Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

So sah Johannes Luckas früher aus!

Johannes Luckas ist nicht nur Fitness YouTuber, sondern zudem auch erfahrener Personal Trainer und Wettkampfbodybuilder, der mittlerweile viele Fans zählen kann. Mit seiner Körpergröße und der hart erarbeiteten Muskelmasse ist der Berliner inzwischen eine imposante Erscheinung, was jedoch nicht immer der Fall war!


Obwohl wir euch vor einiger Zeit bereits von der Transformation des Kraftsportlers berichtet haben, veröffentlichte dieser nun via Facebook ein weiteres Bild, das die Veränderung noch deutlicher macht. Vor rund zwanzig Jahren sah Johannes regelrecht dünn und schmal aus und verkörperte das, was innerhalb der heutigen Fitness Szene oftmals als „Lauch“ bezeichnet wird.

Doch nach zwei Jahrzehnten harter Arbeit schaffte es der Berliner seinen Körper in das genaue Gegenteil zu verwandeln und enorm an Muskelmasse zu gewinnen. Leider verrät der Bodybuilder allerdings nicht, wie viele Kilos genau zwischen den beiden Fotos liegen. Von Seiten seiner Fans erntet der Personal Trainer nicht nur viel Lob, sondern auch „kritische“ Anmerkungen bezüglich der damaligen Unterwäschewahl und dem Verbleib seiner Haarpracht.

Diese Transformation kann definitiv als Paradebeispiel gelten, was durch kontinuierliches Training und korrekte Ernährung möglich ist. Großen Respekt für die motivierende Entwicklung!


so-sah-johannes-luckas-frueher-aus-1

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel
Hey! Cool, dass du da bist! Danke für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar.
 
Hast Du gewusst, dass unsere Arbeit auf GANNIKUS.de auf Deiner Unterstützung basiert? Unsere Redaktion finanziert sich nämlich vollständig von den Einnahmen aus unserem SHOP.
Falls du unserem Team also ein kleines Zeichen der Wertschätzung zukommen lassen willst, dann schau doch mal auf GANNIKUS-ORIGINAL.DE vorbei! Auf diese Weise trägst Du dazu bei, dass wir unser Geld weiterhin in maximalen Mehrwert für DICH investieren!
 
DANKE, dass wir auf Dich zählen können!
 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein