Mit diesem Wettkampfmarathon will sich Rico Lopez Gomez die Pro Card holen! - Gannikus.de

Heftiger Herbst: Mit diesem Wettkampfmarathon will sich Rico Lopez Gomez die Pro Card holen!

Mit Mike Sommerfeld, Tim Budesheim, Enrico Hoffmann und auch Roman Fritz gibt es in der Bundesrepublik mittlerweile wieder mehrere Athleten, die sich den Titel "IFBB Pro" verdient haben und nun international auf Trophäenjagd gehen können. Als deutscher Bodybuilding-Fan hätte man jedoch definitiv nichts dagegen, wenn sich noch weitere Nachwuchstalente die Pro Card sichern und auf den großen Bühnen dieser Welt beweisen würden. Rico Lopez Gomez sieht das ähnlich und nimmt deshalb im Herbst nicht nur einen Wettkampf ins Visier, um sich die heiß begehrte Profi-Lizenz unter den Nagel zu reißen. 

Die Wettkampfteilnahmen im vergangenen Jahr verliefen für Rico Lopez Gomez zwar nicht enttäuschend, immerhin platzierte er sich beim Mr. Olympia Amateur auf dem vierten und bei der William Bonac Classic wenig später auf dem dritten Rang, doch mit der Pro Card wurde es demzufolge eben trotzdem nichts. Um in der Offseason die Schwachstellen auszumerzen und erneut Anlauf zu nehmen, entschied sich der aktuell von Blackline gesponserte Athlet daraufhin, die eigentlich geplante Kai Greene Classic sausen zu lassen. Inzwischen ist die Vorbereitung aber wieder in vollem Gang und das erste Event steht vor der Tür.

Im Rahmen der Dennis Wolf Classic werden wir Rico dieses Jahr zum ersten Mal auf der Bühne sehen. Allem Anschein nach hat der norddeutsche Bodybuilder den Wettkampf, der kürzlich ins Leben gerufen wurde, offenbar als initialen Testlauf gewählt, denn maximal ernst geht es bei der kommende Woche in Datteln stattfindenden Veranstaltung nicht unbedingt zur Sache. Es handelt sich hier nämlich um ein sogenanntes NPC Regional Event, auf dem keine Pro Cards verteilt werden. Im Grunde genommen dennoch eine geeignete Möglichkeit, um mit Coach Mike Sommerfeld eventuell ein paar Dinge auszuprobieren.

In der Vergangenheit ließ sich Rico Lopez Gomez von David Hoffmann bereits Tipps bezüglich des Posings geben.

Anfang November in Rumänien sieht das Ganze allerdings schon etwas anders aus, denn beim Romania Muscle Fest, das auch Roman Fritz spontan ins Auge gefasst hatte, aber aufgrund operativer Eingriffe absagen musste, haben wir es hingegen mit einem NPC Pro Qualifier zu tun. Im Endeffekt bedeutet das vor allem, dass die Teilnehmer den Weg nach Bukarest deshalb auf sich nehmen, um eine der zu vergebenden Pro Cards abzustauben. Für Rico Lopez Gomez wird das die erste richtige Prüfung der Saison darstellen.

>> Bodybuilding-Bekleidung von Top-Marken gibt es auf Muscle24.de! <<

Den Abschluss des Wettkampfmarathons macht die Dennis James Classic, zu der Rico theoretisch direkt nach seinem Start in Rumänien reisen könnte. Das zum zweiten Mal veranstaltete Event in der Frankfurter Jahrhunderthalle fällt auf den 9. November und hält ebenfalls Pro Cards für verschiedene Klassen bereit, darunter auch die Classic Physique, in der sich der YouTuber beweisen möchte. Voraussichtlich soll es nach dieser Teilnahme zurück in den Aufbau gehen.

Ob Rico Lopez Gomez in diesem Herbst den Traum von der Pro Card wahr werden lässt, hängt nicht zuletzt von der Konkurrenz ab, die ihn in Bukarest und Frankfurt erwartet. Man kann ihm aus deutscher Sicht aber nur wünschen, dass er beispielsweise Adolf Burkhard und Viola Burk nacheifert. Das Bodybuilder-Pärchen schaffte es bei der Dennis James Classic im letzten Jahr, sich am selben Tag für die Profi-Lizenz zu qualifizieren. Von einem ähnlichen Verlauf wären die deutschen Fans wohl durchaus angetan. 

Beim Mr. Olympia Amateur 2018 in Italien belegte Rico Lopez Gomez den vierten Platz.
Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.