Andreas Schlecht fordert Max Madsen zum Wissenstest! - Gannikus.de

"Geistesverlorene Idee": Andreas Schlecht fordert Max Madsen zum Wissenstest!

Titelbild: Andreas Schlecht vs Max Madsen

Meinungsverschiedenheiten sind in sämtlichen Bereichen fast schon an der Tagesordnung. Da bekanntlich aber viele Wege nach Rom führen, ist es nicht einmal unbedingt nötig, sich permanent mit Andersdenkenden verbal zu bekriegen. Schließlich gibt es immer auch die Möglichkeit, friedlich nebeneinander zu koexistieren. Ganz so gelassen sehen das Andreas Schlecht und Max Madsen nicht. Die beiden sind nämlich hin und wieder uneins, was gewisse Gebiete und Ansichten betrifft, und breiten ihre Fehde mittlerweile in der Öffentlichkeit aus.

Um dem Ganzen etwas Kontext zu verleihen: In einem seiner YouTube-Videos hatte Max Madsen kürzlich seine ehrliche Meinung zu Andreas Schlecht preisgegeben und dabei erklärt, dass der Heilpraktiker ihm wegen dessen arroganter Behauptungen falscher Tatsachen unsympathisch sei. Der in der Dominikanischen Republik ansässige Athletenbetreuer rede manchmal Unsinn, der sich dämlich und hochgestochen anhöre, und drücke sich darüber hinaus mit Absicht so aus, dass ihn niemand verstehe. Das solle jedoch nicht bedeuten, dass Schlecht ausschließlich "Scheiße von sich gebe". Nichtsdestotrotz habe Max bereits sehr viele Klienten gehabt, die zuvor unzureichend von seinem Streitpartner beraten worden und dann zu ihm gekommen seien, um sich helfen zu lassen.

Unter anderem auf diese Aussagen von Max Madsen nimmt Andreas Schlecht in einem seiner eigenen Videos Bezug, bezeichnet sein Gegenüber im Zuge dessen beispielsweise als Konkurrenten, medizinischen Laien und Dilettanten. Um einen Athleten vorzubereiten, bedürfe es Schlecht zufolge nicht nur Erfahrung, sondern auch profunder, biochemischer, medizinischer sowie physiologischer Kenntnisse und wenn er gemein wäre, würde der Auswanderer fragen, welche medizinische oder akademische Ausbildung Max vorzuweisen respektive abgeschlossen habe und zugleich seine Äußerungen unterstreiche.

Bild: Andreas Schlecht fordert Max Madsen heraus
In einem seiner Videos übt Andreas Schlecht Kritik an Max Madsen.

Ebenfalls wirft Andreas Schlecht zum Beispiel in den Raum, ob es zutreffend sei, dass Max Madsen seine Aussagen allein basierend auf eigenen Erfahrungen treffe und seine Unzulänglichkeiten zum Maßstab des Richtigen mache.

Der in Punta Cana lebende Fachmann monologisiert weiter:

"Wie kommst du, Max Madsen, auf die geistesverlorene, traumtänzerische, naive und hybride Idee, einen Therapeuten, einen approbierten Apotheker, einen Heilpraktiker, einen Osteopathen mit 25-jähriger Berufserfahrung, der bislang tausende von Patienten behandelt hat, auch nur ansatzweise mit deinen naiven, skurrilen, blöden Ideen zu kritisieren?"

>> Sichere dir jetzt die ausgeklügelten Supplements von GANNIKUS Original! <<

Andreas Schlecht unterbreitet Max in diesem Zusammenhang den Vorschlag, sich insgesamt 20 Fragen aus den Staatsexamina der Medizin, Pharmazie, Chemie, Physiotherapie und der Heilpraktiker-Prüfung zu stellen. Dafür sieht der Vorbereiter einen Livestream vor, zu dem auch Alexikon dazustoßen dürfe. 1000 Euro wolle Schlecht bezahlen, sollte eine der Fragen richtig beantwortet werden können.

"Max Madsen, nimmst du diese Herausforderung an? Eine Stunde deiner Zeit, eine einzige Stunde deiner Zeit und ein bisschen Mut."

Obwohl Max Madsen das Geld laut Andreas Schlecht wohl nicht benötige und auch den Mut nicht habe, könne unter dem Strich vielleicht eine Überraschung herausspringen. Als unethisch oder unfair empfindet es der Apotheker nicht, einem Grünschnabel auf den Zahn zu fühlen, denn "dieser Dilettant hat ja schon mehrfach meine Arbeit kritisiert" und halte scheinbar den Heilpraktiker-Titel für einfach zu erwerben und sich selbst zudem für den Paracelsus der Hormonersatztherapie. 

Für eine erholsame Nacht
Ein ausreichender und guter Schlaf ist nicht nur essenziell was unser Wohlbefinden und kognitive Leistung angeht, sondern auch elementar für unsere Gesundheit sowie den Muskelaufbau. Hartes Training und eine perfekte Ernährung bringen keine maximalen Resultate, wenn die nächtliche Regenerationsphase nicht optimiert wird. Deshalb ist gehört eine gute Schlafhygiene zu den grundlegenden Säulen des sportlichen Erfolgs. Unser Produkt SOMINA ist dafür konzipiert, den Schlaf darüber hinaus auf das nächste Level zu heben. Die ausgeklügelte Formel aus 17 aufeinander abgestimmten Inhaltsstoffen soll das Einschlafen erleichtern und die Schlafqualität verbessern, sodass du das Maximum aus deiner Regeneration herausholen kannst. Klicke hier und erfahre jetzt mehr...

4 Reaktionen zu “Andreas Schlecht fordert Max Madsen zum Wissenstest!
  • Max ist ein Entertainer. ALlex ein Schaumschläger. Ich schaue mir ihre Videos gerne an. Ist günstiger als Circus-Tickets zu kaufen. Einen Mehrwert haben ihre Vodeos nicht. Viel zu oberflächlich und allgemein. Andreas ist eher der analytische Typ mit unheimlich viel Wissen aus der Schulmedizin. Er holt häufig sehr weit aus und verliert sich in Details, die den "normalen" Pumper nicht interessieren.
    Stefan Kienzl hat es gut auf den Punkt gebracht. Youtube & co. sind nicht geeignet um so ein komplexes Thema fachgerecht und gewissenhaft an den Mann / an die Frau zu bringen.

  • Schlecht habe ich auf dem Schirm, seit seine Videos auf YouTube nicht einmal die erste Zeile füllten.
    Sein Wissen und Ansatz ist unschätzbar, was ein kommerzieller Max Madsen nie verstehen wird.
    Zudem wird sich Max durch tiefes Fachwissen bedroht fühlen, da Andreas aufzeigt wie komplex eine ganzheitliche Thematik wirklich ist: nämlich so komplex, dass man es eben NICHT per Ratschlägen in Videos täglich raushauen kann, wie es Max´ Geschäftsmodell ist.
    Andreas führt vor, warum die besten deutschen Vorbereiter und Athleten nicht öffentlich über Steroide reden: weil es nur 1:1 geht.
    Da kommen Andreas´ Warnungen Max nur unrecht.

  • Also das der Herr Schlecht nicht gut auf den Herrn Madsen zu sprechen ist liegt ja wohl eher dran das der Herr Madsen sagt der Herr Schlecht würde schlechte Beratung bieten.

    Was wohl auch der Realität entspricht, zumal ich das bereits von mehreren Personen unabhängig gehört habe.

    Damit ist natürlich nicht der Herr Madsen und Alexikon gemeint, sondern sogar Personen die von den beiden nix halten.

    Aber gut der Herr Schlecht will sich scheinbar genauso profilieren wie ein Madsen und Alexikon, nur eben über eine andere Ebene.

Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.