Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Superschwergewicht: Deutschlands neuer IFBB Pro!

Neben Emir Omeragic gehört auch Anton Bippus, obwohl ihn bislang nur wenige auf dem Radar hatten, zu den aufstrebenden Athleten in Deutschland. Die zwei Männer verfügen nicht nur über eine gehörige Portion an Muskelmasse, sondern haben eine weitere Sache gemeinsam: Beide verfolgen das Ziel, eines Tages auf den Bühnen professioneller Bodybuilding-Wettkämpfe zu stehen. Doch während Emir vergangene Woche beim NPC Worldwide Champions Cup Pro Qualifier 2021 in Polen ganz knapp an der Pro Card vorbei geschossen ist, gelang es Anton kurz darauf, seinem Ziel ein Stückchen näher zu kommen. Denn beim NPC Worldwide Oksana Grishina Classic Pro Qualifier 2021 in Kaliningrad gewann der gebürtige Russe mehr oder weniger unerwartet das Rennen um die Profilizenz.

Anton Bippus‘ Feedback zum Wettkampf

Nach dem Wettkampf meldete sich Anton Bippus sowohl mit einem russischen als auch mit einem deutschen Statement via Instagram zu Wort, um die Follower an seinen Gedanken zum vergangenen Event teilhaben zu lassen. Dabei zeigte er sich sichtlich beeindruckt von den Ereignissen und hatte fast ausschließlich Positives zu berichten. Im Allgemeinen habe es der Kraftsportler dennoch sehr schade gefunden, dass der Wettkampf nur eine relativ geringe Teilnehmeranzahl verzeichnen konnte. In der offenen Klasse seien nämlich neben ihm lediglich drei weitere Athleten an den Start gegangen, obwohl er zwei von ihnen als durchaus starke Konkurrenz angesehen habe.

Jeder habe seine Stärken und Schwächen aufgewiesen, doch schlussendlich gelang es Bippus, sich im Dreikampf, bestehend aus ihm selbst und den beiden erfahrenen Athleten Nikolay Paramonov aus Russland und Ahmed Kocak aus der Türkei, durchzusetzen. Der Dritte im Bunde seiner Klasse habe sich, wie Anton so schön sagte, „verlaufen“. Auch das Gesamtsiegerstechen im Anschluss hat „The Rocket“, so sein Spitzname, für sich entscheiden können und letztlich die Profilizenz erworben.

Bild: Anton Bippus beim NPC Worldwide Oksana Grishina Classic Pro Qualifier 2021 in Kaliningrad
In Kaliningrad ergatterte Anton Bippus die Pro Card.

Anton Bippus holte sich die Pro Card in seiner Heimatstadt

Auf die gestellte Frage, was ihm die Pro Card denn bedeute, habe sich Anton seiner Meinung nach allerdings etwas unglücklich ausgedrückt, indem er verlauten ließ, dass er sie gar nicht brauche. Deshalb sei es ihm in diesem Video ein besonderes Anliegen, klarzustellen, dass er in diesem Moment sehr emotional gewesen sei und eigentlich etwas ganz anderes damit gemeint habe.

Damit habe der Bodybuilder nämlich zum Ausdruck bringen wollen, dass er nicht die Absicht verfolgt habe, die Pro Card zu gewinnen. Die höchste Priorität habe Bippus an diesem Tag lediglich darauf gelegt, in Anwesenheit seiner Familie als Sieger hervorzugehen, handele es sich bei Kaliningrad doch um seine Heimatstadt. Am Ende des Tages sei er einfach nur froh darüber, ausgerechnet dort nicht „mit dem Gesicht in den Dreck gefallen“ zu sein. Vor allem, weil neben zahlreichen Freunden und Verwandten auch seine Mutter vor Ort gewesen sei, die er sechs Jahre nicht gesehen habe. Dahingehend habe die Pro Card einfach einen angenehmen Bonus dargestellt.

Man solle ihn bitte nicht falsch verstehen, selbstverständlich benötige er die Pro Card und freue sich darüber. Schließlich strebe Anton es an, immer weiter zu kommen und eines Tages als Profi durchzustarten. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt fühle sich der Russe dennoch nicht bereit beziehungsweise reif genug dafür.

Aus diesem Grund werde der zweifache NAC-Weltmeister eigenen Angaben zufolge auch weiterhin an Amateur-Wettkämpfen teilnehmen. Die Pro Card wolle Anton Bippus in etwa einem Jahr beantragen und erst anschließend darüber nachdenken, sich mit den Profis zu messen. Sein Wunsch sei, dass bis dahin ein Profi-Wettkampf in Kaliningrad stattfinde. Denn dort würde er liebend gerne sein Debüt geben wollen.

Bild: Anton Bippus im Rennen um die Pro Card
Aktuell fühle sich Anton Bippus noch nicht bereit, um an Profi-Wettkämpfen teilzunehmen.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel
Hey! Cool, dass du da bist! Danke für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar.
 
Hast Du gewusst, dass unsere Arbeit auf GANNIKUS.de auf Deiner Unterstützung basiert? Unsere Redaktion finanziert sich nämlich vollständig von den Einnahmen aus unserem SHOP.
Falls du unserem Team also ein kleines Zeichen der Wertschätzung zukommen lassen willst, dann schau doch mal auf GANNIKUS-ORIGINAL.DE vorbei! Auf diese Weise trägst Du dazu bei, dass wir unser Geld weiterhin in maximalen Mehrwert für DICH investieren!
 
DANKE, dass wir auf Dich zählen können!
 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein