Warum Arnies Mutter dachte er sei schwul - Gannikus.de

Warum Arnies Mutter dachte er sei schwul

Als Arnold Schwarzenegger ein Teenager war, wäre laut eigener Aussage Arnolds eine der größten und merkwürdigsten Hindernisse auf dem Weg zum persönlichen Erfolg die Überredung seiner Mutter gewesen, dass er nicht schwul sei. Seine Mutter hätte nämlich viele Poster von halbnackten eingeölten Männern in seinem damaligen Jugendzimmer hängen sehen und sich so einige Sorgen gemacht.

"Sie rief unseren Hausarzt an und sagte 'Ist mit meinem Sohn alles richtig oder schwimmt er gerade zum anderen Ufer über? All seine Freunde haben nur Frauen an ihren Wänden hängen und mein Sohn hängt sich freiwillig eingeölte Männer ins Zimmer, die knappe Unterhosen tragen.'"

6382_angry-arnold-schwarzenegger-screaming-shut-up-kindergarden-cop

Arnolds Vater hingegen, der Arnolds Lust an Frauen nicht in Frage stellte, hatte andere Sorgen:

"Mein Vater sagte mir des öfteren, dass ich es mit dem Körperkult übertrieben würde. Ich solle meinen Körper, den ich seiner Ansicht nach nur für mich so stark aufgebaut hatte, auch für wichtige und nützlichere Dinge benutzen."

'Warum gehst du nicht raus und hackst Holz oder schaufelst Kohle für uns und machst mal etwas sinnvolles?' so Arnie über seinen Vater.

Dass aus dem jugendlichen Arnold aus Österreich mal der weltbekannteste Bodybuilder mit so einigen aufbrausenden Frauengeschichten werden würde, hätten wohl beide seiner Eltern nicht geahnt.


1 Reaktion zu “Warum Arnies Mutter dachte er sei schwul
Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.