Das sagt Steve Benthin zur Kritik von Dennis James! - Gannikus.de

Wahre Größe bewiesen?Das sagt Steve Benthin zur Kritik von Dennis James!

Die ganze Geschichte ging damit los, dass Steve Benthin seinen ehemaligen Teamkollegen David Hoffmann in einem Video mit Martin Ratkowski und Uncle BOB als geizig bezeichnet und darüber hinaus Dennis James vorgeworfen hatte, dem ESN-Athleten die Mr. Olympia Teilnahme geschenkt zu haben. Da „The Menace“ diese Vorwürfe nicht einfach unkommentiert im Raum stehen lassen wollte, äußerte er sich in einem RepOne-Interview mit Matthias Busse und erklärte, dass Steve neidisch auf David sei und sich als IFBB Pro nicht professionell genug verhalte. Nun meldet sich auch der GN-Athlet aus der Hansestadt mit einem Statement zurück und geht dabei auf die Aussagen des Deutsch-Amerikaners ein.

Die Tatsache, dass der gebürtige Schweriner den Classic Physique Athleten als „Geizmann“ bezeichne, konnte Dennis nicht nachvollziehen, zumal es sich um eine rein persönliche Eigenschaft handle, die nichts mit Bodybuilding zu tun habe. Des Weiteren würde durch das Vorurteil, David habe sich mit wegen der Teilnahme an der Dennis James Classic und Bekanntschaft mit dem Veranstalter dieses Events die Beteiligung am prestigeträchtigsten Event des Jahres gesichert, die Pro League in ein schlechtes Licht gerückt werden. Matthias Busse äußert sich ebenso und erklärt, dass sich weder Martin noch Bob einer Thematik, bei der sie nicht wissen würden, worum es genau geht, widmen sollen.

In einem Video übernimmt Steve Benthin jetzt die volle Verantwortung für sein unüberlegtes Handeln, das er laut eigener Aussage zugibt, und entschuldigt sich im Zuge bei Dennis James für die falschen Vorwürfe, die er gegenüber des 53-Jährigen in den Mund genommen habe.

"Neidisch & unprofessionell"Dennis James teilt gegen Steve Benthin und Martin Ratkowski aus!

So subjektiv wie sich der Konkurrenzkampf in der Bodybuildingszene zuträgt, ist er bestimmt in keinem zweiten Sport. Allein die Tatsache, dass man aufgrund seiner körperlichen Erscheinung einen Wettkampf für sich entscheiden kann, sofern dem Judge eben die Optik gefällt, ist so nirgends sonst gegeben. Vor zwei Wochen berichteten wir, dass Steve Benthin seinen früheren Teamkollegen […]

„Dennis, an dieser Stelle muss ich dir leider recht geben. Ich hab‘ mich dort in dem Video von diesem Martin Ratkowski und BOB dort sehr unprofessionell verhalten, hätte dies und das lieber nicht in die Öffentlichkeit tragen sollen. Insbesondere wie es so rüberkam mit dieser Art und Weise, dass man denken könnte, deine Meisterschaft würde abgekatert sein oder die Kampfrichter würden nicht richtig werten oder da würde der Sieg verschenkt werden oder so. […] Dafür möchte ich mich entschuldigen.“

„Mister M“ wolle sich ganz klar entschuldigen und sehe auch ein, welch unprofessionelles Verhalten an den Tag gelegt worden sei, nachdem er sich von den beiden Protagonisten wohl zu sehr treiben lassen und das Herz in diesem Augenblick auf der Zunge getragen habe. Dass dieses Video ungeschnitten auf YouTube hochgeladen wurde, sei jedenfalls die Schuld des 37-Jährigen gewesen, weil er zu dieser Zeit mit einem Magen-Darm-Virus zu kämpfen gehabt habe. Falls er in einem gesunden Zustand gewesen wäre, hätte Steve sicherlich nicht das „Go“ für die Veröffentlichung des Clips gegeben.

>> Freshe Sportbekleidung zum ultimativen Bestpreis gibt es bei Muscle24! <<

Die Aussagen des diesjährigen Mr. Olympia Teilnehmers sollten in keiner Weise einen Angriff gegen Dennis James darstellen, im Gegenteil: Der Hamburger finde es seinen Äußerungen zufolge beeindruckend, dass Schritte eingeleitet werden, um die Pro League nach Deutschland zu bringen und wolle das Ganze demnach unterstützen.

Nach einigen Rückschlägen innerhalb der langen Wettkampfsaison und der nicht allzu idealen Voraussetzungen wolle Steve Benthin beim Mr. Olympia mit Leistung überzeugen, weshalb er gerade jetzt sein Bestes geben und Deutschland voller Stolz und Professionalität im September vertreten wolle. Der 37-Jährige bedankt sich bei dieser Gelegenheit bei allen Menschen, die ihm zu seiner Qualifikation gratuliert haben und ihn auf seiner weiteren Reise unterstützen.

2 Reaktionen zu “Das sagt Steve Benthin zur Kritik von Dennis James!
Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.