Shawn Rhoden unterzog sich zwei Lügendetektortests! - Gannikus.de

Entlastung?Shawn Rhoden unterzog sich zwei Lügendetektortests!

Noch ist fraglich, ob sich Shawn Rhoden tatsächlich in den kommenden Tagen erstmals offiziell zu den Vergewaltigungsvorwürfen äußern wird. Generation Iron jedenfalls berichtete Ende letzter Woche darüber, dass um den 23. Juli 2019 ein Statement des 44-Jährigen folgen solle und bezieht sich dabei auf eine unternehmensnahe Quelle. Vor allem aufgrund der Tatsache, dass sich der amtierende Mr. Olympia seit dem Bekanntwerden der brisanten Anschuldigungen bedeckt hält, sind es weitestgehend Spekulationen, die derzeit als Diskussionsgrundlage dienen. Nun soll es allerdings Neuigkeiten geben, die dem Angeklagten hinsichtlich der öffentlichen Wahrnehmung zugutekommen könnten. 

Wie Ron Harris von Muscular Development in einem YouTube-Video vom Wochenende berichtet, soll sich Shawn Rhoden kurz nach dem Vorfall im vergangenen Oktober nicht nur einem, sondern gleich zwei Lügendetektortests gestellt und diese auch bestanden haben. Der leitende Redakteur des amerikanischen Portals beruft sich auf einen namentlich nicht genannten Insider, der sehr nah am Fall dran sei. Ohne Zweifel sei die Information zu 100 Prozent zutreffend und verlässlich.

>> Freshe Sportbekleidung von Gorilla Wear gibt es bei Muscle24.de! <<

Bei den besagten Tests zum Einsatz kam zunächst ein Polygraf, der in solchen Situationen üblicherweise herangezogen wird und Parameter wie Blutdruck, Puls, Atmung oder die elektrische Leitfähigkeit der Haut aufzeichnet. Ebenfalls unterzog sich Shawn Rhoden einer neuen Art von Lügendetektortest namens EyeDetect, die unter anderem in der Strafverfolgung Anwendung findet und als Verfahren der nächsten Generation bezeichnet wird. Hierbei werden feinste Veränderungen im Auge gemessen, um Lug und Trug ausfindig zu machen.

Ron Harris gibt die Information preis, dass Shawn Rhoden sich zwei Lügendetektortests unterzogen haben soll.

Im Zusammenhang mit den Lügendetektortests ist in jedem Fall anzumerken, dass deren Ergebnisse vor Gericht wohl keinerlei Relevanz haben dürften, auch wenn es im ersten Moment so scheint, als würde das erfolgreiche Durchlaufen zweier derartiger Systeme für Shawn Rhoden sprechen, hat er sich doch schon kurz nach den Ereignissen im Oktober 2018 bereit erklärt, seine Glaubwürdigkeit zu untermauern. Nichtsdestotrotz wird es höchstwahrscheinlich Stimmen geben, die die Verlässlichkeit dieser Tests infrage stellen.

Statement erwartetÄußert sich Shawn Rhoden nächste Woche zu den Vergewaltigungsvorwürfen?

Seit ziemlich genau einer Woche ist inzwischen publik, dass Shawn Rhoden der Vergewaltigung bezichtigt wird. Der brisante Vorfall soll sich bereits im Oktober 2018 abgespielt haben, wohingegen der Haftbefehl erst vergangenen Donnerstag in Utah erlassen wurde, nachdem es wohl einige Zeit gedauert hatte, bis die Analyseresultate der genommenen DNA-Proben vorlagen. Ebenfalls ist seit kurzem klar, […]

Während der Befragungen soll Shawn Rhoden laut Ron Harris ausgesagt haben, dass es einvernehmliche Intimitäten zwischen dem mutmaßlichen Opfer und ihm gegeben habe. Das ist jedoch lediglich die Sicht des amerikanischen IFBB Pros. Ist er davon wirklich überzeugt, erscheint es selbstverständlich logisch, dass beide Lügendetektortests unauffällig waren. Die Frage ist jetzt, ob das Gericht und die Jury das ebenfalls so sehen. Es kann diesbezüglich durchaus unterschiedliche Auffassungen geben, die berücksichtigt werden müssen. Die Klägerin ist sogar offensichtlicher Weise gänzlich anderer Meinung.

Bedenkt man das Szenario, dass eventuell auch das vermeintliche Opfer theoretisch einen Lügendetektortest gemacht und bestanden haben könnte, sind wir selbst nach diesen neuen Erkenntnissen keinen Schritt weiter. Es würde schlichtweg bedeuten, dass beide Parteien verschiedene Ansichten vertreten und sich dementsprechend uneins sind, ob der Sex einvernehmlich stattfand. Es bleibt uns also unter dem Strich nichts anderes übrig, als auf weitere Informationen zu warten.