Arnold Classic 2020 für Shawn Rhoden endgültig gelaufen? - Gannikus.de

"Ersatz" gefunden: Arnold Classic 2020 für Shawn Rhoden endgültig gelaufen?!

Titelbild: Shawn Rhoden verpasst Arnold Classic 2020

Dass Shawn Rhoden tatsächlich bei der Arnold Classic 2020 auf der Bühne stehen wird, erscheint inzwischen überaus unwahrscheinlich. Obwohl der Mr. Olympia von 2018 sein Interesse bekundet hatte, in Columbus an den Start zu gehen, scheinen die für den Wettkampf verantwortlichen Personen ähnlich wie AMI (American Media, Inc.) zu reagieren und ihn auszuschließen, solange die Vergewaltigungsvorwürfe nicht mit positivem Ausgang für ihn geklärt sind. Auch die neusten Informationen deuten darauf hin, dass "Flexatron" im kommenden März nicht um die Gunst von Arnold Schwarzenegger buhlen wird. 

In einem neuen Video auf dem YouTube-Kanal von Muscular Development erklärt Ron Harris, dass Shawn Rhoden mit ziemlicher Sicherheit nicht an der Arnold Classic 2020 teilnehmen werde. Den Grund nennt der Reporter aus Unwissenheit zwar nicht, gibt aber gleichzeitig zu verstehen, dass der IFBB Pro wohl momentan in keinem guten Verhältnis zum Verband stehe, nachdem er seine gebührenpflichtige Profilizenz nicht verlängert hatte. Auch die Missbrauchsanschuldigungen würden selbstverständlich eine Rolle spielen, denn ohne einen vorzeitigen Unschuldsspruch sei es ausgeschlossen, dass der 44-Jährige eine Einladung für den renommierten Wettkampf in den USA erhält.

Auch wenn die offiziellen Invitations für die Arnold Classic 2020 noch nicht verteilt wurden, was erst im bevorstehenden Dezember passiert, hat Ron Harris mit seinem Vorgesetzten Steve Blechman eine vertrauenswürdige Quelle für seine Behauptungen. Der CEO von Muscular Development steht in gutem Kontakt zu Bob Lorimer, der wiederum bezüglich des Teilnehmerfelds für die in Columbus, Ohio stattfindende Veranstaltung die Zügel in der Hand hält und dementsprechend wissen dürfte, wie hoch die Chancen für ein Antreten Shawn Rhodens stehen. Nick Miller von Nick’s Strength & Power hat das Thema ebenfalls in einem Video vom gestrigen Freitag aufgegriffen. 

Kein IFBB Pro mehr: Shawn Rhoden auch von der Arnold Classic 2020 ausgeschlossen?

Die Bühnenrückkehr von Shawn Rhoden schien eigentlich beschlossene Sache zu sein. Letzte Woche erst veröffentlichte das zur Arnold Classic zugehörige Instagram-Profil einen Flyer, auf dem der gebürtige Jamaikaner neben Big Ramy als Teilnehmer fürs kommende Jahr angekündigt wurde. Inzwischen gab es jedoch eine Kehrtwende, denn der besagte Beitrag ist Stand jetzt nicht mehr verfügbar, was […]

Nach dem relativ sicheren Ausfall von Shawn Rhoden haben die Organisatoren der Arnold Classic bereits für adäquaten "Ersatz" gesorgt. Wie nämlich ebenfalls durchsickerte, soll allem Anschein nach Sergio Oliva Jr. mit von der Partie sein und unter anderem mit Big Ramy um den Titel kämpfen. Der US-Amerikaner war das letzte Mal beim Mr. Olympia 2018 in Las Vegas angetreten, wo allerdings nur ein geteilter 16. Platz für ihn heraussprang. Seitdem arbeitet der 35-Jährige mehr oder weniger im Stillen an seinen Schwachstellen, um nächstes Jahr für Furore sorgen zu können.

>> Bodybuilding-Bekleidung der angesagtesten Marken gibt es auf Muscle24.de! <<

Die Story um die Teilnahme des New York Pro Champions von 2017 könnte eigentlich nicht besser erdacht werden. Man stelle sich vor, dass der Sohn von Sergio Oliva, einem der damals größten Konkurrenten von Arnold Schwarzenegger, bei der Arnold Classic 2020 startet und den Sieg anvisiert. Es sollte sich von selbst verstehen, dass der österreichische Schirmherr den Moment, in dem der Sprössling seines einstigen Nebenbuhlers die Bühne betritt, voller Euphorie mit seinem Smartphone aufnimmt.

"Shawn is out, Sergio is in" – Scheinbar beschreibt dieser Satz die aktuellen Meldungen zur Arnold Classic 2020 am besten. Während sich Shawn Rhoden noch immer mit den im Raum stehenden Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert sieht und deshalb aller Wahrscheinlichkeit nach den Wettkampf im kommenden März verpasst, feiert hingegen Sergio Oliva Jr. sein Debüt beim Event im amerikanischen Columbus. Man darf gespannt sein, ob in den Wochen und Monaten bis Tag X weitere Ereignisse stattfinden werden, die den derzeitigen Stand durcheinander bringen könnten.

Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.