Eddie Hall stellt neuen Weltrekord im CrossFit auf! - Gannikus.de

Isabel statt Grace: Eddie Hall stellt neuen Weltrekord im CrossFit auf!

Titelbild: Eddie Hall CrossFit Weltrekord

Dass sich der Engländer Eddie Hall in der Welt der Strongmen schon längst einen Namen gemacht hat, erscheint aufgrund seiner zahlreichen Erfolge, die er immer wieder bei Events unter Beweis gestellt hat, einleuchtend. Einige Jahre faszinierte "The Beast" durch schier unglaubliche Leistungen beim Kreuzheben, bei dem er drei Jahre in Folge jedes Mal seinen eigenen Weltrekord brechen konnte. Im Jahr 2017 setzte der 32-Jährige seiner Laufbahn mit dem Sieg beim "World’s Strongest Man" allerdings die Krone auf. Trotzdem sorgt er mit neuen Vorhaben immer wieder für Schlagzeilen, ebenso mit seinem aktuellsten: Eddie Hall wollte den Weltrekord im CrossFit in der Disziplin Clean & Jerks aufzustellen. Dieses Unterfangen ist dem Briten vor Kurzem tatsächlich gelungen!

Erst am 15. Februar verkündete Eddie Hall, einen neuen Weltrekord und eine länderübergreifende Bestleistung im CrossFit anzustreben, indem er das Workout "Grace" bewältigt. Bei "Grace" handelt es sich um ein in der CrossFit-Szene bekanntes Benchmark-Workout. Des Weiteren gilt es als eine Art Leistungstest, der Aufschluss über die Schnelligkeit und Ausdauer eines Sportlers gibt. Dabei müssen männliche Athleten 30 Clean & Jerks (Umsetzen & Stoßen) mit einer Last von 135 Pfund, das heißt knapp 61 Kilogramm, bewältigen.

Bevor Eddie Hall den Weltrekord bei den European Championships 2020, die am Wochenende vom 22. bis 23. Februar stattfanden, brechen konnte, wurde das Regelwerk ein wenig gelockert. Vor Beginn der Veranstaltung haben die Organisatoren nämlich das Workout von "Grace" auf "Isabel" geändert. Die Bewältigung von "Grace" erfordert eine Technik des Umsetzens und Stoßens. Bei "Isabel" ist es die Herausforderung, statt den Clean & Jerks sogenannte Snatches (Reißen) zu bewältigen. Die Durchführung von Eddie Hall, das Gewicht zu packen und es dank seiner Kraft mühelos über den Kopf zu reißen, wurde nach den Regeln von "Isabel" als eine Wiederholung gewertet. Wäre man von einer Regelung nach "Grace" ausgegangen, hätten die Judges die Versuche möglicherweise nicht akzeptiert.

Instagram-Bild: Eddie Hall Weltrekord im CrossFit
Auch auf Instagram verkündet Eddie Hall seinen neuen Weltrekord im CrossFIt.

Das Ziel bei "Isabel" besteht also darin, 30 Wiederholungen des Reißens innerhalb kürzester Zeit zu absolvieren. Um einen Vergleich ziehen zu können: Als Anfänger beträgt die festgelegte Maximalzeit ungefähr sechs Minuten, doch Athleten auf Elite-Niveau versuchen, die Herausforderung innerhalb von zwei Minuten durchzuziehen. Wie das unten beigefügte Video deutlich zeigt, bewältigte Eddie Hall "Isabel" in nur 50,9 Sekunden und wurde daraufhin offiziell zum neuen Weltrekordhalter im CrossFit erklärt.

"Ich fordere euch heraus. Wenn jemand in der CrossFit-Welt, der Strongman-Welt oder der Powerlifting-Welt glaubt, dass er das schlagen kann, dann kommt und probiert es aus. Ich garantiere euch einen Herzinfarkt."

>> Kleidung für massive Kraftsportler gibt’s bei Muscle24! <<

Nach seinen Kommentaren feierte er seinen Sieg mit einem unterstützen Handstand und sprach einigen anwesenden CrossFit-Athleten zu ihren Leistungen seinen größten Respekt aus:

"Großen Respekt vor den CrossFittern. Es ist viel schwieriger, als die Leute denken und sie bekommen scharfe Kritik von links, rechts und konzentrieren sich auf soziale Medien, aber ich kann euch jetzt sagen, dass es eine der härtesten Sportarten auf dem Planeten sein muss, wenn man sich die Jungs ansieht, die heute gegeneinander antreten, trainieren und an Wettkämpfen teilnehmen."

Eddie Hall hat es bei den European Championships 2020 also tatsächlich geschafft, das Ziel, für das er als wahres Schwergewicht trainiert hat, in die Realität umzusetzen und den neuen Weltrekord im CrossFit-Workout "Isabel" aufzustellen. Abgesehen von der Leistung, die er bei dieser Veranstaltung abgelegt hat, konzentriert er sich nach seiner Karriere als Strongman darauf, seine Begeisterung für den Sport in anderen Bereichen wie dem CrossFit aufzubringen.

Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.