So ereignete sich die Penis-Verletzung von Eddie Hall! - Gannikus.de

"Fast verblutet": Wie Eddie Hall sich einst den Penis verletzte!

Eddie Hall Penis-Verletzung Titelbild

Dass man sich als Sportler, vor allem im professionellen Bereich, hin und wieder mit Verletzungen herumplagen muss, dürfte auch für Unbeteiligte keine bahnbrechende Neuigkeit sein. Kaum ein Athlet auf Eliteniveau kommt ohne körperliche Rückschläge durch seine Karriere, denn wo gehobelt wird, da fallen bekanntlich Späne, das sagt schon eine im deutschen Sprachgebrauch gerne verwendete Redensart. Sich aber den Penis zu verletzen, wie es Eddie Hall einst passierte, ist eines der Vorkommnisse, die man als Mann natürlich um alles in der Welt vermeiden möchte.  

Als Strongman sah sich Eddie Hall nicht nur einmal mit gesundheitlichen Problemen und anderen Blessuren jeglicher Art konfrontiert. Der Deadlift mit 500 Kilogramm, den der gebürtige Brite im Jahr 2016 bei den World Deadlift Championships bewältigte, ging beispielsweise mit Nasen-, Augen- und Ohrenbluten sowie einem tagelangen Sehverlust einher. Den Europe’s Strongest Man wiederum verpasste "The Beast" aufgrund eines Bänderrisses im Sprunggelenk, der jedoch optisch um einiges schlimmer anmutete als die letztliche Diagnose. Noch unangenehmer und das schon allein bei der bildlichen Vorstellung war ein weiterer Unfall, der dem 31-Jährigen im Gym passierte.

In einem Interview mit dem englischen Mirror umreißt Eddie Hall das Ereignis zwar nur knapp, aber insbesondere für jeden Mann doch maximal ausreichend:

"Ich stapelte eine Ladung schwerer Gewichte auf eine Beinpresse und hört dann plötzlich einen lauten Knall. Das Gebilde krachte zusammen und alle Scheiben landeten auf meinem Penis. Ich bin fast verblutet."

37 Kilo weniger: Eddie Hall zeigt seine "Sixpack-Transformation"!

Dass man gerade im Strongman-Sport von einem höheren Körpergewicht profitiert, ist keineswegs ein Geheimnis. Wer das eine oder andere Kilo mehr auf die Waage bringt, wird im Wettkampf auch größere Lasten bewältigen können. Nimmt man einmal die Teilnehmer des World’s Strongest Man als Beispiel heran und blickt somit auf die besten Athleten dieser Sparte, dürfte […]

Die Verletzung, die sich Eddie Hall an seinem Penis zuzog, war nachvollziehbarer Weise nicht unbedingt eines der Dinge, an denen man bereitwillig die anderen Besucher des Fitness-Studios teilhaben lassen möchte. Lauthals um Hilfe schreien und auf das überaus unglückliche Malheur aufmerksam machen, war demnach keine Option für den britischen Kraftsportler. Vielmehr schien der World’s Strongest Man von 2017, wenn auch unter erschwerten Bedingungen, die Fassung behalten zu wollen, um sich selbst zu helfen.

>> Bekleidung für Kraftsportler findet ihr auf Muscle24.de! <<

Dem Mirror erklärte Eddie Hall nämlich abschließend Folgendes:

"Es war böse. Das Schlimmste überhaupt. Ich habe jedoch nicht um Hilfe gerufen. Ich habe die Gewichte einfach heruntergenommen, bin selbst ins Krankenhaus gefahren und wurde dort dann genäht. Mein Training konnte ich relativ schnell wieder aufnehmen."

Als der 1,90 Meter große und im Vergleich zu Otto Normalmenschen mehr als nur massive Eddie Hall mit seiner blutenden Penis-Verletzung im örtlichen Krankenhaus auftauchte und erklärte, wie sich der Vorfall ereignete, werden die Ärzte vor Ort sicherlich nicht schlecht dreingeschaut haben.

Eine derartige Blessur, wie sie Eddie Hall an seinem besten Stück davontrug, würde selbst gestandene Männer zum Weinen bringen wie kleine Kinder. Der Strongman aus dem englischen Newcastle-under-Lyme ist aber kein gewöhnliches Individuum und so war es für ihn wohl selbstverständlich, aus der Verletzung keine große Sache zu machen und möglichst schnell wieder ins Gym zurückzukehren. Mit einer anderen Einstellung schafft man es höchstwahrscheinlich auch nicht, einen Deadlift mit 500 Kilo zu absolvieren oder stärkster Mann der Welt zu werden.  

Eddie Heil Beinpresse Bild
In der Beinpresse erlitt Eddie Hall einst eine blutende Penis-Verletzung.
1 Reaktion zu “Wie Eddie Hall sich einst den Penis verletzte!
  • Alle Gewichte sind rechts und links, aber ihm auf den Penis gefallen? Oder meinte er zusätzliche Gewichte in der Mitte?

    Und zu bluten, müsste sich doch was einschneiden. Ich weiß nicht, wie das mit runden Gewichten klappen soll?

    Klingt unglaubwürdig für mich.

Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.