. Klicke hier und erfahre jetzt mehr...
Screenshot: Brian Shaw
In einem IGTV-Video erklärt Brian Shaw im Detail, wie sich der Autounfall abgespielt habe.
Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.