Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Keine Pro Card für Adolf Burkhard, Enrico Hoffmann dafür erfolgreich!

Für Adolf Burkhard war das Ziel beim EVLS Prague Showdown klar vorgegeben: Nach einem fast schon eingetüteten Gesamtsieg im Vorjahr, der aufgrund seiner Disqualifikation allerdings nicht zustande kam, sollte der Triumph nun an diesem Wochenende nachgeholt und damit die Pro Card gesichert werden. Gemeinsam mit seinem Coach Dennis James arbeitete er in der Wettkampfvorbereitung daran, eine noch bessere Form auf die Bühne zu bringen. Am Ende sollte es aber beim Event in der tschechischen Hauptstadt nicht reichen!

Fast acht Kilo konnte Adolf Burkhard innerhalb von zwölf Monaten zulegen und dementsprechend groß war natürlich die Hoffnung, dass er sich in der Klasse über 100 Kilo Körpergewicht durchsetzen und im Anschluss den Gesamtsieg klar machen kann. Die Form, in der er sich beim EVLS Prague Showdown präsentierte, war auch definitiv gelungen, doch unter dem Strich war dann sogar früher Schluss als noch im Jahr zuvor.

Bereits in seiner Klasse musste sich der Gigas Nutrition Athlet nämlich gegen Michal Krizanek geschlagen geben. Der slowakische Bodybuilder schaffte es jedoch ebenfalls nicht, sich die Profilizenz zu holen. Im Gesamtstiegerstechen landete er lediglich auf dem dritten Platz, was aber aller Voraussicht nach kein sonderlich großer Trost für Adolf Burkhard gewesen sein dürfte.

In seiner Instagram Story ließ der Zweitplatzierte seine Fans und Follower dann aber noch wissen, dass er bereits in der nächsten Woche in Finnland wieder auf der Bühne stehen und um die Pro Card kämpfen werde!

Update: Da in Finnland keine Pro Card vergeben wird, startet Adolf Burkhard erst beim Mr. Olympia Amateur in San Marino!


Adolf Burkhard im Duell mit Michal Krizanek.

Deutlich erfolgreicher verlief der gestrige Samstag für Enrico Hoffmann. Auch aus deutscher Sicht hatten ihn viele Zuschauer überhaupt nicht wirklich auf der Rechnung, doch der Schützling von Dennis Wolf setzte mit dem Sieg in der Klasse bis 90 Kilo Körpergewicht direkt ein Ausrufezeichen.

Als der Bodybuilder aus Hamburg dann im späteren Verlauf sich auch noch im Gesamtsiegerstechen durchsetzte, war die Überraschung vollends perfekt. Mit diesem Triumph ließ Enrico Hoffmann nämlich die beiden Gewinner der zwei schwereren Klassen über ihm hinter sich.

Mit dem Gesamtsieg beim EVLS Prague Showdown erwirkt der deutsche Athlet also das Recht, die Pro Card offiziell beantragen zu dürfen. Da dies wohl auch das vorgegebene Ziel war, werden wir hierzulande schon bald einen neuen Profi Bodybuilder haben!

Merken

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel
Hey! Cool, dass du da bist! Danke für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar.
 
Hast Du gewusst, dass unsere Arbeit auf GANNIKUS.de auf Deiner Unterstützung basiert? Unsere Redaktion finanziert sich nämlich vollständig von den Einnahmen aus unserem SHOP.
Falls du unserem Team also ein kleines Zeichen der Wertschätzung zukommen lassen willst, dann schau doch mal auf GANNIKUS-ORIGINAL.DE vorbei! Auf diese Weise trägst Du dazu bei, dass wir unser Geld weiterhin in maximalen Mehrwert für DICH investieren!
 
DANKE, dass wir auf Dich zählen können!
 

2 Kommentare

  1. Das er in Finnland startet ist nicht mehr aktuell, weil es dort keine ProCard zu gewinnen gibt. In 8 Wochen startet er jedoch in San Marino.
    Quelle: seine Insta Story

    • Da gibt es ja auch 3 Pro Cards für jede Division (Men’s Bodybuilding, Men’s Physique, Men’s Classic Physique, Women’s Figure, Women’s Bikini, Women’s Physique, Women’s Fitness).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein