Ist das die Frau, die von Shawn Rhoden vergewaltigt worden sein soll? - Gannikus.de

Pikante Informationen: Ist das die Frau, die von Shawn Rhoden vergewaltigt worden sein soll?

Ob Shawn Rhoden gerade in Untersuchungshaft sitzt, vorerst auf Kaution entlassen wurde oder sich noch auf freiem Fuß befindet, entzieht sich unserer Kenntnis. Fakt ist jedoch, dass der amtierende Mr. Olympia der Vergewaltigung einer Frau beschuldigt wird und infolgedessen am vergangenen Donnerstag Haftbefehl gegen ihn erlassen wurde. Während der Name des Beschuldigten in diesem Fall direkt öffentlich gemacht wurde, rankten sich hingegen um das vermeintliche oder tatsächliche Opfer lediglich vereinzelte Gerüchte. Inzwischen könnte aber publik geworden sein, wer den 44-Jährigen wohl im Oktober 2018 auf seinem Hotelzimmer besucht hat. 

In den offiziellen Gerichtsdokumenten zum Fall, die vor kurzem den Weg ins World Wide Web gefunden hatten und im unten verlinkten Video von Nick Miller gezeigt werden, wird Shawn Rhoden zwar mit Klarnamen genannt, doch hinsichtlich der Identität der Frau findet sich neben den Initialen L.K.H. lediglich die Information, dass es sich um eine Dame handelt, die ebenfalls im Bodybuilding-Sport zu Hause ist und Wettkämpfe bestreitet. Weitere Hinweise gibt es keine. Aber es gibt natürlich – wie immer in solchen Fällen – einige Hobbydetektive, die sich der Sache angenommen haben und dabei allem Anschein nach auf Informationen gestoßen sind, die mit dem Profil der anonymen Klägerin in Verbindung gebracht werden können.

>> Die coolste Fitness-Bekleidung bekommt ihr bei Muscle24.de zum absoluten Bestpreis! <<

Es sollte sich von selbst verstehen, dass man als News-Plattform möglichst schnell handeln muss, wenn eine Story eine derart hohe Brisanz besitzt. Trotz aller Dringlichkeit haben wir Für und Wider einer Veröffentlichung des Namens des mutmaßlichen Opfers jedoch genau abgewogen. Nach reiflicher Überlegung sind wir zu dem Schluss gekommen, dass es unsere journalistische Pflicht ist, auch solche heiklen Angelegenheiten anzugehen. 

Um nicht lange um den heißen Brei herumzureden: Die Frau, die Shawn Rhoden der Vergewaltigung bezichtigt, soll angeblich auf den Namen Laurie Krechelle Hymas hören. Diesbezüglich gilt festzuhalten, dass nicht wir diese Information als erstes bekannt machen. Während unserer Recherchen sind wir beispielsweise im Kommentarbereich zum Video von Nick’s Strength and Power auf folgendes, durchaus pikantes Detail gestoßen.

Einer der Kommentare, in denen der Name "Laurie Krechelle Hymas" fällt.

Inzwischen sind sowohl in deutsch- als auch englischsprachigen Foren hitzige Diskussionen zu dem Thema entstanden. Unter anderem hat Ron Harris, seines Zeichens leitender Redakteur bei Muscular Development, die Spekulationen angeheizt, indem er indirekt andeutete, dass die Frau im Rhoden-Fall Laurie Krechelle Hymas sei.

Ins Deutsche übersetzt sagte der US-Amerikaner zu den Vermutungen, es könne sich um die betreffende Person drehen, folgende Worte: 

"Wie ich sagte, die Welt ist klein. Jeder kennt irgendjemanden, der weiß, um wen es sich handelt."

So äußert sich Ron Harris im Forum von Muscular Development.

Bemüht man ein amerikanisches Personenregister, stößt man auf eine Person namens Laurie Krechelle Hymas, die den Angaben der Webseite zufolge auch unter dem Alias Krechelle Hymas auftritt. Sie ist 40 Jahre alt und lebt in Utah, wo sich der Vorfall mit Shawn Rhoden ereignet haben soll. Wie man der offiziellen Seite der NPC entnehmen kann, existiert außerdem eine US-amerikanische Wettkampfathletin der Bikini-Klasse, die den Namen Krechelle Hymas trägt. Da Laurie Krechelle Hymas diesen Namen auch als Alias verwendet, liegt der Verdacht auf der Hand, dass es sich bei dem mutmaßlichen Vergewaltigungsopfer, der NPC-Athletin Krechelle Hymas und der im Personenregister aufgefundenen Laurie Krechelle Hymas um ein- und dieselbe Person handeln könnte.

Gibt man den vollständigen Namen in der Google-Suche ein, so findet man unter den Suchtreffern auch einige Pressemitteilungen des FBI, die in den Jahren 2010 und 2012 publiziert wurden und darüber aufklären, dass Laurie Krechelle Hymas und ihr Mann Shane Hymas, mit dem sie anscheinend drei Kinder hat, wegen Überweisungsbetrugs, Bankbetrugs und absichtlich getätigter Falschaussagen verurteilt worden sind. Es wird mit der Darlegung dieser Hypothesen selbstverständlich nicht behauptet, dass die NPC-Athletin Krechelle Hymas, die aktenkundig gewordene Straftäterin Laurie Krechelle Hymas und schließlich die in den Gerichtsdokumenten unter dem Kürzel "L.K.H." geführte Frau, die Rhoden der Vergewaltigung beschuldigt, faktisch dieselbe Person seien. Das zu beurteilen, obliegt jedem Leser selbst. Sowohl die NPC-Athletin wie auch die Straftäterin kommen jedenfalls beide aus Utah und es würde guten Sinn ergeben, als Wettkämpferin einen etwas gekürzten Namen zu verwenden, wenn man in der Vergangenheit schon einmal wegen diverser Vergehen aufgefallen sein sollte. Dass diese Person wiederum sehr gut zu dem uns nur umrisshaft bekannten Profil des mutmaßlichen Vergewaltigungsopfers passen würde, scheint uns nahezuliegen.

Wir möchten betonen, dass es sich aktuell nur um Spekulationen handelt und nicht sicher ist, ob Laurie Krechelle Hymas und Krechelle Hymas tatsächlich dieselbe Person sind und ob darüber hinaus diese Person auch die Frau ist, die Shawn Rhoden zum Vergewaltiger erklärt hat. Die überprüfbaren Daten, zu denen zum Beispiel die passenden Initialen und die Herkunft der Bikini-Athletin zählen, lassen allerdings eine Tendenz in der Interpretation zu. Die Tatsache, dass Hymas vor einigen Jahren wegen Betruges verurteilt wurde, gibt dem Fall zudem eine interessante Wendung, die Ende letzter Woche noch nicht abzusehen war. Festzuhalten bleibt aber dennoch, dass der eventuellen Klägerin, sofern es sich bei den genannten Personen tatsächlich um ein und dieselbe Person handeln sollte, keine Lüge unterstellt werden dürfte, nur weil sie eine verurteilte Straftäterin wäre. Die Angelegenheit müsste auch von Außenstehenden komplett von neuem bewertet werden. Genauso wenig sollte man dem 44-jährigen IFBB-Pro blindlings die Schuld zuweisen, bevor überhaupt ein Gerichtsverfahren eröffnet worden ist und ein Richter geurteilt hat – sofern es denn dazu überhaupt kommen sollte… 

Krechelle Hymas, Zweite von links, 2018 bei den NPC North American Championships.
Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.