Blackstone Labs mit Kampfansage an die US-Regierung! - Gannikus.de

Nach AnklageBlackstone Labs mit Kampfansage an die US-Regierung!

Es ist einer der größten Rechtsstreits in der Supplementindustrie der letzten Jahre. Wie am Mittwoch bekannt wurde, werden einige große Namen und zwei Firmen, darunter auch Blackstone Labs angeklagt, anabole Steroide und nicht zugelassene Substanzen als Nahrungsergänzungsmittel in den Verkehr gebracht zu haben. Weiterhin werden die früheren Geschäftspartner Aaron Singerman und PJ Braun der Geldwäsche beschuldigt. Den beiden drohen mehrere Jahre Haft und hohe Geldstrafen. Doch nun meldete sich der Chef von Blackstone Labs zu Wort und richtet scharfe Worte an die zuständigen Behörden…

In der gestern in Antwort auf die Pressemitteilung des US-Justizministeriums erschienenen Stellungnahme des Unternehmens heißt es:

„Blackstone Labs antwortet auf die falschen und ungenauen Beschuldigungen gegen einige Mitglieder des Blackstone Labs Teams und versichert all seinen weltweiten Kunden, das Recht gesundheitsbewusster Kraftsportler, Bodybuilder und Wellnessexperten energisch zu verteidigen, um Nahrungsergänzungen erwerben und nutzen zu können, um die körperliche Entwicklung zu unterstützen.

Die Anklage richtet sich gegen keine der aktuellen Produkte von Blackstone Labs. Zu jeder Zeit hat Blackstone Labs mit Sorgfalt daran gearbeitet, Nahrungsergänzungsmittel ausfindig zu machen, die förderlich, nützlich und sicher für den Körper sind und haben ausschließlich Produkte gefördert, die vollkommen mit dem Gesetz und den zugelassenen Verfahrenstechniken übereinstimmen. Blackstone hält an seinem Geschäft fest.“


PJ Braun und Aaron Singerman vor Gericht!


Weiterhin behauptet das Unternehmen aus Florida zu glauben, dass die Regierung diesen Fall aufgrund ihrer fortlaufenden und starrköpfigen Attacke gegen Kraftsportler, Bodybuilder und die Supplementindustrie übertreibt. Diese falschen Beschuldigungen unterscheiden sich daher nicht von denen gegen die Zutat Picamilon, ein Stoff der aus den natürlichen Substanzen Niacin und GABA hergestellt wird. Picamilon gilt als effektives Nootropic und die Anklageschrift behauptet, dass es sich dabei nicht um ein Nahrungsergänzungsmittel handeln würde.

Blackstone Labs stellt diese Behauptung in Referenz auf die Definition eines Nahrungsergänzungsmittels in Frage, wie sie von der FDA aufgestellt wurde. Demnach sei Picamilon zweifelsfrei als Nahrungsergänzungsmittel zu definieren und daher nicht illegal. Schließlich sei es eine Kombination der zugelassenen Stoffe Niacin (Vitamin B3) und der Aminosäure GABA. Prominente Gesundheitswissenschaftler haben dies bestätigt, so Blackstone Labs.


Dealende Bodybuilderin wegen Adoniskomplex auf freiem Fuß!?


Das Unternehmen sagt daher der Regierung für sich selbst und für ihre Kunden den Kampf an. Es ist nicht das erste Gefecht gegen die vermeintliche Übertreibungen der Machthaber. Schon im Oktober 2018 verklagte der Anwalt der Firma die Regierung aufgrund der Beschlagnahmung von gesetzeskonformen Nahrungsergänzungsmitteln aus dem Warenlager von Blackstone Labs.

PJ Braun, Chef von Blackstine Labs, sowie einige ehemalige Angestellte erklärten, dass sie bereit für den Kampf gegen das Justizministerium seien. „Die Regierung will die Kraftsportindustrie zerstören, indem sie es den Athleten schwer macht, legale Nahrungsergänzungsmittel zu nutzen,“ schreibt Blackstone Labs. „Das wird nicht passieren. Wir werden als Sieger in unserem Kampf um den Schutz der Industrie gegen die Regierung hervorgehen,“ sagt Inhaber und Gründer PJ Braun zu der Anklageschrift.

Es scheinen sich stürmische Zeiten in der Nahrungsergänzungsmittelindustrie anzukündigen. Während PJ Braun lautstark gegen die Beschuldigungen der Justiz reagiert, fehlt bisher jedoch eine Stellungname seines früheren Geschäftspartners Aaron Singerman. Auf keinem seiner Social Media Plattformen verliert der heutige Inhaber von Redcon1 auch nur ein einziges Wort über die Anklageschrift. Es scheint, als braue sich da etwas zusammen.


Primärquelle: whywetrain.com/blackstone-labs-responds-to-government-charges-and-vows-to-fight-back

Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wusstest du schon? Gannikus gibt es auch auf Englisch.
Möchtest du Gannikus weiterhin in der deutschen Version nutzen oder die internationale Seite durchstöbern?
auf gannikus.de bleiben weiter zu gannikus.com