Deutschrapper SSIO veröffentlicht Song über Steroide! - Gannikus.de

"TESTO E": Deutschrapper SSIO veröffentlicht Song über Steroide!

Die Verwendung von leistungssteigernden Mitteln – seien es anabole Steroide, Wachstumshormone oder Insulin – ist insbesondere in der Welt des Bodybuildings weit verbreitet. Immer jünger werden die Konsumenten und immer mehr Menschen setzen sich mit dem Thema auseinander. Gründe dafür sind, dass es heutzutage viel mehr Informationen über diese Hilfsmittel gibt, aber auch Personen des öffentlichen Lebens häufiger zu ihrem Konsum stehen. Unter anderem sprechen Influencer, Musiker im Allgemeinen und vor allem Rapper offen über Testosteron und ähnliche Substanzen. So auch SSIO, der mit seinem Song "TESTO E", der am 1. November 2019 veröffentlicht wurde, viel Aufsehen erregte.

SSIO, der mit bürgerlichem Namen Ssiawosch Sadat heißt, kennt man insbesondere als humorvolle Person, die stets für einen Spaß zu haben ist. Trotz der Tatsache, dass der Rapper seit einiger Zeit Albumsproduktions-bedingt alle Hände voll zu tun hat und deshalb weniger von sich hören lässt, sorgt er in seinen Instagram-Storys stets dafür, nicht in Vergessenheit zu geraten. Mit der Ankündigung seines neuen Albums "MESSIOS" machte der 30-Jährige bereits Anfang dieses Jahres Schlagzeilen. Seine letzte LP "0,9" erschien vor über dreieinhalb Jahren, was für einen Musiker eine lange Zeitspanne der Inaktivität darstellt. Umso mehr überraschte und freute es seine Fans, und gerade Liebhaber des Bodybuildings und Kraftsports, als der neue Song "TESTO E" veröffentlicht wurde

>> Bekleidung von GASP, Better Bodies & Gorilla Wear gibt’s bei Muscle24! <<

Testosteron Enantat ist ein anaboles Steroid und gleichzeitig ein Medikament, das hauptsächlich zur Behandlung eines niedrigen Testosteronspiegels beim Mann eingesetzt wird. Ebenso verwendet man es bei Hormontherapien oder bei Transgender-Männern. In der Regel wird Testosteron Enantat in regelmäßigen Abständen von ein paar Tagen bis circa zwei Wochen durch eine Injektion in die Muskeln verabreicht. Nebenwirkungen davon können Symptome der Maskulinisierung sein, also beispielsweise Akne, Stimmungsschwankungen und vermehrtes sexuelles Verlangen.

Auch Sandra Bradley, die momentan als "stärkste Frau Deutschlands" gilt, übernimmt einen Part im Musikvideo zu "TESTO E".

Kommen wir nun aber zum Musikvideo: In der ersten Szene sieht man SSIO einem Bären eine Testosteronspritze verabreichen, auf dem er das ganze Video lang oberkörperfrei reitet. Dies soll einige gängigen Vorurteile von Testosteron im Blut darstellen, beispielsweise mehr Kraft, Ausdauer und Energie. Die Bridge besteht aus einer Erklärung, wie viel Testosteron SSIO wann zu sich nehme und hört sich wie folgt an: "Testo E, Testo E, Testo E, alle fünf Tage. Testo E, 2 Milliliter, Testo E." In der Hook wiederum beschreibt er eine Nebenwirkung, die beim Gebrauch des Hilfsmittels vorkommen kann: "[…] Haarausfall wegen Testo E. […]"

Zwar handelt nicht der ganze Song vom anabolen Steroid, doch einige typische Vorkommnisse aus dem Alltag eines Konsumenten werden dennoch im Lied aufgegriffen: In einer Line rappt der deutsche Musiker mit afghanischer Abstammung über "die verbotene Substanz", in anderen Szenen sieht man immer wieder Spritzen oder einen überaus behaarten Rücken eines Mannes, was als Nebenwirkung von Testosteron gedeutet werden kann. In der Schlussszene wird Sandra Bradley zum wiederholten Mal gezeigt, wie sie SSIO in einem Smart Cabrio auf einer Straße zieht, wodurch demonstriert werden soll, dass so eine Aufgabe aufgrund ihres muskulösen Körpers keine Herausforderung für sie darstellt.

Zusammengefasst kann man sagen, dass der Song insgesamt ziemlich unterhaltsam ist, den typischen Stil von SSIO beibehält und einige Elemente des Konsums von Testosteron einbringt, wie zum Beispiel die regelmäßigen Injektionen oder den Haarausfall, der als Nebenwirkung eintreten kann. Die Box für das neue Album "MESSIOS", die den 30-Jährigen mit langen schwarzen Haaren zeigt und wie der Name schon sagt, an Messias angelehnt ist, wird ab dem 6. Dezember 2019 überall erhältlich sein und kann ab sofort vorbestellt werden.

Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.