Wie du ohne Schulterschmerzen weiterhin Bankdrücken ausführen kannst! - Gannikus.de

3 AlternativenWie du ohne Schulterschmerzen weiterhin Bankdrücken ausführen kannst!

Ein Zwicken oder unangenehmes Gefühl beim Bankdrücken ist unter erfahrenen Bodybuildern und Kraftsportlern weit verbreitet. Während das Ganze sogar recht schmerzhafte Ausprägungen annehmen kann, trainieren viele Athleten einfach darüber hinweg aus Sorge ihre Kraft und Muskelmasse zu verlieren. Auch wenn das Bankdrücken nicht die einzige Übung für die Brust und den Trizeps darstellt, ist sie sicherlich gerade für Kraftsportler eine wichtige Grundübung für den Oberkörper. Glücklicherweise kann man jedoch Wege finden, diese Disziplin auch ohne oder mit weniger Schmerzen auszuführen.

Viele Trainierende besitzen aufgrund einer vorrangig sitzenden Tätigkeit im Job bereits eine schlechte Haltung, bei der die Schultern nach innen rotiert sind sowie eine schwache obere Rückenmuskulatur. Diese beiden Probleme in Kombination mit schwerem Bankdrücken sind ein Rezept, welches Schulterprobleme fast vorprogrammiert.

Weiterhin wärmen sich viele Sportler nicht genügend auf, bevor sie sich an diese wichtige Grundübung begeben. Daher sollte man zunächst immer erst einige Bewegungen für die Mobilität und zum Aufwärmen ausführen, bevor man sich auf die Bank legt. Leichte Kurzhanteln und Bänder können verwendet werden, um die Schultern, Brust, den Trizeps und oberen Rücken zu erwärmen.

TrainingstippTrainiere nie Bizeps vor Schultern!

In verschiedenen Trainingssplits ist es eine beliebte Vorgehensweise, die Schultern zusammen mit dem Bizeps zu trainieren. Die beiden Muskelpartien liegen zwar dicht beieinander, führen jedoch etwas unterschiedliche Bewegungen aus. Warum bei der genannten Konstellation immer zuerst die Schultern trainieren solltest oder es sogar besser ist, diese zwei Körperpartien nicht in einem Workout zu bearbeiten, erklären […]

Um die Belastung auf die passiven Strukturen der Schulter weiter zu reduzieren und dennoch die Spannung auf die Muskulatur beizubehalten, kann das traditionelle Bandrücken leicht abgewandelt werden, damit Schmerzen erst gar nicht auftreten. Gemeinsam mit dem angesprochenen Aufwärmprogramm und der Verbesserung der Haltung, kann so womöglich ein ganz neuer Reiz auf die Muskulatur gesetzt werden, da man nicht unterbewusst versucht die Gewichte aufgrund der Schmerzen zu reduzieren. Im Folgenden stellen wir drei mögliche Abwandlungen vor.

1. Kurzhantelbankrücken mit Außenrotation

Kurzhanteln besitzen den Vorteil, dass sie unabhängig voneinander bewegt werden können und so eine Außenrotation der Handgelenke ermöglichen. Das bedeutet, dass sich die Innenflächen der Hände nicht in einer Linie befinden, wie es bei der Langhantel der Fall wäre, sondern leicht zueinander gedreht werden. Am oberen Punkt der Bewegung sollten die Handflächen sogar parallel zueinander stehen, wodurch deine Schultern nach außen rotiert werden. Dadurch wird weniger Last auf die Schultergelenke übertragen. Im Grunde ist dies das Gegenteil dessen, was bei den meisten Menschen passiert, wenn sie einen Schreibtischjob haben.

2. Kurzhantelhankdrücken mit leicht negativem Winkel

Das Drücken auf der Negativbank ist eine beliebte Übung, doch für den hier angestrebten Zweck ist der Winkel in der Regel zu steil. Je nach Dicke, nimm ein oder zwei Scheiben und stelle das Ende einer Bank darauf, sodass ein leicht negativer Winkel entsteht. Benutze dann Kurzhanteln und führe das Bankdrücken aus. Dadurch kann eine gute Spannung im Brustmuskel erreicht und die Belastung auf das Schultergelenk minimiert werden. Auch hier sorgt eine Außenrotation für zusätzliche Abhilfe.

Für eine bessere BrustDarum solltest du Flachbankdrücken aus deinem Plan streichen!

Für viele scheinen Powerlifting und kraftorientiertes Training die Antwort auf alles zu sein, zumindest im Zusammenhang mit Training, doch für die einen Großteil der Sportler ist es gar nicht so relevant, wie viel Gewicht sie für eine Wiederholung bewegen können, sie wollen einfach nur einen guten Körper haben. Traurigerweise bekommen gerade Anfänger aber immer wieder […]

3. Floor Press

Wenn Athleten Probleme mit Schulterschmerzen beim Bankdrücken haben, liegt es oftmals daran, dass ihre Mobilität zu gering ist, sie aber versuchen die Übung über einen größeren Bewegungsumfang auszuführen als ihre passiven Strukturen es zulassen und sie die Hanteln zu weit absenken. Dies kann jedoch mit der Floor Press komplett eliminiert werden. Man legt sich auf den Boden und führt die Bewegung mit der Lang- oder Kurzhantel aus. Bevor der Bewegungsumfang ein kritisches Ausmaß erreichen kann, stoppt die Bewegung, wenn die Oberarme den Boden berühren.

Solltest auch du Probleme mit Schulterschmerzen beim Bandrücken haben, trainiere nicht einfach darüber hinweg. Dadurch wirst du die Schmerzen nur verschlimmern und eventuell eine ernsthafte Verletzung riskieren. Arbeite stattdessen an den Ursachen für die Probleme und stärke deine Muskulatur mit den drei vorgestellten Abwandlungen. Deine Schulter wird es dir danken.


Primärquelle: https://www.t-nation.com/training/tip-bench-like-a-beast-without-shoulder-pain