Bodybuilder Anthony Lofreddos Idealkörper vom Black Alien! - Gannikus.de

Vom Muskelmann zum Freak: So wurde Bodybuilder Anthony Lofreddo zum "Black Alien"!

Es ist nicht leicht, den Sinn des Lebens zu finden, oder genauer gesagt, ein Lebensprojekt zu haben, das einen erfüllt. Sicherlich kann man im Laufe seines Daseins mehrere Herausforderungen haben, die man meistern muss, um Erfahrungen zu sammeln. Die wichtigste Aufgabe besteht darin, etwas zu auszumachen, womit man sich nicht nur wohlfühlt, sondern in dem man auch aufgeht, ständig daran wächst und sich immer neue Ziele setzt. Bei den einen ist es das Reisen, bei den anderen das gestählte Äußere durch das Bodybuilding. Auch Anthony Lofreddo hat es sich zum Ziel gesetzt, den perfekten Körper zu erlangen, der allerdings wohl für die meisten von uns eher interessant und fragwürdig als ästhetisch erscheinen wird.

Unter den zehn meist tätowierten Menschen der Welt galt lange Zeit "Zombie Boy", der mit bürgerlichem Namen Rick Genest hieß, als die bekannteste Person dieser Szene. Das kanadische Model war besonders wegen seiner Ganzkörpertätowierung mit dem Motiv einer verwesenden Leiche bekannt. Zahlreiche Menschen wurden auf den im August 2018 verstorbenen jungen Mann aufmerksam, als er für eine Werbekampagne von L’Oréal vor der Kamera stand, bei der ein neues Produkt präsentiert wurde. Dieses Produkt war eine Foundation, eine der untersten Schichten des Make-ups, jedoch keine gewöhnliche, sondern eine, die jede noch so kleine Macke auf der Haut verdeckte, wie man in diesem Video erkennen kann.

Ob sich auch Anthony Lofreddo, wie viele andere Menschen, Zombie Boy als Vorbild genommen hat, ist nicht bekannt, doch eins steht fest: Tattoos und Körpermodifikationen sind seine Leidenschaft, für die er nicht nur bereit ist, den Schmerz der Nadel auszuhalten. Grenzen gebe es für ihn keine, wie er in einem Interview mit der französischen Regionalzeitung Midi Libre verrät. Sein Hobby sei auf seine Kindheit und das Interesse für Bodybuilding zurückzuführen. Bereits als Zehnjähriger habe Anthony sich für den menschlichen Körper und die Möglichkeit, sich zu verändern, interessiert, weshalb er immer noch Sport treiben würde, obwohl sein Fokus seit geraumer Zeit ein anderer sei.

So sah Anthony Lofreddo zu seiner Zeit als ambitionierter Bodybuilder aus, bevor er sich dazu entschied, nach Australien zu gehen und sich dort "inspirieren" zu lassen.

Mit 24 Jahren sei der Franzose nach Australien ausgewandert. Als er vier Jahre später in seine Heimat zurückkam, staunten Familie und Freunde nicht schlecht, da sein ganzer Körper sich gänzlich verändert hatte. Von Kopf bis Fuß ist der junge Mann tätowiert gewesen. Der Höhepunkt kam jedoch erst einige Jahre später, als nicht seine permanente Bemalung das Faszinierendste war, sondern die Tatsache, dass auch seine Augäpfel schwarz waren, die Zunge gespalten wurde, Implantate in die Stirn und Kopfhaut eingesetzt und beide Ohren abgeschnitten wurden. Die Transformation zum "Black Alien", wie man ihn heute kennt, hatte begonnen.

>> Bodybuilding-Bekleidung von Gorilla Wear, GASP uvm. gibt’s bei Muscle24! <<

Auf die Frage, wie Passanten ihn auf der Straße wahrnehmen, antwortet Anthony, dass ihn die Menschen im Allgemeinen in Ruhe lassen würden. "Ich liebe es, in die Rolle des gruseligen Charakters zu schlüpfen. Oft setze ich mich irgendwo hin und spiele eine Rolle. Besonders abends in den dunklen Straßen habe ich Spaß. Ich untersuche die Rolle, die ich spiele, und mein wahres Selbst. Meine Hauptfrage ist dabei: Sehen die Personen in mir noch einen Menschen oder etwas anderes?"

Vom gewöhnlichen zehnjährigen Jungen, dessen große Faszination für das Bodybuilding ihn wohl zu seiner jetzigen Erscheinung verholfen hat, entwickelte Anthony Lofreddo eine ganz besondere Vorliebe für das Tätowieren seines "Fleisches" und für Körpermodifikationen. In seinen Instagram-Postings erwähnt der 32-Jährige, dass sein Lebensprojekt zwar überaus lebensgefährlich sei, es aber trotzdem niemals enden würde. Aufgrund mehrerer Bilder eines nasenlosen Aliens befürchten Fans nun, dass sein nächstes Projekt bereits geplant ist: Nach der Amputation beider Ohren soll wohl jetzt auch die Nase folgen.

Instagram-Bild: Immer noch muskulös, doch mit unzähligen körperlichen Veränderungen, zeigt sich Bodybuilder Anthony Lofreddo jetzt in den sozialen Medien.
Immer noch muskulös, doch mit unzähligen körperlichen Veränderungen, zeigt sich Bodybuilder Anthony Lofreddo jetzt in den sozialen Medien.
Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.