Heimlicher Steroidkonsum im Altersheim! - Gannikus.de

9 VerhaftungenHeimlicher Steroidkonsum im Altersheim!

Es ist allseits bekannt, dass in jeder Sportart gedoped und auf illegale Hilfsmittel zurückgegriffen wird, um schnellere und bessere Ergebnisse zu erzielen. Doch wenn man das Wort Steroide oder Anabolika hört, denkt man automatisch an das Bodybuilding. Während vor einigen Jahren noch die Vorstellung herrschte, dass nur im Profisport gedoped wird und es wie ein Märchen erschien, dass auch Hobbysportler zu diesen Substanzen greifen, ist es heutzutage vollkommen normal, in örtlichen Fitnessstudios täglich Steroidkonsumenten anzutreffen. Allerdings handelt dieser Artikel nicht davon, dass man einen Athleten mit einer Spritze im McFit erwischt hat, sondern in einem italienischen Altersheim.

Um eine kriminelle Vereinigung in Norditalien zu durchbrechen, wurden von der Staatsanwaltschaft in Trient neun Haftbefehle sowie 42 Hausdurchsuchungen veranlasst. Bereits im Sommer 2018 wurden Ermittlungen unter dem Namen „Big-Boy“ gestartet. Im Zuge der Untersuchungen rückten ein Facharzt für Altersheilkunde, ein Sanitätsarzt von zwei Altersheimen in Trentino, zwei Personal Trainer und sechs weitere Personen, die vor allem in Trentino, aber unter anderem auch in Südtirol und der Lombardei tätig waren, in den Fokus.

EcdysteronSollte Spinat wirklich auf der WADA Dopingliste stehen?

In den vergangenen Tagen sorgte eine Studie der FU Berlin für sehr großes Aufsehen in den Mainstream-Medien. Die Forscher der Universität sollen im Rahmen ihres Experimentes herausgefunden haben, dass ein Extrakt aus Spinat den Muskel- und Kraftzuwachs so stark beschleunige, dass die Substanz in die Liste der verbotenen Substanzen der Welt-Antidoping-Agentur (WADA) aufgenommen werden müsse. […]

Laut Ermittlungen begaben sich zahlreiche Sportler, besonders in den Bereichen Bodybuilding, Armdrücken und Radfahren sowie Fitnessstudiomitglieder des Öfteren in die Arztzimmer der beiden Altersheime, wo sie unter problematischen und unhygienischen Bedingungen mithilfe von Bluttransfusionen gedoped wurden. Während der Bluttransfusion wurden die Athleten zusätzlich darüber aufgeklärt, wie sie von den illegalen Hilfsmitteln Gebrauch machen, diese erwerben und Doping-Kontrollen entkommen können.

Neben den neun Verhaftungen wurden mehr als eine Million Verpackungen an Medikamenten beschlagnahmt. Dabei wurden unter anderem Wachstumshormone, Testosteron, die Substanzen Clenbuterol und Stanozolol, Abführ- und Brechmittel, sowie das Steroid Nandrolon gefunden, das im Körper wie Testosteron fungiert und unter das Arzneimittelgesetz fällt. Teilweise sind die beschlagnahmten Anabolika nicht für den menschlichen, sondern für den tierischen Gebrauch bestimmt.

Der Schwarzmarktwert der Substanzen beläuft sich auf eine Summe von 30.000 Euro. Das war allerdings nicht der einzige Vorfall dieser Art. Die Sondereinheit der Carabinieri NAS hat in den vergangenen Jahren bereits über 50 Menschen, die in diesem Zusammenhang agierten, festgenommen. Darunter befand sich auch ein renommierter Personal Trainer aus Modena, der in seiner Wohnung zahlreiche, illegal ins Land eingeführte Medikamente im Wert von über einer Million Euro gelagert hatte.


Quelle: https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Lokal/Heimliches-Dopen-im-Altersheim-9-Verhaftungen