Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Patrick Reiser fordert Romano Rengel zum Duell

Patrick Reiser – seines Zeichens Mitbegründer des Labels ProBro Wear und Vertreter des ProBro Lifestyles – polarisiert, das steht außer Frage. Man kann ihn mögen oder auch nicht, aber der gute Herr Reiser läuft nahezu das komplette Jahr über in Topform herum. Ob eine seiner neusten Aktivitäten in den sozialen Netzwerken allerdings so clever war, wird sich wohl bald zeigen.

Mit Romano Rengel hat Patrick Reiser nämlich einen der besten Kraftdreikämpfer in Deutschland zum Duell herausgefordert!

Unter dem Motto „Natural Bodybuilder vs. Powerlifter“ soll in den drei Grundübungen Bankdrücken, Kniebeugen und Klimmzüge gegeneinander angetreten werden.

Angepeilt werden folgende Gewichte und Wiederholungen:

Bankdrücken: 20x100kg
Kniebeugen: 20x120kg
Klimmzüge: 20x +20kg Zusatzgewicht

Diese Herausforderung ist aus der Sicht von Patrick Reiser, nun ja, sagen wir es mal so: etwas gewagt.
Bei der Deutschen Meisterschaft 2014 hat Romano Rengel bei einem Körpergewicht von unter 95kg nämlich beispielsweise 180kg gedrückt, 260kg gehoben und 235kg gebeugt.

Wir freuen uns natürlich trotzdem darauf, sollte das Duell zustande kommen, und sind gespannt, wie Patrick sich schlagen wird!

https://www.facebook.com/BodybuildingRev/photos/a.268364963274048.61988.264875430289668/754874944623045/?type=1&theater

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel
Hey! Cool, dass du da bist! Danke für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar.
 
Hast Du gewusst, dass unsere Arbeit auf GANNIKUS.de auf Deiner Unterstützung basiert? Unsere Redaktion finanziert sich nämlich vollständig von den Einnahmen aus unserem SHOP.
Falls du unserem Team also ein kleines Zeichen der Wertschätzung zukommen lassen willst, dann schau doch mal auf GANNIKUS-ORIGINAL.DE vorbei! Auf diese Weise trägst Du dazu bei, dass wir unser Geld weiterhin in maximalen Mehrwert für DICH investieren!
 
DANKE, dass wir auf Dich zählen können!
 

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein