Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Paige Hathaway ab sofort nicht mehr bei Shredz?!

Paige Hathaway gehört zu den international wohl bekanntesten Fitness Models und trug durch ihre Präsenz und Reichweite auf den Social Media Plattformen maßgeblich zum Erfolg der Supplement Marke Shredz bei. Doch nun scheint die Zusammenarbeit laut amerikanischen Quellen beendet zu sein.

Amerikanischen Blogs zufolge ließ die Blondine via Snapchat verlauten, dass die Kooperation mit der Supplementfirma für die sie so bekannt ist, ab sofort beendet sei. Über die Gründe der Trennung soll die Instagram-Ikone jedoch bisher keine Auskünfte gegeben haben.

Weder die Athletin noch Shredz haben allerdings bisher ein offizielles Statement-Video oder einen schriftlichen Post verfasst, welcher diese Gerüchte endgültig bestätigen könnte. Fakt ist jedoch, dass der letzte in Zusammenhang mit diesem Unternehmen stehende Instagram-Post nunmehr sechs Wochen alt ist.

Wahrscheinlich ist es nur eine Frage der Zeit bis sich entweder die Sportlerin oder ihr vermutlich ehemaliger Sponsor zu diesem Vorfall und den dafür verantwortlichen Gründen äußern wird.

https://www.instagram.com/p/BFAU4r8yJZT/?taken-by=paigehathaway

[amazonjs asin=“B009HX1BZ4″ locale=“DE“ title=“SmartShake Shaker Neon Serie-Pink, 1er Pack“]


Quelle: http://blog.jobsinsocialmedia.com/2016/06/17/paige-hathaway/

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel
Hey! Cool, dass du da bist! Danke für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar.
 
Hast Du gewusst, dass unsere Arbeit auf GANNIKUS.de auf Deiner Unterstützung basiert? Unsere Redaktion finanziert sich nämlich vollständig von den Einnahmen aus unserem SHOP.
Falls du unserem Team also ein kleines Zeichen der Wertschätzung zukommen lassen willst, dann schau doch mal auf GANNIKUS-ORIGINAL.DE vorbei! Auf diese Weise trägst Du dazu bei, dass wir unser Geld weiterhin in maximalen Mehrwert für DICH investieren!
 
DANKE, dass wir auf Dich zählen können!
 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein