Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Patrick Teutsch veröffentlicht Ergebnisse von Dopingtests?!

Patrick Teutsch befindet sich gegenwärtig in einer Wettkampfvorbereitung und gehört wohl zu den meist diskutierten Bodybuildern in Deutschland.

Kaum einer spaltet die Meinungen in der Fitnessszene so sehr wie er, wenn es darum geht, einzuschätzen ob jemand tatsächlich natural ist oder nicht.

Erst in der vergangenen Woche antwortete Patrick in einer Fragerunde, er selbst sehe sein naturales Limit noch gar nicht ausgeschöpft. Derzeit wiege er laut eigener Aussage um die 90 Kilogramm auf eine Körpergröße von 1,75 Meter und bei einem sehr niedrigen Körperfettanteil.

In dieser Wettkampfsaison möchte sich der Familienvater aber auch mit mutmaßlich unterstützten Athleten messen. Einer der angepeilten Wettkämpfe soll unter anderem die Dennis James Classic Ende Oktober in Frankfurt sein.

Im Juli ließ er ebenfalls in einem Instagram-Q&A aufhorchen, als er auf die Frage, ob er zukünftig unterstützen werde schrieb, die Zukunft sei stets ungewiss.

Dass damit die Spekulationen weiter angeheizt wurden, war Patrick sicherlich klar.

Patrick Teutsch zwei Mal negativ getestet?!

Der gängigste Beweis für den Natural-Status eines Athleten ist ein Dopingtest. Einige Kritiker lassen sich jedoch auch davon nicht beeindrucken und behaupten, die getesteten Sportler könnten trotzdem nicht natural sein, da gewisse Substanzen bei den üblich durchgeführten Tests nicht anschlagen würden oder kurzfristig abgesetzt werden könnten.

Vor ungefähr zwei Wochen lud Patricks Teamkollege Daniel Kubik ein gemeinsames YouTube-Video mit dem Titel „Patrick Teutsch 1. Statement zu Stoffvorwürfen!“ hoch.

In den Kommentaren ging es heiß her und auch Patrick schrieb damals unter dem Video:

„Mehr als sich sowohl außerhalb der Wettkämpfe unangekündigt und zu den Wettkämpfen selbst testen zu lassen, kann man dann selbst auch nicht mehr machen. Dopingkontrolle kam ja 1 Tag nach dem Video wieder um die Ecke und bereits vor paar Wochen das letzte Mal.“

Die Resultate von dem besagten Test scheinen nun eingegangen zu sein. Gestern Nachmittag postete der EVO-Athlet eine Instagram-Story mit Screenshots zweier E-Mails, in denen ihm scheinbar negative Testergebnisse mitgeteilt wurden.

Ein Test sei demnach vom 13. August 2022 gewesen und vom Global Quality Sports Institut durchgeführt worden, welches unter anderem auch die Dopingtests für die GNBF übernimmt. Die andere Mail datierte vom 18. Mai 2022 und teilte das Ergebnis eines Dopingtests der GNBF vom 23. April 2022 mit.

Patrick ergänzte seine Story mit den Worten:

„Da es Verwirrung gab, das Testergebnis ist jetzt da. Es gab einige Wochen davor bereits einen unangekündigten Test, hier lagen die Ergebnisse natürlich schon vor. Wohl bald mehr Tests gemacht als die meisten hier alt sind. Egal ob Urin oder Blut, das Ergebnis ändert sich nicht.“

Instagram: Patrick Teutsch veröffentlichte per Mail zugestellte Dopingtestergebnisse
Patrick Teutsch veröffentlichte in einer Instagram-Story die Ergebnisse zweier Dopingtests
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel
Hey! Cool, dass du da bist! Danke für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar.
 
Hast Du gewusst, dass unsere Arbeit auf GANNIKUS.de auf Deiner Unterstützung basiert? Unsere Redaktion finanziert sich nämlich vollständig von den Einnahmen aus unserem SHOP.
Falls du unserem Team also ein kleines Zeichen der Wertschätzung zukommen lassen willst, dann schau doch mal auf GANNIKUS-ORIGINAL.DE vorbei! Auf diese Weise trägst Du dazu bei, dass wir unser Geld weiterhin in maximalen Mehrwert für DICH investieren!
 
DANKE, dass wir auf Dich zählen können!
 

4 Kommentare

  1. 90kg lassen sich problemlos anfuttern, wenn jemand nicht gerade ein Hardgainer ist. Und ausserdem ist der Junge mit 1.75m ziemlich klein, da sehen 90kg schon brachial aus. Dass er sie aber so knochentrocken und vaskulär hinbekommt ist schon beeindruckend.

  2. Ob er es „macht“ oder nicht – das weiß mit letzter Sicherheit nur er. Aber der junge Mann ist gut, richtig gut! Das muss der Neid ihm lassen. Und wir dürfen nicht vergessen – ob „mit“ oder „ohne“ – Zielorientierung, Plan, Disziplin, Fleiß, Genetik, Gesundheit und Durchhaltevermögen sind bei beiden Varianten die Zutaten zum Erfolg.
    Wünschen wir Patrick Teutsch viel Erfolg und gutes Gelingen. Er ist einer von uns – dass sollten wir nicht vergessen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein