Phil Heath bringt eigene Supplemente auf den Markt! - Gannikus.de

"Phil Heath Labs"Phil Heath bringt eigene Supplemente auf den Markt!

Fast wäre der siebenfache Titelträger Phil Heath neben Ronnie Coleman und Lee Haney in die Geschichtsbücher eingegangen, allerdings wurde er letztes Jahr von Shawn Rhoden beim Mr. Olympia entthront. Nach zahlreichen Spekulationen, ob der Bodybuilder trotzdem im Jahr 2019 am prestigeträchtigsten Event, das in Las Vegas stattfindet, als Athlet teilnehmen wird oder nicht, ist der Wettkampf nicht das Einzige, worauf sich Phil in den letzten Jahren konzentriert hat. Der Mann aus Colorado tritt nicht kürzer, sondern hat nun erneut eine eigene Supplementlinie gelaunched, die auf den Namen „Phil Heath Labs“ hört.

Der Slogan der Supplementmarke des siebenfachen Mr. Olympias lautet: Energy, Focus, Pump, Stamina, Recovery, was ins Deutsche übersetzt Energie, Fokus, Pump, Ausdauer und Regeneration bedeutet. Der Gründer der Brand wirbt damit, dass seine Nahrungsergänzungsmittel mit ausschließlich erstklassigen Inhaltsstoffen produziert und dabei weder verbotene noch gewohnheitsbildende Substanzen verwendet werden würden.  Das Sortiment, das sich momentan aus drei Produkten zusammensetzt, ist ab jetzt über Amazon in den USA erhältlich und besteht aus dem Fatburner Infernocore, dem Pre-Workout Dreamkiller und einem Intra-Workout, das Intraguard heißt.

Bei den Formeln setzt Phil Heath Labs auf Transparenz, wenige Inhaltsstoffe und eher kleine Portionsgrößen, wie die Labels der einzelnen Supplemente zeigen. Der Fatburner beinhaltet 30 Servings, wobei eine Portion aus drei Tabletten besteht. Das Pre-Workout-Supplement hingegen beinhaltet 20 Servings, wovon ein Scoop mit 15 Gramm als Portion angegeben ist. Zu guter Letzt hätten wir das Intra-Workout-Produkt, das ebenfalls 30 Servings mit einer Verzehrmenge von je sieben Gramm enthält.

Mr. Olympia 2019William Bonac fordert Kai Greene und Phil Heath zu einem Comeback auf!?

Nach der Entthronung des siebenmaligen Mr. Olympias Phil Heath im vergangenen Jahr, wurde heiß darüber spekuliert, ob er in diesem Jahr erneut antreten wird, um seinen Titel zurückzuerobern, oder sich der ehemalige Basketballspieler eine Auszeit nehmen wird, um an den Problemen zu arbeiten, die dazu geführt haben, dass er nicht mehr die Nummer eins im […]

Die Verpackung ist in einer schlichten, schwarzen Aufmachung mit gleichfarbigem Etikett gehalten, wobei der Löwenkopf, das Logo von Phil Heath Labs, als erstes ins Auge sticht und zudem sehr an „Gifted Nutrition“ erinnert, wo der siebenfache Mr. Olympia im Jahr 2016 allerdings laut eigener Aussage aufgrund des nie ausbezahlten Gehalts ausgestiegen ist. Das Design an sich lässt, den aufgedruckten Markennamen einmal außen vor gelassen, nicht darauf schließen, dass die Produkte von Phil Heath sind, da beispielsweise das Etikett der einzelnen Produkte nicht mit einem Foto von „The Gift“ versehen wurde.

Auf Instagram erklärt der US-Amerikaner, dass er bereits seit zwei Jahren, wohl also ungefähr seit der Trennung von „Gifted Nutrition“, an der Realisierung seiner nächsten eigenen Supplementlinie arbeite. Die drei Produkte werden auf Amazon jeweils zu einem Preis von rund 40 bis 45 Euro angeboten. Dabei wird der Dreamkiller Pre-Workout Booster in den Geschmacksrichtungen Lion’s Blood und Sour Grape angeboten, der Intraguard wiederum in Tropicandy und Watermelon Lemonade, während es beim Kapselprodukt Infernocore diesbezüglich natürlich keine Details zu erwähnen gibt.