Dropsätze vs. normale Sätze - Brandneue Studie! - Gannikus.de

Dropsätze vs. normale Sätze – Brandneue Studie!

Neue Studie Dropsätze normale Sätze

Brad Schoenfeld gilt schon jetzt als einer der bekanntesten und gefragtesten Wissenschaftler, wenn es um Krafttraining, Muskelaufbau und Fettabbau geht. So veröffentlicht er nicht nur richtungsweisende Studien auf diesen Gebieten, sondern deckt auch regelmäßig Mythen und Unwahrheiten aus dem Lager der sogenannten „Bros“ auf. In einer seiner aktuellsten wissenschaftlichen Untersuchungen widmete sich Schoenfeld gemeinsam mit seinen Kollegen dem Thema „Dropsätze vs. normale Sätze und die Auswirkungen auf Hypertrophie und Kraft“!

Was ist ein Dropsatz?

Vielen wird der Begriff „Dropsatz“ wahrscheinlich schon ein Begriff sein. Dabei handelt es sich um eine Intensitätstechnik aus dem Bodybuilding. Bei dieser Technik wird das verwendete Gewicht nach dem Eintreten des Muskelversagens abgelegt und danach werden mit einem geringeren Gewicht sofort weitere Wiederholungen absolviert. Auch mit dem geringeren Gewicht gehen die Athleten dann meistens bis zum Muskelversagen.

Die Studie von Brad Schoenfeld

Im Zuge des Experiments wurden die Teilnehmer in zwei verschiedene Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe absolvierte einen einzelnen Dropsatz, während hingegen die zweite Gruppe drei normale Sätze absolvierte. Danach untersuchte das Team der Wissenschaftler die Auswirkungen der verschiedenen Protokolle auf diverse Parameter. Zu diesen Parametern gehörten unter anderem die Muskeldicke, die Laktatwerte im Blut, sowie die Veränderung der Kraftwerte.

Brad Schoenfeld Dropsätze Muskelaufbau Kraft Studie
Brad Schoenfeld ist einer der angesagtesten Wissenschaftler in der Fitness und Bodybuilding Community. Seine Präsentationen beginnt er gerne mit dem Satz „What Do You Know, Bro?“.

Und die Ergebnisse? Die fielen durchaus überraschend aus. Während die Gruppe, die normale Sätze absolvierte, nämlich mehr Kraft aufbaute, baute die Gruppe, die einen Dropsatz durchführte, mehr Muskelmasse auf. Daraus schlussfolgern die Wissenschaftler, dass ein Dropsatz im Vergleich zu drei normalen Sätzen für den Muskelaufbau besser sein könnte. Zurückzuführen sei dies auf den höheren metabolischen Stress, der durch einen Dropsatz ausgelöst werde und einen nicht unwichtigen Faktor für die Hypertrophie darstelle.

Was bedeutet diese Studie für die Praxis?

Zuerst muss natürlich gesagt werden, dass weitere Untersuchungen zu diesem Thema erst abzuwarten sind. Den Ergebnissen der Studie zufolge kann ein einzelner Dropsatz für Menschen, die Muskeln aufbauen möchten und sehr wenig Zeit zum Trainieren haben, aber eine gelungene Alternative sein. Ein einzelner Dropsatz beansprucht nämlich deutlich weniger Zeit als drei normale Sätze und hatte in der vorliegenden wissenschaftlichen Studie sogar stärkere Effekte auf den Muskelaufbau!


Quelle: ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28474868

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken