Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Herabwürdigend & sexistisch? – Ron Bielecki als erster Influencer vom Deutschen Werberat gerügt!

Wer die deutsche Fitnessszene schon seit längerem verfolgt, dürfte wissen, dass Ron Bielecki vor einigen Jahren noch als das Nachwuchstalent schlechthin galt. Der damals 17-Jährige konnte einen Körper vorweisen, der dem eines ausgewachsenen, deutlich älteren Athleten glich. Mit seiner Volljährigkeit änderte sich sein Leben allerdings schlagartig und seine Interessen verschoben sich vom Fitness und allem, was mit diesem Lifestyle zusammenhängt, zu Partys, Alkoholexzessen und Frauengeschichten. Kein besonders gutes Vorbild, wie sich vermutlich einige denken werden. So sieht das auch der Deutsche Werberat, der Ron Bielecki für ein bestimmtes Posting sogar gerügt hat!

Bevor wir zu Ron Bielecki und seinem Vergehen kommen, für das er abgemahnt wurde, widmen wir uns zuerst dem Deutschen Werberat und seinen Aufgaben. Der Deutsche Werberat ist seit 1972 ein selbstdisziplinäres Organ, das die Funktion hat, für Grundregeln im Bereich der Schaltung von Werbung zu sorgen. Gleichzeitig können sich Beschwerdeführer an den Werberat wenden, wenn Werbemaßnahmen in ihren Augen gegen eben diese Regeln verstoßen. Dazu zählt beispielsweise sexistische oder anderweitige provokante Werbung.

>> Premium-Sportbekleidung gibt’s auf Muscle24.de! <<

Hiermit kommen wir auch schon zu den vier öffentlichen Rügen, die der Deutsche Werberat am 31. Januar 2020 getätigt hat. Die erste betrifft die Internet- und Fahrzeugwerbung der sächsischen Pauland Gebäudereiniger, die aus Sicht des Werberats gegen Verhaltensregeln der Selbstkontrolleinrichtung verstoße. Dabei missachte der Werbeslogan „Ihre Schwiegermutter nervt…?“ in Verbindung mit der Bewerbung von Tatortreinigung sowohl  die ethischen Grenzen als auch die Grundregeln des Deutschen Werberats. Die zweite Abmahnung erhielt die Printanzeige des Logistikunternehmens E.T.E Logistik GmbH, wobei eine Frau im kurzen Jeansrock und Netzstrumpfhosen zu sehen ist, die ihren Daumen in Richtung Verkehr reckt.

Neben Firmen wie.. und wurde auch Ron Bielecki vom Deutschen Werberat gerügt.
Die beiden Firmen Pauland Gebäudereiniger und E.T.E Logistik GmbH wurden vom Deutschen Werberat aufgrund von Verstößen gerügt.

Durch den Slogan „Schnelle Nummer zum kleinen Preis“ wird auf Straßenprostitution angespielt und suggeriert, die Frau sei für wenig Geld sexuell verfügbar. Zudem sei der Slogan „Direktlieferungen“ mit der direkten Dienstleistung gleichgesetzt. In der Kombination und der Abbildung würden Frauen herabgewürdigt und diskriminiert werden. Die weiteren öffentlichen Rügen könnt ihr auf der Homepage des Werberats nachlesen. Kommen wir jetzt aber zu Ron Bielecki und der Tatsache, dass er als erster Influencer vom Deutschen Werberat gerügt wurde.

Dabei wird auf der Website erklärt:

„Als frauenherabwürdigend gerügt wurde auch der Post des Influencers Ron Bielecki auf Instagram. Die Bewerbung eines Nahrungsergänzungsmittels des Unternehmens Rockanutrition aus Berlin mit der Abbildung eines nackten Frauenkörpers auf dem Schoß des Influencers ist nach Ansicht des Werberats herabwürdigend und sexistisch, selbst wenn das beworbene Nahrungsergänzungsmittel dazu gedacht ist, die Potenz zu erhöhen. Die Platzierung des beworbenen Produkts auf dem Gesäß des Frauenkörpers betone die Objektifizierung der Frau zusätzlich.“ 

Bei dem beworbenen Produkt ist die sogenannten „Ron Night Stand Formula“ gemeint, die kaum anders zu erwarten den Namen „Nice Schw*nz Bro“ trägt. Es handelt sich dabei um einen fragwürdigen Sexbooster, der Rocka Nutrition zufolge die optimale Nährstoffkombination zur Steigerung der Libido enthalten soll. Die laut Hersteller hoch dosierten Kapseln würden aufeinander abgestimmte Wirkstoffkomponenten liefern, um die eventuell durch einen stressigen Alltag gehemmte Leistung im Schlafzimmer zu kompensieren.

Instagram-Beitrag: Für dieses Bild wurde Ron Bielecki als erster Influencer vom Deutschen Werberat gerügt.
Für dieses Bild wurde Ron Bielecki als erster Influencer vom Deutschen Werberat gerügt.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel
Hey! Cool, dass du da bist! Danke für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar.
 
Hast Du gewusst, dass unsere Arbeit auf GANNIKUS.de auf Deiner Unterstützung basiert? Unsere Redaktion finanziert sich nämlich vollständig von den Einnahmen aus unserem SHOP.
Falls du unserem Team also ein kleines Zeichen der Wertschätzung zukommen lassen willst, dann schau doch mal auf GANNIKUS-ORIGINAL.DE vorbei! Auf diese Weise trägst Du dazu bei, dass wir unser Geld weiterhin in maximalen Mehrwert für DICH investieren!
 
DANKE, dass wir auf Dich zählen können!
 

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein