Das soll sich mit Shawn Rhoden im Hotelzimmer abgespielt haben! - Gannikus.de

Aussage des mutmaßlichen OpfersDas soll sich mit Shawn Rhoden im Hotelzimmer abgespielt haben!

Obwohl im Juni noch seine Offseason-Form für jede Menge Diskussionsstoff sorgte, sind es heute die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Shawn Rhoden, welche die Bodybuilding-Szene beschäftigen. Der IFBB Pro wurde nicht nur vom Mr. Olympia, der wichtigsten Veranstaltung im Jahr, ausgeschlossen. Vielmehr spricht aktuell die ganze Branche auf Social Media darüber, ob denn die Vorwürfe der Dame tatsächlich der Wahrheit entsprechen könnten. Was genau aber sagt das mutmaßliche Opfer über die Geschehnisse im Hotelzimmer, die sich im Oktober 2018 ereignet haben sollen? Das soll dieser Beitrag klären!

Erst kürzlich haben einige Dokumente im Fall Shawn Rhoden beziehungsweise Auszüge davon den Weg an die Öffentlichkeit gefunden, in denen man einerseits die Initialen der Dame sieht, die diese Vorwürfe eingebracht hat, andererseits allerdings auch den genauen Verlauf, der sich im Hotelzimmer ereignet haben soll. Das Dokument, das den Ablauf beschreibt, bezieht die Informationen von folgenden Zeugen: Melissa Crandell, Trey Brimhall, L. Janssens, S. Madsen und letztlich L.K.H., das vermeintliche Opfer Shawn Rhodens. Wo sich der beschuldigte IFBB Pro derzeit befindet, ist unklar, jedoch hat er sich zu den heftigen Anschuldigungen noch nicht geäußert, ganz im Gegenteil zur Klägerin.

Im  offiziellen Polizeibericht wird Folgendes geschrieben:

"Das Statement der Wettkampfbodybuilderin, L.K.H., das am oder um den 12. Oktober 2018 geschah. Sie, gemeinsam mit einem Fotografen, mit dem sie gerade eine Fotosession beendet hatte, ging ihren Bodybuilder-Mentor und Kollegen, Shawn Rhoden, im Raum 249 des Marriot Courtyard Hotel besuchen, das sich in 10701 South Holiday Park Driver, Salt Lake County befindet. Rhoden ist aus Kalifornien nach Utah angereist. Der Fotograf hat in der Lobby gewartet, während sich L.K.H. ins Zimmer begab. Nachdem L.K.H. im Zimmer war, begann Rhoden sie zu küssen. Er presste seine Leiste gegen sie und sie konnte seinen steifen Penis spüren."

Haftbefehl ausgestelltShawn Rhoden der Vergewaltigung beschuldigt und vom Mr. Olympia ausgeschlossen!

Im September letzten Jahres noch hat sich Shawn Rhoden mit dem Sieg beim Mr. Olympia in die Geschichtsbücher des Bodybuildings eingetragen. Der gebürtige Jamaikaner verdrängte Phil Heath von dessen Thron und feierte gleichzeitig den bislang größten Erfolg seiner Karriere. Wie aktuell gleich mehrere Berichte vermuten lassen, soll sich aber schon ungefähr einen Monat nach dem […]

Das ist der Teil, an dem die Geschichte etwas merkwürdig wird, denn die Frau habe sich laut eigener Aussage ganz alleine in das Zimmer des Athleten begeben, obwohl die beiden lediglich ein freundschaftliches Verhältnis pflegten und sie darüber hinaus und im Gegensatz zu Rhoden zu diesem Zeitpunkt verheiratet war. Zudem war eine Bekanntschaft dabei, die man durchaus mit aufs Hotelzimmer hätte mitnehmen können.

Doch weiter zu ihrer Aussage:

"Sie bat ihn abermals aufzuhören und versuchte ihn wegzustoßen. Das Küssen wurde fortgeführt und Rhoden hob ihr T-Shirt an und entblößte ihre Brüste. Rhoden begann an ihren Brüsten und Brustwarzen zu saugen; sie versuchte ihr T-Shirt herunterzuziehen und forderte ihn erneut auf, es sein zu lassen."

Wie Szenekenner Nick Miller von Nick’s Strength and Power erklärt, habe er von unterschiedlichen Personen mitbekommen, dass die DNA, die sich an den Brüsten der Frau befand, kein Sperma, sondern Speichel war. Obwohl es so scheint, als würde dieses Detail Shawn Rhoden entlasten, zeigt es doch, dass sich L.K.H. unverzüglich an die Polizei gewendet und die Tat als Vergewaltigung erklärt hat.

Pikante InformationenIst das die Frau, die von Shawn Rhoden vergewaltigt worden sein soll?

Ob Shawn Rhoden gerade in Untersuchungshaft sitzt, vorerst auf Kaution entlassen wurde oder sich noch auf freiem Fuß befindet, entzieht sich unserer Kenntnis. Fakt ist jedoch, dass der amtierende Mr. Olympia der Vergewaltigung einer Frau beschuldigt wird und infolgedessen am vergangenen Donnerstag Haftbefehl gegen ihn erlassen wurde. Während der Name des Beschuldigten in diesem Fall […]

Des Weiteren steht im Statement von L.K.H.:

"Rhoden beugte sie mit dem Gesicht nach unten über das Bett und zog ihre Hose herunter. L.K.H. schrie, um Rhoden zum Aufhören zu bewegen, da sie "das" nicht machen wollte. Rhoden drehte L.K.H. auf den Rücken und holte seinen Penis aus der Hose. L.K.H. hatte Angst, zumal Rhoden viel größer und stärker als sie ist und sie leicht überwältigen konnte. Rhoden platzierte seine Eichel auf ihrer Vagina und steckte seine Finger in ihre Scheide. L.K.H. machte Rhoden klar, dass sie sich herunterbegeben müsse, da der Fotograf ansonsten Verdacht schöpfe und wissen würde, dass "etwas vor sich geht". Rhoden ließ sie laufen und L.K.H. kontaktierte ihren Ehemann und die Polizei."

>> Die coolste Fitness-Bekleidung bekommt ihr bei Muscle24.de zum absoluten Bestpreis! <<

Gegen den amtierenden Mr. Olympia wurden bislang drei Anschuldigungen erhoben: Die erste ist Vergewaltigung, was ein schweres Vergehen darstellt. Die Dokumente besagen, dass es sich dabei um Geschlechtsverkehr mit einer anderen Person ohne Einwilligung handelt. Trotz der Tatsache, dass die DNA des Athleten auf der Frau gefunden wurde, beweist das lediglich, dass sie intim miteinander wurden und nicht zwingend, dass es sich ohne Einverständnis des Opfers zugetragen hat. Die zweite Sache, in der Shawn angeklagt wird und die ebenfalls ein schweres Vergehen darstellt, ist Vergewaltigung mit Fremdgegestand. Die dritte und letzte Anschuldigung stellt einen gewaltsamen, sexuellen Missbrauch dar.

Könnte der wahre Grund für die im Gegensatz zu anderen Athleten schlechte Form von Shawn Rhoden beim Guest Posing in Pittsburgh gewesen sein, dass der 44-Jährige geahnt hat, eventuell nicht beim Mr. Olympia antreten zu dürfen, da er und die Menschen um ihn herum bereits seit dem Tag, an dem er auf die Polizeiwache musste, gewusst haben, welche Dinge um ihn herum passieren? Es ist in jedem Fall weiterhin wichtig im Hinterkopf zu behalten, dass es noch keine Stellungnahme von Shawn gibt und sich demnach kein voreiliges Urteil aufgrund der Behauptung von nur einer der zwei beteiligten Parteien gebildet werden sollte. 

Die offizielle Aussage des mutmaßlichen Opfers