Erdem Dül rechnet mit dem Bodybuilding-Lifestyle ab! - Gannikus.de

"Früher war ich glücklicher": Erdem Dül rechnet mit dem Bodybuilding-Lifestyle ab!

Titelbild: Erdem Dül rechnet mit dem Bodybuilding-Lifestyle ab

Jeder, der sich schon einmal intensiv mit einer spannenden Sache auseinandergesetzt hat, dürfte wissen, dass es sehr zeitaufwendig sein kann, einem bestimmten Hobby nachzugehen. Nehmen wir diverse Spitzensportler als Beispiel, die ihren gesamten Tag auf eine Sportart auslegen, um am Wettkampftag zu glänzen. Dass es sich auch im Bodybuilding ähnlich gestaltet, erklärt Erdem Dül in einem neuen YouTube-Video. Seinen Aussagen zufolge gebe es im Kraftsport mehr Nach- als Vorteile, weshalb er seine Reichweite nutzen wolle, um jungen Athleten seine persönliche Meinung als Bodybuilder, der selbst an Meisterschaften teilnimmt, zu vermitteln.

In seinem neusten YouTube-Video geht Erdem Dül auf die Frage ein, ob das Bodybuilding-Leben als aktiver Wettkampfathlet mehr Vor- oder Nachteile hat. Das Privatleben, im Sinne von Umfeld, Familie und Beziehung, gestalte sich dem Online-Coach zufolge immens schwierig. Man müsse auf jegliche Veranstaltungen im engen Kreis verzichten. Als Beispiele nennt er Urlaube mit der festen Freundin, sämtliche Feiern, Party machen. Immer wieder müsse man sich Versuchungen entziehen, dürfe also keine Snacks, kalorienreiche Nahrungsmittel oder Fast Food, die jeder Mensch logischerweise lieben würde, zu sich nehmen, die es aber auf jeder Party gebe.

Diäten würden sehr oft zum Ende einer Beziehung führen, zumindest ist es sicherlich eine wahre Probe. Der Bodybuilder, der bald in Wettkampfform kommen muss, sei laut Erdem Dül meistens schlecht gelaunt, oft hungrig und müde. Das tägliche, stundenlange Training und die angepassten Mahlzeiten würden aufgrund des Zieles, an Tag X die perfekte Form abzulegen, Priorität in der Beziehung genießen, obwohl der Fitness-YouTuber erläutert, dass die Wünsche der Partnerin ebenso wichtig sein müssten.

Screenshot: Erdem Dül über das Bodybuilding-Leben
Der Schritt, Bodybuilding nicht als Hobby, sondern als Beruf zu sehen, habe Erdem sehr viel Kraft gekostet und würde es weiterhin tun.

Das Leben als Bodybuilder habe Erdem Dül zudem sehr viel Geld gekostet. Die monatlichen Kosten seien trotz seiner heutigen Sponsoren wegen der notwendigen Lebensmittel, Physiotherapie, Supplements und "Superkräuter" weiterhin relativ hoch und würden sich monatlich auf ein paar Tausend Euro belaufen. Ein weiterer Punkt sei der Druck, stets Leistung zu erbringen, sprich sein regelmäßiges Training zu absolvieren und sein Essen zu sich zu nehmen.

>> Bekleidung für ambitionierte Kraftsportler bei Muscle24 im SALE kaufen! <<

"Ich lebe jeden Tag mit Druck. Mit Druck mein Essen zu machen, mein Training zu machen. Dieser Druck verschwindet nicht, egal, was du machst. Du kannst nicht abschalten, wenn du Bodybuilding auf hohem Niveau betreibst. […] Du arbeitest theoretisch 24/7." 

Zudem habe der junge Athlet türkischer Abstammung sehr viel Lebensqualität eingebüßt. Der Sprung vom Hobbymäßigen ins Extreme sei krass und schwer gewesen. Oftmals fühle er sich alleine und unverstanden, trotz Social Media-Präsenz. Allerdings muss man auch sagen, dass das Bodybuilding-Leben für Erdem Dül mehr Vorteile besitzt, weshalb er sich täglich solchem Druck annehme. In erster Linie würde der mentale Aspekt gestärkt werden. Damit seien Disziplin, Ehrgeiz, Siegeswille, Kämpferherz, Selbstbewusstsein, Selbstkontrolle und Selbstbeherrschung gemeint. Glücksgefühle beim Sport und die ständige Dopaminausschüttung seien mittlerweile "irgendwo auch eine Sucht", aber auch eine Art Therapie für Kummer, Leid oder emotionalen Schmerz.

Hinzukommen würden natürlich auch die gesundheitlichen Vorteile, abgesehen von den "Superkräutern", und die körperliche Fitness. Die finale Frage, ob Erdem Dül mit seinem damaligen Ich in der jetzigen Situation tauschen wollen würde, verneint der Fitness-Influencer wie folgt:

"Ich war früher glücklicher. […] Ich hab' mir früher nicht so viele Gedanken gemacht über das, was passieren kann – weißt du, was ich meine? Ich hab' einfach gelebt. Das kann ich heutzutage auch machen ja, es würde mir aber in meiner Karriere oder im Finanziellen auch schaden. Im Endeffekt ist es der beste Beruf auf der Welt für mich… […] ich war schon happy, Digga. Es war schon anders. […] Niemals, never, never."

Für deinen Fortschritt im Training
Unser Trainingsbooster "Galenikus" hat im Bereich Nahrungsergänzungsmittel einen neuen Standard gesetzt. Über ein halbes Jahr haben wir am Geschmack sowie an der Zusammensetzung gearbeitet, die sich sowohl auf wissenschaftliche Studien als auch auf über 5 Jahre Test-Erfahrung stützt. Überzeuge dich am besten selbst vom einzigartigen Pump und Fokus des Boosters und starte dein Training mit neuer Motivation. Klicke hier und erfahre jetzt mehr...

3 Reaktionen zu “Erdem Dül rechnet mit dem Bodybuilding-Lifestyle ab!
  • Finde es gut das auch solch ein content gebracht wird. In dieser Zeit grad sehr unterhaltsam und regt zum nachdenken an. Das man die Gym freie Zeit jetzt mit seinem Liebsten genießen kann

  • Als erfolgreicher Bodybuilder musst du den Sport und die Aufopferung lieben, nur dann bist du damit auch glücklich.

    Kurzum man muss ein Freak sein.

    Erdem sollte sich etwas anderes suchen, da ihm die Hingabe fehlt. Zu sehr ist er auf Leistung und Erfolg aus.

Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.