Die neusten Infos zur Pro-Show von The Rock! - Gannikus.de

"Icon World Classic": Die neusten Infos zur Pro-Show von The Rock!

Dass "The Rock" und seine Ex-Frau Dany Garcia planen, einen wohlüberlegten Angriff auf den Mr. Olympia, den seit Jahrzehnten renommiertesten Bodybuilding-Wettkampf der Welt, zu unternehmen, ist seit ziemlich genau fünf Monaten in aller Munde. Im Zuge der Bekanntmachung erster Details sickerte auch zügig durch, dass eine gemeinsam mit der IFBB Pro League organisierte Pro-Show veranstaltet werde, über die es nun weitere Informationen gibt. Neusten Erkenntnissen zufolge soll dieses Spektakel auf den Namen "Icon World Classic" hören und mit allen Events drumherum das drittgrößte Kongresszentrum der USA füllen. 

Erst kürzlich ging ein neues Promo-Video zur Athleticon online, worin einige Neuigkeiten verkündet wurden. Von der Icon World Classic ist zwar im besagten Kurzclip nicht die Rede, doch dafür erhalten wir die Bestätigung zur Namensgebung, wenn wir einen Blick auf die inzwischen aktualisierte Homepage zur Veranstaltung besuchen. Laut Dwayne Johnson alias "The Rock" und Dany Garcia sollen der Bodybuilding-Wettkampf und die verschiedenen anderen Events im Georgia World Congress Center abgehalten werden. Das Kongresszentrum in Atlanta umfasst stolze 360.000 Quadratmeter und bietet Platz für mindestens 19.000 Besucher.

Um insbesondere den Bodybuilding-Teil der Athleticon zu einem wahren Erfolg zu machen, wurde mit Robin Chang der einstige Verantwortliche fürs Olympia Weekend ins Boot geholt, dessen Aufgabe es unter anderem ist, die weltweit besten Athleten davon zu überzeugen, sich für die Icon World Classic auf die Bühne zu stellen. Dem Vernehmen nach soll Kamal Elgargni, amtierender Olympia-Sieger in der 212 Division, bereits angefragt worden sein und auch zugesagt haben. Zusätzlich zum gebürtigen Libyer stehen weitere Hochkaräter auf der potenziellen Teilnehmerliste.

Instagram-Bild: Phil Heath kommentiert Icon World Classic
Phil Heath zeigt mit einem Kommentar auf Instagram vielversprechendes Interesse an der Icon World Classic.

Zu den möglichen Teilnehmern zählt beispielsweise Phil Heath, der mit den Organisatoren des Mr. Olympia gefühlt auf Kriegsfuß steht und demnach sein Glück beim Event von "The Rock" versuchen könnte. Dass sein Antreten alles andere als unwahrscheinlich ist, zeigt sein Verhalten in den sozialen Netzwerken. Das neuste Promo-Video zur Athleticon kommentierte der US-Amerikaner nämlich mit den simplen Worten "Love it!!!", wofür es Stand jetzt immerhin 400 Likes hagelte. Dadurch werden die Spekulationen um einen Start in Atlanta selbstverständlich nicht verstummen, sondern eher weiter gefördert.

>> Die beste Kleidung für Bodybuilder findet ihr auf Muscle24.de <<

Auch Coach Abdullah, seines Zeichens Trainer des amtierenden Mr. Olympia Brandon Curry, ließ in einem Interview mit Muscular Development verlauten, dass sein Schützling an der Icon World Classic teilnehmen werde und man sich Phil Heath als Gegner wünsche. In der Ecke des bislang einmaligen Sandow-Titelträgers scheint man das Duell mit "The Gift" also nicht zu scheuen. Vielmehr blicken der amerikanische IFBB Pro und sein Team einem eventuellen Kräftemessen im Georgia World Congress Center offensichtlich optimistisch entgegen. 

Wer am Ende wirklich bei der Athleticon beziehungsweise im Rahmen der Icon World Classic auf der Bühne stehen wird, lässt sich derzeit natürlich noch nicht mit Gewissheit sagen. Fakt ist aber, dass die Veranstaltung von "The Rock" durchaus attraktiv für ambitionierte Athleten sein könnte, verspricht der Wettkampf in Atlanta, Georiga doch frischen Wind in die gefühlt revolutionsbedürftige Bodybuilding-Szene. Sollten tatsächlich Phil Heath, Brandon Curry, Kai Greene und auch Shawn Rhoden antreten, hätte der Mr. Olympia quasi aus dem Nichts heraus gefährliche Konkurrenz bekommen. 

Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.