Shawn Rhoden der Vergewaltigung beschuldigt und vom Mr. Olympia ausgeschlossen! - Gannikus.de

Haftbefehl ausgestelltShawn Rhoden der Vergewaltigung beschuldigt und vom Mr. Olympia ausgeschlossen!

Im September letzten Jahres noch hat sich Shawn Rhoden mit dem Sieg beim Mr. Olympia in die Geschichtsbücher des Bodybuildings eingetragen. Der gebürtige Jamaikaner verdrängte Phil Heath von dessen Thron und feierte gleichzeitig den bislang größten Erfolg seiner Karriere. Wie aktuell gleich mehrere Berichte vermuten lassen, soll sich aber schon ungefähr einen Monat nach dem Sandow-Gewinn ein Vorfall ereignet haben, der nun nicht nur seinen Triumph beim renommierten Event in Las Vegas schmälern, sondern auch das überraschende Ende von Rhodens Karriere bedeuten könnte. 

Laut Desert News, einer lokalen Zeitung aus Utah, soll der amtierende Mr. Olympia Shawn Rhoden wegen Vergewaltigung, Vergewaltigung mit Fremdgegenstand und gewaltsamem sexuellem Missbrauch angeklagt worden sein. Das mutmaßliche Opfer, eine Bodybuilderin, die namentlich nicht genannt wird, habe den 44-Jährigen demzufolge am 12. Oktober 2018 in seinem Hotelzimmer getroffen. Der amerikanische IFBB Pro, den die Frau als Mentor bezeichnet, war der offiziellen Anklageschrift gerade für einen Gastauftritt aus Kalifornien angereist.

Die Frau sagte aus, dass der berühmte Bodybuilder sich ihr aufgezwungen habe, obwohl sie versucht haben soll, sich körperlich gegen die missbräuchlichen Handlungen ihres Gegenübers zu wehren. Shawn Rhoden soll erst dann von ihr abgelassen haben, als die Dame ihm erklärte, dass sie in die Lobby zu ihrem wartenden Bekannten gehen müsse, da dieser ansonsten denken könnte, etwas sei nicht in Ordnung. Das sind jedoch nicht die einzigen belastenden Beweise. Offensichtlich hat die Polizei darüber hinaus DNA-Spuren auf dem Körper des vermeintlichen Opfers gefunden, die zu Rhoden passen.

Details zum Haftbefehl von Shawn Rhoden.

Infolgedessen wurde am vergangenen Donnerstag ein Haftbefehl gegen Shawn Rhoden erlassen. Wie TMZ.com weiter berichtet, sei die Kaution mittlerweile auf 750.000 US-Dollar festgelegt worden. Die Frau habe angegeben, sich einer sexuellen Übergriffsüberprüfung unterzogen zu haben. Eine Krankenschwester, die am Verfahren beteiligt war, soll zudem ausgesagt haben, dass es eine Verletzung an der Vagina der Anklägerin gegeben habe, die typischerweise bei sexuellen Übergriffen vorkomme.

Es dauerte nicht lange, bis American Media LLC, sozusagen der Organisator des Mr. Olympia, sich zu den brisanten Neuigkeiten äußerte. In der zugehörigen Pressemitteilung steht geschrieben, dass man Shawn Rhoden die Teilnahme am kommenden und an allen zukünftigen Mr. Olympia Veranstaltungen verwehre. Des Weiteren werde man den IFBB Pro über die firmeneigenen Medienkanäle, zu denen beispielsweise Muscle & Fitness und Flex gehören, nicht mehr thematisieren, solange das Gerichtsverfahren nicht für beendet erklärt wurde.

Auch wenn eigentlich gilt, dass im Zweifel für den Angeklagten entschieden wird, dürfte bereits allein die Veröffentlichung der Anschuldigung, Shawn Rhoden könnte eine Frau vergewaltigt haben, seiner Karriere irreparablen Schaden zugefügt haben. Es darf in diesem Zusammenhang definitiv nicht vergessen werden, dass es in der Vergangenheit ähnliche Fälle gab, bei denen die Beschuldigten später freigesprochen wurden. Andreas Türck und Jörg Kachelmann sind diesbezüglich nur zwei Beispiele. Sollte der amtierende Mr. Olympia jedoch tatsächlich schuldig gesprochen werden, dann hätte er ein schreckliches Verbrechen begangen, auf das eine angemessene Strafe folgen wird. Wie auch immer das Verfahren ausgeht: Höchstwahrscheinlich werden wir Shawn Rhoden, wenn überhaupt, in naher Zukunft auf keiner Bodybuilding-Bühne mehr sehen.

5 Reaktionen zu “Shawn Rhoden der Vergewaltigung beschuldigt und vom Mr. Olympia ausgeschlossen!
  • Das mutmaßliche Opfer ist unmittelbar zur Polizei gegangen laut den Berichten. An ihr lag es also nicht, dass die Ermittlungen so lange gedauert haben. Es dauert eben, bis es zu einer Anklage kommt.

  • Komisch nach einem Monat nach dem Mr. O
    Das heißt also einen Monat nach dem er ca geschätzte 5% Körperfett hatte, und sicherlich 0 in der Lage gewesen sei, irgend ein Erektion zu kriegen oder nur daran zu denken Sex zu haben.
    Jeder der schon mal eine krasse Diät gemacht hat weiß was ich meine .
    Ist es wirklich so das er sich von dem Körperlichen zustand so schnell erholen kann ?

  • Falls es Wahr ist ,ist es schlimm und das aller letzte !
    In jedem Fall wird er nun im Knast ums Überleben kämpfen ,mit seinem Alter alles (Stoff und Gym ) sofort auf Null kann Tödlich ausgehen .Diese Gefahr besteht ja auch schon bei Radrennfahrern die nach einen Sturz ins Krankenhaus kommen .
    Selbst bei diesen Schlimmen Vorwürfen hätte er den Tod nicht verdient und Natürlich schon gar nicht wenn es nicht stimmt !

Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.