Keven "Da Hulk" Washington lässt sich C.T. Fletcher tätowieren! - Gannikus.de

"To one of the realest motherfuckers"Keven „Da Hulk“ Washington lässt sich C.T. Fletcher tätowieren!

In der jüngeren Vergangenheit scheint es ein immer größerer Trend zu werden und nichts Ungewöhnliches mehr zu sein, sich Tattoos seiner persönlichen Idole stechen zu lassen. Ganz im Gegensatz zu früher, als man sich lediglich ein Poster an die Wand hing. Wie bereits unter anderem einige ZEC+ Fans den Schritt wagten und sich die Marke mit dem giftgrünen Logo auf der Haut verewigen ließen, machte es beispielsweise auch ein Fan von Bakhar Nabieva, auch bekannt als „Miss Eisen-Po“, und ließ sich ein Tattoo unter seiner linken Brust stechen. Keven Washington vollzog dasselbe, indem er den wohl größten Motivator der Fitnessszene auf seinen Körper brachte. 

Durch unglaubliche Leistungen im Bankdrücken, einen beeindruckenden Körper, epische Motivationsvideos und eine mitreißende Vergangenheit erlangte C.T. Fletcher weltweite Bekanntheit in der Kraftsport- und Bodybuildingszene. Doch der US-Amerikaner hat nicht nur gute Zeiten hinter sich, zumal er sich beispielsweise einer Herztransplantation unterziehen musste, um am Leben zu bleiben. Es handelte sich dabei um eine elfstündige Operation mit einem passenden Spenderherz, die glücklicherweise erfolgreich verlief – ganz zur Beruhigung der zahlreichen Fans des US-Amerikaners. Da der mittlerweile 60-Jährige schnellere Schritte als angenommen verzeichnen konnte, kämpfte er sich so Stück für Stück ins Leben und ins Gym zurück.

Auch Keven Washington, der unter dem Pseudonym „Da Hulk“ bekannt ist, kommt wie der wohl größte Motivator der Fitnessszene aus dem Kraftsport. Die beiden verbinden nicht nur gemeinsame Trainingseinheiten, Treffen bei Sportveranstaltungen und Fletchers Unterstützung bei Kevens Teilnahme bei Iron Wars 4, sondern die Tatsache, dass beide leidenschaftliche Powerlifter sind und „Da Hulk“ Teil des Athletenteams der Supplementmarke vom bekannten YouTuber ist.

Fan auf Lebenszeit?Dieser Mann lässt sich Bakhar Nabieva tätowieren!

Wenn man früher ein Fan von jemandem war, war es nicht unüblich ein Poster dieser Person im Zimmer hängen zu haben. Da das heutzutage fast niemand mehr macht und einige ihre Loyalität trotzdem unter Beweis stellen wollen, lassen sich manche Follower Tattoos ihrer Lieblinge stechen. Diese Art der Zuneigung hat man bereits bei manchen ZEC+ […]

Aufgrund der großen Inspiration, die der Familienvater durch seine zahlreichen Reden und Videos für ihn war, entschloss sich „Da Hulk“ dann dazu, sich das Gesicht von C.T. Fletcher tätowieren zu lassen und ihm damit Tribut zu zollen. Unter seinem geteilten Instagram-Foto, das ihn beim Tätowieren zeigt, schrieb Keven am 24. April 2019:Wenn man für jemanden Blut vergießt, sollte es zeigen, wie sehr man ihn liebt.“ 

Das veröffentlichte Video zeigt „Da Hulk“ beim Tätowierer. Man sieht hier den vollständigen Prozess der Entstehung, also vom Erstellen der Vorlage über das Stechen bis hin zum finalen Resultat. Der Kopf von C.T. Fletcher wurde an einem besonders ehrenwerten Platz verewigt, nämlich am Bizeps des Powerlifters. Nach vielen schmerzhaften Augenblicken und ungefähr einer Stunde des anhaltenden Schmerzes durch das Stechen des Kunstwerks ist es dann so weit: Das endgültige Ergebnis wird mit den Worten präsentiert: „Appreciation to one of the realest motherfuckers in the world period. A true angel to me. For you Pops.“

Die Kommentare unter dem Instagram-Video von Keven Washington und dem Beitrag, den C.T. Fletcher persönlich auf seinem Profil geteilt hat, sind durchweg positiver Natur. Offenbar scheint es der Legende der Fitnessszene zu schmeicheln, dass sich ein befreundeter Powerlifter sein Antlitz auf der Haut verewigen ließ. Wie man erkennen kann, scheinen die Loyalitätsbekundungen der Fans und Follower ebenfalls keine Grenzen zu kennen.