Roman Fritz muss erneut an der Hüfte operiert werden! - Gannikus.de

Schocknachricht: Roman Fritz muss erneut an der Hüfte operiert werden!

Titelbild: Roman Fritz muss erneut operiert werden

"Warum wir hier unterwegs sind? Richtige Scheiß-Geschichte!" – In einem neuen YouTube-Video meldet sich Roman Fritz mit diesem Satz aus dem Auto zu Wort und erklärt, dass seine Hüfte aufgrund einer Infektion tatsächlich nachoperiert werden müsse. Die Prothese an sich sei zwar absolut in Ordnung, doch höchstwahrscheinlich schon beim ersten Eingriff vor einigen Wochen habe sich ein Keim eingenistet, der nun erst richtig zum Vorschein komme und dafür verantwortlich sei, dass man insgesamt circa 150 Milliliter eitrige Flüssigkeit habe herausziehen müssen. 

Im Endeffekt, so Roman Fritz weiter, erfolge am heutigen Montag eine Notoperation, in der die ganze Prothese entnommen und ausgetauscht werden müsse, um anschließend die betroffene Stelle mit Antibiotika auszuspülen beziehungsweise zu reinigen. Ihn selbst treffe keine Schuld, das stellt der 32-Jährige direkt klar. Wie und wann genau der Keim sich Zugang in den seinen Körper verschafft habe, sei im Nachhinein natürlich nicht mit Sicherheit festzustellen, obwohl die Wahrscheinlichkeit, dass es unmittelbar im Zuge der Operation im Dezember war, doch recht groß sei.

Zurück aus dem Krankenhaus, wo nicht gefilmt werden durfte, gibt Roman Fritz ein Update zur Situation und beschreibt seinen Gemütszustand als "mental ziemlich am Ende". Wie wohl viele andere auch habe der Bodybuilder aus München damit gerechnet, über den Berg zu sein, nur um jetzt "unverschuldet diese ganze Scheiße noch einmal" durchleben zu müssen. Nichtsdestotrotz gebe es laut dem IFBB Pro unerwartet jedoch sogar drei Optionen, wie man mit dem unrühmlichen Szenario umgehen könne. Zwei davon wären mehr oder weniger erträglich, die dritte wäre wiederum der Worst-Case.

Bild: Roman Fritz
Sicher ist: Roman Fritz muss noch einmal an der Hüfte operiert werden.

Wie Roman Fritz erläutert, könnte er eventuell damit davonkommen, dass nur die Verschleißteile, sprich die Plastikkappe und die Kugel ausgetauscht werden. Ebenfalls im Bereich des Möglichen liege, dass man die komplette Prothese wechselt, was ihm zufolge nicht toll wäre, aber immerhin nichts Neues für ihn sei. Was im schlimmsten Fall passieren könne: Das Gelenk muss, kann allerdings nicht gleich erneut gewechselt werden, weshalb für zwei bis acht Wochen ein Provisorium eingesetzt werde. Damit könne Roman auch nicht laufen, sondern lediglich Rollstuhl fahren oder auf Krücken gehen. Erst nach dem zwischenzeitlichen Heilungsprozess würde die nächste Ersatz-OP erfolgen.

"So wie ich mich kenne und mein Glück, ist Möglichkeit drei das, was passieren wird."

>> Den GANNIKUS Podcast mit Roman Fritz findet ihr hier! <<

Ganz egal, was die Ärzte schlussendlich entscheiden: Nach dem Eingriff müsse Roman Fritz wegen einer Antibiotika-Kur über Infusionen ganze zwei Wochen im Krankenhaus bleiben, letztes Mal seien es fünf Tage gewesen, in denen er allein zehn Kilogramm Körpergewicht verloren habe. Selbst nach der Entlassung aus der Klinik müsse der 32-Jährige weiter Antibiotika nehmen, und zwar sage und schreibe drei Monate lang. Im Anschluss daran sei eine Darmsanierung dringend erforderlich.

Ungeachtet der schwierigen Umstände wolle sich Roman Fritz jedoch laut eigener Aussage nicht unterkriegen lassen und hoffe darauf, dass die Ärzte die Problematik mit Option eins angehen und dementsprechend nicht die komplette Prothese, sondern ausschließlich die Verschleißteile austauschen. Den Prozess wolle der momentan von ESN gesponserte Athlet jedenfalls bestmöglich dokumentieren. Wir drücken an dieser Stelle die Daumen, dass es der kleinste Eingriff wird, und wünschen alles Gute sowie rasche Genesung!

Die Geheimwaffe im Gym
Kennst du schon unseren hauseigenen Booster? Unser Team verschreibt sich seit Jahren der Aufklärung rund um Trainingslehre, Ernährungswissenschaften und Nahrungsergänzungsmittel. Mit diesem fundierten Wissen haben wir unseren eigenen Booster entwickelt - von Sportlern für Sportler. Sowohl das Feedback unserer Kunden als auch die Resonanz externer Produkttester katapultieren den Booster auf ein noch nie dagewesenes Level. Lass' die synergetische Wirkung von 21 aufeinander abgestimmten Inhaltsstoffen auf dich wirken. Wir freuen uns auch auf dein Feedback. Klicke hier und erfahre jetzt mehr...

8 Reaktionen zu “Roman Fritz muss erneut an der Hüfte operiert werden!
  • Was hat der gute Mann denn gedacht, was er kurz nach der OP mit seiner neuen Hüfte alles machen kann? Belastungen dieser Art, die der liebe Roman seiner Hüfte zumutet, sind medizinisch und materialtechnisch nicht vorgesehen. Ein mahnendes Beispiel bietet hier der große Ronny Coleman. Offensichtlich scheint dieses nun an Roman unbemerkt vorbei gegangen zu sein.Und nun ist das Leiden groß. Roman sollte mal auf seinen Körper hören, was ihm dieser sagen will und sich mit seinem Leben insgesamt mal auseinander setzen. Wege werden gerade durch Schicksalsschläge aufgezeigt um zu reflektieren und gegebendenfalls in eine neue Richtung zu gehen.In sofern kann man durch eine Krankheit auch wieder "heil" werden und auf den "rechten Weg" kommen.In der Zwischenzeit soll er sein Leiden wie ein Mann tragen. Ich wünsche ihm Klarheit, den Mut zur Reflektion, die Kühnheit sein Ergebnis daraus umzusetzen, zu lernen und schnell wieder gesund zu werden. "Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts."

  • @arnold
    Die erneute Operation hat nicht mit seiner Belastung zu tun, sondern mit dem Keim der durch die Operation eingenistet hat. Passiert sogar recht häufig und habe ich selbst schon beruflich in der Physiotherapie erlebt. Hätte man aber auch bemerkt, wenn man den Artikel richtig gelesen hätte.
    Lieben Gruß
    ——
    Mein Mitgefühl für Roman und Wünsche möglichst wenig zu atrophieren in der Zeit.

  • Bitte hört auf Klugscheißer-Kommentare wie "war doch klar", "was hat er denn gedacht" etc. zu schreiben. Es ist nicht der richtige Zeitpunkt dafür.
    Ich wünsche Roman viel Kraft und baldige Genesung. Lass den Kopf nicht hängen.

  • wie es zu der Infektion kam weiss niemand, kein Arzt und auch kein Roman.

    Trotzdem hat @Arnold mit seiner Aussage absolut recht, bei Roman MUSS ein umdenken stattfinden!!!

    Ich hoffe Roman bald wieder auf der Bühne zu sehen, mit seinem Kampfeswillen vielleicht schon 2022 :o)

Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.