So äußert sich Christian Wolf zu Tobias Rothe! - Gannikus.de

Nicht glaubwürdig?So äußert sich Christian Wolf zu Tobias Rothe!

Dass es in den letzten Tagen und Wochen rund um Tobias Rothe und MORE Nutrition sehr heiß zuging, hat wohl jeder Follower und Fan zumindest einer Partei miterlebt. Entgegen vielen Vermutungen hat das Hardgainer-Crew-Mitglied der ersten Stunde gemeinsam mit Philipp Steier, besser bekannt als Mr. Rozenberg, in einem Livestream Stellung zum Thema bezogen und zahlreiche Fakten, die sich hinter den Kulissen von Instagram und Co. abgespielt haben sollen, ausgepackt. Darunter auch, dass der Hauptprotagonist der kritisierten Firma, womit offensichtlich Christian Wolf gemeint ist, wohl nicht nur zum vom Arzt verschriebenen Testosteron greife, was er auch selbst zugegeben hat, sondern sich darüber hinaus zusätzlich anderen Substanzen bediene.

Unter seinem aktuellsten Beitrag, der am 2. Juli veröffentlicht wurde, greift Christian das Thema der Unwissenheit  über Nahrungsmittel außerhalb der Bodybuilding-Szene auf. Doch davon soll dieser Artikel gar nicht handeln. Viel interessanter ist nämlich die Kommentarsektion. Ein unter Umständen inzwischen blockierter User namens der_dude_1337 (Korrektur: laut dem Benutzer selbst fand kein Block seitens Christian Wolf statt), dessen Kommentare im Endeffekt gelöscht wurden, stellte seinerseits zwei Dinge fest: Erstens bittet der Follower das Oberhaupt der Marke erneut YouTube-Videos zu produzieren, da sie im Gegensatz zu Instagram informativer und mit weniger Werbung verbunden seien, obwohl mehr Aufwand investiert werden müsse. Zweitens fände der_dude_1377 es erstaunlich, wie wenig das MORE Team auf die Vorwürfe seitens Tobias eingegangen sei und dass das Ganze deshalb wie ein schweigendes Geständnis wirke.

Der Science-YouTuber lässt es sich nicht nehmen und antwortet unter dem Kommentar, dass zu der Glaubwürdigkeit zweier Bodybuilder, die ohne Vorwissen in einem Livestream psychologische Diagnosen über Persönlichkeitsstörungen tätigen, nichts gesagt werden müsse. Des Weiteren sei der junge Mann nicht daran interessiert, wessen Ego er wie gekränkt habe und welche Vorwürfe zur Sprache gekommen seien. Das einzige Ziel des ehemaligen Medizinstudenten sei es, Informations-Content zu liefern und die besten Produkte auf den Markt zu bringen. Ebenfalls aufschlussreich am Kommentar von Christian ist: Allem Anschein nach hätten sich frühere Partner von Tobias Rothe an den MORE Nutrition Frontmann gewandt und ihn vor dem Berliner Bodybuilder gewarnt. Welchen Verlauf die ganze Sache angenommen hat, sei wohl der Sold dafür erklärt Wolf.

"Heuchelei, Lügen & Verarsche"Tobias Rothe rechnet endgültig mit MORE Nutrition ab?!

Instagram ist derzeit wohl das zweischneidige Schwert der sozialen Netzwerke schlechthin. Auf der einen Seite bietet die Plattform Millionen Usern die Möglichkeit, ihren Vorbildern zu folgen, Bilder und Videos auszutauschen, sie zu liken und zu kommentieren, aber auf der anderen Seite weiß man nie genau, was hinter den Kulissen passiert. Dass uns Menschen immer wieder […]

Darüber hinaus geht der_dude_1337 auf Tobis Aussage ein, dass sich die Qualität der so hoch angepriesenen Produkte von MORE Nutrition kaum zu den anderer Hersteller unterscheiden würden, da lediglich wenige Produktionsstätten dafür infrage kämen. "Und auch die Geschichte mit dem Wettkampf-Stack sollte nicht so im Raum stehen gelassen werden. Die 100 Milligramm TRT und die Schilddrüsen-Meds sind das eine, aber von dem was Tobi gesagt hat, hört sich das ja mehr nach everything but the kitchen sink inklusive DNP an.", schreibt der Nutzer. Damit meint der Instagram-User, dass im Falle des Hauptprotagonisten nicht nur eine Testosteronersatztherapie, sondern auch zusätzliche Substanzen wie beispielsweise DNP Anwendung finden würden.

Der Versuch von der_dude_1337 herauszufinden, was an den Behauptungen von Tobias Rothe dran ist, bleibt erfolglos, da Christian mittlerweile die Kommentare gelöscht und den User scheinbar sogar blockiert hat. Das  Ganze allerdings erst einen Tag, nachdem der Wortwechsel stattfand. Ob seiten MORE Nutrition eine offizielle Aufklärung folgen wird, ist derzeit fraglich. Aktuell halten sich das deutsche Unternehmen und deren Athleten bezüglich der Anschuldigungen von Tobias Rothe weitestgehend bedeckt, was natürlich nicht bedeutet, dass hier das letzte Wort bereits gesprochen wurde.