Untergrundlabor eines 35-jährigen Familienvaters ausgehoben! - Gannikus.de

WalesUntergrundlabor eines 35-jährigen Familienvaters ausgehoben!

Nachdem erst in der vergangenen Woche der französischen Polizei ein großer Erfolg gelang, indem man einen Ring zerschlug, der in groß angelegtem Stil Anabolika herstellte und in den Umlauf brachte, hoben britische Ermittler nun ein kleineres Untergrundlabor aus, in dem eine einzelne Person in den eigenen vier Wänden allerlei leistungssteigernde Mittel für Bodybuilder herstellte. 

Als unsicheren Mann mit Selbstwahrnehmungsstörungen wurde Matthew Thomas Harries von seinem Anwalt beschrieben. Bei der Durchsuchung seines Hauses fand die Polizei neben einer großen Anzahl an Spritzen, leeren Flaschen, Ampullen sowie Maschinen zum Pressen von Pillen und Etikettieren auch anabole Steroide und weiteres Zubehör zu ihrer Herstellung.


Französischer Bodybuilding-Guru wegen Steroidhandel inhaftiert!


Aufmerksam wurden die Behörden auf den ehemaligen britischen Marinesoldaten, als sie im März 2017 am Coventry Airport ein Paket aus den USA abfingen, welches mit seiner Adresse beschriftet war. Deklariert als „kosmetische Kontaktlinsen“, befanden sich darin jedoch 200 Gramm Testosteron in Form von Pulver sowie das anabole Steroid Nandrolon.

Im Nachgang an die Razzia nahmen die Ermittler ebenfalls seine Finanzbewegungen unter die Lupe und fanden heraus, dass Harries bereits mehr als 120.000 britische Pfund, umgerechnet knapp 140.000 Euro, „unerklärtes Einkommen“ generiert hatte. Der zuständige Staatsanwalt beschrieb die Operation als „ein Untergrundlabor für die Herstellung und das Inverkehrbringen von Steroiden.“

Offizielle Bilder der Razzia: Es wurden zahlreiche leistungssteigernde Mittel sowie Zubehör zur Herstellung sichergestellt.

Bereits vor seiner Anhörung vor Gericht in der vergangenen Woche hatte der Mann aus Wales zugegeben, in zwei Fällen beim Import von verbotenen oder rechtlich eingeschränkten Substanzen beteiligt gewesen sowie in fünf Fällen des Besitzes von Klasse C Drogen mit der Absicht, sie zu vertreiben, schuldig zu sein. Darüber hinaus bestanden keine weiteren Vorstrafen.

Der Verteidiger des Familienvaters führte an, dass sein Mandant dem Land als Soldat gedient hatte und beschrieb die Operation als „ein Geschäft vom Schlafzimmer aus.“ Ohne unhöflich zu erscheinen, charakterisierte der Anwalt seinen Klienten als „unsicheren, jungen Mann mit geringem Selbstwertgefühl.Er war Teil einer Bodybuilding-Gemeinschaft und belieferte seine „Gleichgesinnten“ mit den Drogen.

Harries selbst sagte, er akzeptiere seine eigene Unsicherheit und seinen Egoismus. Er habe versucht, die Anerkennung seiner Community zu bekommen und dadurch das Wohl seiner zwei Kinder und seiner Frau riskiert.

[ahop-banner]

Aufgrund dieses Geständnisses und seiner Einsicht wurde der 35-Jährige für jeden der sieben Anklagepunkte zu insgesamt 21 Monaten Haft verurteilt, die er in zwei Jahren antreten muss. Zusätzlich muss er in der Zwischenzeit 220 Sozialstunden ableisten. Der zuständige Richter betonte, dass der einzige Grund, weshalb er den Ex-Soldaten nicht sofort in das Gefängnis schickte, der negative Einfluss auf seine Kinder gewesen sei.


Primärquelle:
walesonline.co.uk/news/wales-news/bodybuilder-found-running-underground-steroids-16121936

Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wusstest du schon? Gannikus gibt es auch auf Englisch.
Möchtest du Gannikus weiterhin in der deutschen Version nutzen oder die internationale Seite durchstöbern?
auf gannikus.de bleiben weiter zu gannikus.com