Ist Simon Teichmann nur ein "Blender"? - Gannikus.de

Kevin Wolter packt aus: Ist Simon Teichmann nur ein "Blender"?

Den ewigen Streit zwischen Fitness-YouTubern und Hardcore-Bodybuildern gibt es gefühlt schon seit dem die Plattform YouTube existiert. Jemand, der genau inmitten des ganzen Geschehens steht, ist Kevin Wolter, der auf der einen Seite ein Bühnenathlet ist und auf der anderen Seite Videos für die besagte Plattform dreht. Bereits das zweite Mal steht der Berliner aktuell vor der Kamera des World Wide Wohnzimmers, welches vom gleichnamigen Zwillingspaar Dennis und Benni Wolter moderiert wird. Darin gibt der Berliner seine Meinung zu verschiedenen Persönlichkeiten aus der Fitnessszene preis, die zum Teil alles andere als schmeichelhaft ist.

In der entspannten Gesprächsrunde kommen neben seiner Kindheit, der Verletzungshistorie seiner Brust und der kriminellen Vergangenheit, in der er mindestens 123 Anzeigen wegen Raubüberfällen, Schlägereien und Hausfriedensbrüchen erhalten habe, auch ganz andere Themen zum Vorschein. Darüber hinaus geht es um den vermeintlichen Streit zwischen alten "Hardcore Bodybuildern" und neuen "Fitness-YouTubern", der nicht einmal an den beiden Moderatoren des World Wide Wohnzimmers vorbeigegangen ist. Dazu pflichtet Kevin bei, dass dieser ganze Beef gar nicht so schlimm sei, wie ständig zu hören ist. Jedoch lässt es sich das Ex-Hardgainer Crew Mitglied nicht nehmen, auf einige seiner Kollegen detaillierter einzugehen.

Gleich zu Beginn wird der Berliner nach seiner Meinung zu Inscope21 befragt, den Benni und Dennis nicht nur als Mainstream- sondern auch als Fitness-YouTuber klassifizieren. Genau das scheint der muskulöse Gast jedoch anders zu sehen. Kevin äußert sich zwar nicht negativ zu dem Stuttgarter, allerdings geht er auf einen ehemaligen Wegbegleiter etwas genauer ein. So erklärt der Ex-Hardgainer mit einem Stirnrunzeln beispielsweise, dass er Karl Ess' neue Ausrichtung als "Lebensplaner" bislang nicht verfolge. Zu Tim Gabel hingegen scheint er ein gutes Verhältnis zu haben und eine angenehme Freundschaft zu hegen.


Simon Teichmann von professionellem Cutter entlarvt?!


Allerdings gibt es da jemanden, auf den der Berliner nur mit einem sarkastischen Lachen reagiert. Die Rede ist von niemand Anderem als Simon Teichmann, der die Ex-Hardgainer Crew im Jahr 2017 wegen ihrer Transparenz zum Thema Steroide in der Öffentlichkeit schon angeprangert hat. Auf die Frage, ob er Simons Videos als Fitness-YouTuber auch selbst konsumiert, antwortet Kevin ganz plump: "Ne, das ist ja ’ne Wurst“. Der Düsseldorfer wurde von Kevin zudem als Blender tituliert, was jedoch nicht weiter vertieft wird. Ob der Berliner Bodybuilder damit auf die Fake Weight Debatte der jüngeren Vergangenheit anspielen wollte, kann also nicht abschließend geklärt werden.

In dem Video von World Wide Wohnzimmer gibt Kevin Wolter neben seiner Kindheit, der kriminellen Vergangenheit und seiner Brustverletzung seine persönliche Meinung zu diversen YouTubern preis. Während er Tim Gabel lobend und als guten Freund erwähnt, müssen andere wiederum ziemlich einstecken.  Insbesondere Simon Teichmann sieht sich mit einigen Spitzen konfrontiert. Ob der Düsseldorfer aber auf diese Äußerungen reagiert, bleibt an dieser Stelle zunächst abzuwarten. 

1 Reaktion zu “Ist Simon Teichmann nur ein "Blender"?
  • Ich mag beide aber wenns um "Sinnvollen kontent" geht, würd ich mich sofort für Simon entscheiden.

    Simon und Tobi (Classic Body) haben meiner Meinung nach die besten Fitness YouTube Channels.

Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.