American Media, Inc. verkauft Mr. Olympia! - Gannikus.de

Breaking News: American Media, Inc. verkauft Mr. Olympia!

Titelbild: Mr. Olympia verkauft

Der Mr. Olympia ist der wichtigste und prestigeträchtigste Wettkampf im Bodybuilding. Seit 1965 treten hier Athleten aus aller Welt gegeneinander an, um den Besten unter sich auszumachen und mit der Sandow-Trophäe nach Hause zu gehen. Während das Event früher auch einmal außerhalb der USA ausgetragen wurde, hat sich mittlerweile seit gut 20 Jahren Las Vegas als jährlicher Veranstaltungsort herauskristallisiert. Ebenso hat AMI (American Media, Inc.), das Unternehmen hinter dem Mr. Olympia, das Event seit 2003 begleitet. Gestern wurde jedoch bekanntgegeben, dass der Wettkampf in den USA in den nächsten Jahren nicht mehr von AMI organisiert wird, weil die Marke "Mr. Olympia" an Jake Wood verkauft wurde.

Am Abend des 14. Februar 2020 wurde nach einem bedeutsamen Geschäft offiziell verkündet, dass eine Vereinbarung über den Verkauf des legendären Olympia Fitness & Performance Weekends von Joe Weider getroffen wurde. Auch die Rechte an Muscle & Fitness sind im Paket enthalten. Das prestigeträchtige Olympia-Wochenende, das jährlich in Las Vegas stattfindet und als eines der wichtigsten Events des Jahrs gilt, wurde an Jake Wood verkauft. Der in Arizona ansässige Insider der Fitnessbranche ist nicht nur als Sponsor des letztjährigen Mr. Olympia, sondern vor allem auch als primärer Verantwortlicher für alle Shows von Wings of Strength und aufgrund seines großen Einsatzes fürs Frauen-Bodybuilding bekannt.

>> Bodybuilding-Bekleidung der Spitzenklasse gibt’s auf Muscle24.de! <<

In einem initialen Statement klärt Jake Wood über seine Intention auf:

"Meine Hauptmotivation für den Kauf des Olympias ist es, die Veranstaltung den Fans wieder zugänglich zu machen. Es ist ein wahr gewordener Traum, einige der wichtigsten Marken der Fitnessbranche zu übernehmen. Unsere Fähigkeit, auch ein Medienportfolio zu erwerben, das Muscle & Fitness umfasst, ermöglicht es uns, eine der größten fitnessorientierten Zielgruppen der Welt zu erreichen. Ein großartiger Tag für alle, die eine Leidenschaft für Fitness, Ernährung, Training und Bodybuilding teilen."

Instagram-Bild: AMI verkauft Mr. Olympia an Jake Wood
Neuer Eigentümer des Mr. Olympia Jake Wood mit IFBB Pro Athletin Natalia Abraham Coelho

Dan Solomon, der bereits im Jahr 2018 damit beauftragt wurde, den Mr. Olympia zu überwachen, hat darüber hinaus einem Fünfjahresvertrag mit Jake Wood zugestimmt und wird dementsprechend unter dem neuen Eigentümer weiterhin die Rolle des Präsidenten und Chief Olympia Officers übernehmen.

Auch der Vorsitzende und Geschäftsführer von American Media, Inc., David J. Pecker, hatte etwas über den Verkauf zu sagen:

"Es war ein Privileg, diese Marken besessen und entwickelt zu haben, seit dem wir sie im Jahre 2003 erworben haben. Ich bin zuversichtlich, dass sie unter Jakes Besitz und seinem vorausschauenden Plan gedeihen und zu einer vollständig integrierten Strategie für Onlinemarketing und Social Media voranschreiten werden."

Titelbild: Shaquille O'Neal wird Ehrenbotschafter beim Mr. Olympia
Überraschung: Ex-Basketballstar Shaquille O’Neal erhält Sonderrolle für Mr. Olympia!

Durch seine Besuche beim Mr. Olympia hat Shaquille O’Neal in der Vergangenheit bereits des Öfteren klar zum Ausdruck gebracht, dass sein Herz nicht nur für Basketball, sondern auch fürs Bodybuilding schlägt. Es kursieren sogar Posing-Videos, in denen der einstige NBA-Spieler seine Form zur Schau stellt und dabei wirklich keine schlechte Figur abgibt. Seine Leidenschaft zum […]

Neben den bereits erwähnten Personen hat auch Jim Manion, seines Zeichens Präsident der IFBB Pro League, einige Worte zum Verkauf der beiden Marken verloren und erklärt, dass er sehr stolz darauf sei, gemeinsam mit Jake Wood eine neue Ära einzuleiten. Der Olympia sei ihre wichtigste Event-Partnerschaft und die am meisten erwartete Veranstaltung des Jahres, weshalb er denke, dass es mit Jake als neuem Leiter etwas Erstaunliches zu sehen geben werde. Das Team des US-Amerikaners sei authentisch, weshalb es seine volle Unterstützung habe.

Jake Wood hat großes Ansehen durch seine Mitbegründung von Wings of Strength und seinen jahrelangen Einsatz fürs Frauen-Bodybuilding erlangt. Nach David Pecker respektive American Media, Inc. wird der US-Amerikaner nun als dritter Besitzer der Geschichte das von Joe Weider gegründete Reich des Mr. Olympia übernehmen. Nicht nur Wood selbst, sondern auch Dan Solomon und Jim Manion seien zuversichtlich und würden auf seine harte Arbeit und seinen Enthusiasmus zum Bodybuilding vertrauen.

Instagram-Screenshot: Mr. Olympia an Jake Wood verkauft
Auf Instagram verkündete die offizielle Seite vom Mr. Olympia, dass die Marke an Jake Wood verkauft wurde.
Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.