Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Conor McGregor trainiert mit Cristiano Ronaldo!

Conor McGregor und Cristiano Ronaldo sind Athleten, die in ihrem jeweiligen Sport zur absoluten Spitze gehören. Beide Männer polarisieren stark und überzeugen durchweg durch hervorragende sportliche Leistungen, sodass sie bereits jetzt schon Legendenstatus erlangten. Nun haben sich die zwei zum gemeinsamen Training getroffen.

Wer jetzt denkt, dass sich der MMA Fighter auf eine Partie Fußball mit dem portugiesischem Nationalspieler eingelassen hat, der liegt falsch. CR7 besuchte Conor McGregor in seinem Gym, wo sich der Ire derzeit auf seinen Kampf gegen Nate Diaz vorbereitet. So wie es scheint absolvierten die beiden Superstars ein gemeinsames Workout und schienen sich nicht nur im Octagon prächtig zu verstehen.

conor-mcgregor-trainiert-mit-cristiano-ronaldo-2

Ob sich der Real Madrid Spieler aber tatsächlich auf eine Sparring Runde mit dem UFC Fighter eingelassen hat, ist wohl eher unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher ist, dass der irische Kämpfer seinem portugiesischen Besucher ein Paar Moves zeigte und die beiden anschließend medienwirksam für ein paar Bilder posierten.

Im Grunde genommen ist auch egal wie hart das Training der beiden Athleten gewesen ist, denn diese Aktion dürfte die Fans auf beiden Seiten begeistert haben. 

conor-mcgregor-trainiert-mit-cristiano-ronaldo-1

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel
Hey! Cool, dass du da bist! Danke für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar.
 
Hast Du gewusst, dass unsere Arbeit auf GANNIKUS.de auf Deiner Unterstützung basiert? Unsere Redaktion finanziert sich nämlich vollständig von den Einnahmen aus unserem SHOP.
Falls du unserem Team also ein kleines Zeichen der Wertschätzung zukommen lassen willst, dann schau doch mal auf GANNIKUS-ORIGINAL.DE vorbei! Auf diese Weise trägst Du dazu bei, dass wir unser Geld weiterhin in maximalen Mehrwert für DICH investieren!
 
DANKE, dass wir auf Dich zählen können!
 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein