Eddie Hall will Weltrekord im CrossFit aufstellen! - Gannikus.de

Unerwartetes Ziel: Eddie Hall will Weltrekord im CrossFit aufstellen!

Titelbild: Eddie Hall will Weltrekord im CrossFit

Für gewöhnlich ziehen Strongmen neben monströsen Lastkraftwagen sogar Flugzeuge, um ihre fast schon übermenschlichen Kräfte zu demonstrieren. Alternativ werden auch unhandliche Steine auf Plattformen gehoben oder ganz banal massive Lasten im verhältnismäßig simpel wirkenden Kreuzheben bewegt, was den sensationslustigen Zuschauer nicht selten mit den Ohren schlackern lässt. Ein bisschen geringer sind die Gewichte inzwischen bei Eddie Hall geworden, der seit geraumer Zeit zwar nicht mehr den stärksten Männern der Welt konkurriert, dafür aber nun unerwarteterweise einen Weltrekord im CrossFit aufstellen möchte. 

Weltrekorde – sowohl offizielle als auch inoffizielle – kann Eddie Hall einige vorweisen, beispielsweise den 500-Kilo Deadlift, der ihn damals sichtlich an den Rand seiner physischen Belastungsgrenzen brachte. Seine neuste Herausforderung sucht der gebürtige Brite aber nicht etwa im Strongman-Sport, in dem er jahrelang zur absoluten Crème de la Crème gehörte und sich 2017 schlussendlich zum World’s Strongest Man kürte. Vielmehr möchte "The Beast" im CrossFit, genauer gesagt mit der Bewältigung des Workouts "Grace", eine länderübergreifende Bestleistung aufstellen.

Bei "Grace" handelt es sich um ein in der CrossFit-Szene bekanntes Benchmark-Workout, für das männliche Athleten mit einer Last von insgesamt 135 Pfund, umgerechnet gute 61 Kilogramm, so schnell wie möglich 30 Clean & Jerks (Umsetzen & Stoßen) bewältigen müssen. Weibliche Absolventen sehen sich mit 40 Pfund weniger konfrontiert und bekommen es dementsprechend mit 95 Pfund, sprich 43 Kilogramm zu tun. "Grace" gilt als eine Art Leistungstest, der Aufschluss über die Schnelligkeit und Ausdauer eines Sportlers gibt.

Eddie Hall Penis-Verletzung Titelbild
"Fast verblutet": Wie Eddie Hall sich einst den Penis verletzte!

Dass man sich als Sportler, vor allem im professionellen Bereich, hin und wieder mit Verletzungen herumplagen muss, dürfte auch für Unbeteiligte keine bahnbrechende Neuigkeit sein. Kaum ein Athlet auf Eliteniveau kommt ohne körperliche Rückschläge durch seine Karriere, denn wo gehobelt wird, da fallen bekanntlich Späne, das sagt schon eine im deutschen Sprachgebrauch gerne verwendete Redensart. […]

In einem Video, das Eddie Hall auf seinem Instagram-Profil veröffentlichte, sieht man ihn mit den besagten 61 Kilogramm insgesamt 16 Clean & Jerks ausführen, bevor eine Person im Hintergrund das Signal gibt, dass die Zeit vorbei sei. Scheinbar arbeitet sich der ehemalige Strongman in kleineren Etappen nach oben, um dann am Ende alle 30 Wiederholungen am Stück abzuspulen. In der Beschreibung zum kurzen Clip erwähnt der 32-Jährige, dass der Weltrekordversuch am 23. Februar, also am kommenden Wochenende, über die Bühne gehen soll. An diesem Datum finden im englischen Colchester die CrossFit European Championships 2020 statt.

>> Kleidung für massive Kraftsportler gibt’s bei Muscle24! <<

Stand jetzt hätte Eddie Hall damit nicht einmal mehr eine Woche, um sich auf seine Herausforderung im CrossFit vorzubereiten. Ob wirklich genügend Schweiß in die Bewältigung der Aufgabe gesteckt wurde, lässt sich schwer sagen, denn der englische Kraftsportler erwähnt mit keinem Wort, wie lang er sich bereits am "Grace"-Workout  versucht. Auch die Organisatoren des Events haben bislang nicht publik gemacht, dass der World’s Strongest Man von 2017 in wenigen Tagen einen Weltrekord aufstellen möchte.

Ausdauer und Geschwindigkeit sind nicht unbedingt die Stärken eines Strongman, doch bis er von Zydrunas Savickas abgelöst wurde, hielt Eddie Hall immerhin einen Weltrekord im Log Lift, der Clean & Jerks sehr ähnlich ist. Wie schnell der Brite überhaupt sein müsste, dass von einer neuen Bestleistung gesprochen werden könnte, ist darüber hinaus fraglich, denn weder die Marke CrossFit noch das Guinness Book of World Records hat diesbezüglich irgendeine Zeit vermerkt. Nick Bloch meisterte "Grace" einmal in 59 Sekunden, während Laurence Shahlaei in einem YouTube-Video hingegen nur 55 Sekunden benötigte. Aller Voraussicht nach wird uns "The Beast" jedoch auf dem Laufenden halten, ob sein Vorhaben in die Tat umgesetzt werden konnte. 

Instagram-Video: Eddie Hall trainiert CrossFit
Eddie Hall zeigt auf seinem Instagram-Profil sein Training für den CrossFit-Weltrekord.
Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.