So sieht Sophia Thiel jetzt aus! - Gannikus.de

Nach Comeback: So sieht Sophia Thiel jetzt aus!

Titelbild: So sieht Sophia Thiel jetzt aus

Seit etwas über einer Woche ist Sophia Thiel wieder zurück auf Social Media. Nachdem im Vorfeld ihres wirklichen Comebacks lediglich via Teaser auf eine Rückkehr hingedeutet worden war, hat die heute 25-Jährige mittlerweile unter anderem eine Erklärung für ihre Auszeit veröffentlicht und ihre Follower dabei auf eine Reise in die vergangenen Monate mitgenommen. Obwohl man die bekannte Fitness-Influencerin nun schon in bewegten Bildern sehen konnte, stellte sich vielen Beobachtern die Frage, wie es um ihre körperliche Form bestellt ist. Darauf gibt es nun auf YouTube eine Antwort.

Mit vollstem Respekt muss man an der Stelle erst einmal festhalten: Zumindest bei Sophia Thiel lässt das etwas rundlichere Gesicht nicht unbedingt darauf schließen, wie hoch ihr Körperfettanteil tatsächlich ist. Gerade im Kopfbereich ist die ehemalige Wettkampfathletin per se etwas fülliger. Selbst im langärmeligen Top, mit dem sie sich auf ihrem Comeback-Video zeigte, konnte man jedoch erkennen, dass die gebürtige Rosenheimerin aktuell bei weitem nicht in Topform ist. Das wollte sie wohl auch gar nicht sein, sonst hätte sie schlichtweg länger damit gewartet, öffentlichkeitswirksam in Erscheinung zu treten. Nichtsdestotrotz konnte man ausschließlich spekulieren, wie sich die Situation im Bikini darstellen könnte.

Zuerst auf TikTok, ein paar Tage später jetzt auch im ausführlichen Video auf YouTube lüftet Sophia Thiel eben dieses Geheimnis und präsentiert sich sehr leicht bekleidet beim Eisbaden in einem zugefrorenen See. Von der einst so durchtrainierten und definierten Sophia ist momentan aber nichts mehr übrig. Wo früher ein wie gemeißeltes Sixpack aufwartete, springen einem inzwischen direkt die Kurven ins Auge. Trotz aller Selbstliebe und -akzeptanz sei es der 25-Jährigen allerdings schwergefallen, den Clip im Internet zu veröffentlichen. Die potenziellen Befürchtungen über Kritik hielten sie dennoch nicht auf. Die frühere Bikini-Athletin scheint glücklich und im Reinen mit ihrem Körper zu sein.

Bild: Sophia Thiel Transformation
Körperlich hat sich bei Sophia Thiel unweigerlich wieder einiges verändert.

Dass es ein langer Prozess gewesen sei, bis sie sich so habe akzeptieren können, wie sie ist, daraus macht Sophia Thiel keinen Hehl. Dementsprechend wolle sie sich diese Errungenschaft auch nicht mehr nehmen lassen. Unter dem Strich habe es sich sogar um ein Versteckspiel gehandelt, mit dem ab sofort Schluss sein soll. Definitiv spürt man bei der Influencerin aus Bayern Erleichterung, die vermutlich in der Überwindung begründet liegt, die Karten auf den Tisch zu legen und offen mit den Followern umzugehen. Speziell ihre Fans danken es ihr mit Zusprüchen in den jeweiligen Kommentarsektionen.

>> Hochwertige Nahrungsergänzung von Experten gibt’s auf Gannikus-Original.de! <<

Was man nicht abstreiten kann, ist die durchweg positive Grundhaltung ihrer Community, die nicht nur militant und teils geduldig auf ein Comeback gewartet hat, sondern nach der Rückkehr auf die Social-Media-Bühne weiterhin zu ihr hält. Kritische Stimmen sucht man beinahe vergebens. So wurde – wenn vielleicht auch unbewusst – über einen ausgedehnten Zeitraum immerhin impliziert, man könne mit verhältnismäßig geringem Aufwand einen Körper wie Sophia Thiel erreichen. Dass in diesem Körper jedoch Stunden an wöchentlicher Arbeit im Fitnessstudio steckten, was im ersten Video nach der Rückkehr erläutert wurde, war eventuell so nicht jedem bewusst.

Schlussendlich freut sich die Gefolgschaft von Sophia Thiel jedenfalls, dass ihre Ikone wieder zurück auf der Bildfläche erschienen ist. Manche gehen in der Tat so weit und sagen, dass die fülligere Version von Sophia besser aussehe als die durchtrainierte. Diese Einschätzung obliegt zwar ganz klar jedem selbst, doch bleibt hier ebenso deutlich zu konstatieren, dass es stets auch ein gesundes Mittelmaß gibt und man nicht immer in Extremen denken sollte, obwohl einem natürlich zweifellos gewisse äußere Erscheinungsbilder besser gefallen können als andere. 

Rund um versorgt mit Vitaminen und Mineralien von GANNIKUS Original
Bei der Entwicklung unserer Vitamine und Mineralien waren uns einige Punkte wichtig: Das Produkt muss laborgeprüft sein, eine hohe Magenverträglichkeit aufweisen und über eine sehr gute Bioverfügbarkeit verfügen. Aus diesem Grund haben wir bei unserem Vitamin D3 + K2, Zink, Magnesium, Vitamin C und Multi-Backup nur für die besten Formen sowie für den zusätzlichen Einsatz von Bio-Enhancern entschieden. Wir freuen uns über dein Feedback. Klicke hier und erfahre jetzt mehr...

7 Reaktionen zu “So sieht Sophia Thiel jetzt aus!
  • Woah Krass. Sieht aus als hätte Sie nie trainiert.
    Sowas kann man sich als Sportler wohl nicht zum Vobild nehmen
    verstehe den Hype nicht um Ihre Person. Das ist ja gar nichts. Da
    kann sich jede Frau dagen stellen und sieht wohl noch besser aus.
    Nicht falsch vestehen ist aus rein sportlicher Sicht geschrieben.
    Weiß nicht was Sie uns jetzt verkaufen will……

  • jetzt wo es wärmer wird der ideale zeitpunkt für das video. auch sehr gut erklärt. im sommer muß mann sich mit kalten duschen abhelfen. da währen wir nie draufgekommen…

  • Wenn ich Sophia wäre würde ich jetzt eine Diät starten und mir das Ziel setzen in 3 Monaten 10 kg abzunehmen. Dabei würde ich jeden Schritt dokumentieren und realistisch vorgehen. Also so, dass es auch die Normalbürgerin machen kann. Ohne Extremsport. Ohne Hungerdiäten. Ohne verbotene Hilfsmittel. Einfach transparent, ehrlich und realistisch.
    Kein Hype, kein Getöse, kein Bullshit.

    Dazu ein passendes Online-Coaching/Programm verkaufen, vielleicht noch ein paar Supplements, die WIRKLICH wirken (Omega-3, Creatin, Vitamin D, Zink, Eisen, Magnesium).

    Als realistisches Vorbild für Durchschnittsbürger baut man zwar keine große Reichweite auf, weil man ohne Stoff bzw. ohne extremen 24/7 Fitness-Lifestyle eben nicht so krass aussieht, aber die große Reichweite hat Sophia schon, also kann sie das problemlos durchziehen.

    Die Durchschnittsbürger sind ja der größte Markt überhaupt. Für die gibt es aber keine vernünftigen Programme und ehrliche Vorbilder. Die haben halt keine Ahnung und laufen lieber den Blendern und Lügnern hinterher und sind dann frustriert, weil sie die völlig unrealistischen Ziele nicht erreichen können.

Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.