Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Paul Unterleitner: Mit Stefan Kienzl zum IFBB Pro?

Im vergangenen Jahr haben sich einige Athleten von Stefan Kienzl abgekehrt. Jetzt konnte der Bodybuilding-Coach jedoch neben William Bonac weiteren prominenten Zuwachs in seinem Trainee-Team vermelden: Mit Beginn dieses Jahres hat sich Paul Unterleitner in die Betreuung seines Landsmannes Stefan Kienzl begeben. In einem aktuellen YouTube-Video bekommen die Fans einen ersten Formcheck des neuen Gespanns zu sehen.

Paul Unterleitner mit ersten Formcheck bei Stefan Kienzl

Paul Unterleitner ist einer der Wunderkindern der Bodybuildingszene im DACH-Raum: Schon als 20-Jähriger zählte er zu den Top-Athleten Österreichs und trat auch erfolgreich auf der Deutschen Meisterschaft des GNBF auf, wo er sich die Pro Card des Verbandes sichern konnte. Später wechselte er zum ungetesteten NPC und erzielte auch hier vordere Plätze auf nationalem Niveau.

Als ausgewiesener, wenn auch vielfach angezweifelter Naturalathlet hat er sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, trotz des offensichtlichen Wettbewerbsnachteils IFBB-Profi zu werden. Auf dem Weg dorthin gab er nun einen Trainerwechsel bekannt.

Nach der mehrjährigen Zusammenarbeit mit Johannes Luckas, der dem Natural Bodybuilder auch die entscheidende Starthilfe in den sozialen Medien verschaffte, arbeitet Paul Unterleitner nun mit Stefan Kienzl zusammen. Die beiden haben sich schon zu einem ersten Brusttraining in Wien getroffen und jetzt auch ihren initialen Formcheck auf YouTube dokumentiert.

Das Problem mit dem Lat

Es ist nicht das erste Treffen dieser Art zwischen den beiden: Schon unmittelbar vor Unterleitners letzten Wettkampfteilnahmen im Herbst 2022 hatte er sich zum Formcheck bei Stefan Kienzl eingefunden. Mehr als ein Jahr später stellt sich der Rocka-Nutrition-Athlet wieder seinem Urteil – dieses Mal in tiefster Offseason.

Dabei verliert Kienzl wenig Worte über den körperlichen Zustand seines Schützlings. Er hätte Fortschritte in den Beinen gemacht, auch die Brust sehe gut aus, ist allerdings auch noch vom vorangegangenen Training aufgepumpt. Insgesamt ist seine Form mit leichten Ansätzen eines Sixpacks überaus ansprechend.

Beim zweiten Wettkampf: Paul Unterleitner holt sich die Pro Card im Natural-Bodybuilding!

Erst letzte Woche berichteten wir darüber, dass Paul Unterleitner, der aufgrund seines Alters, seiner Körpergröße und der bereits vorhandenen Muskelmasse als wahres Nachwuchstalent im Bodybuilding gilt, sich bei seinem ersten Wettkampf, der internationalen Meisterschaft der ANBF (Austrian Natural Bodybuilding & Fitness Federation) in Perg, den zweiten Platz in der Junioren-Männerklasse sichern und sich darüber hinaus […]

Das Video auf Unterleitners Channel ist allerdings mit dem Titel „Das Problem mit dem Lat..“ überschrieben, und genau darum dreht sich die Unterhaltung zwischen den beiden primär. Dabei geht es aber nicht etwa um die muskuläre Ausprägung seines Rückens, die in der Tat seine Schwachstelle darstellt, sondern um ein Ansteuerungsproblem.

Insbesondere in der Double Biceps-Pose kann der Natural Bodybuilder den Latissimus nicht dauerhaft kontrahieren. Es dürfte viele Freizeitbodybuilder, die ebenfalls ein Problem mit der Mind-Muscle-Connection zu ihrem Rücken haben, beruhigen zu sehen, dass sie sich dieses Schicksal auch mit den Spitzenathleten teilen.

Zielgewicht, Kalorien und Protein in der Offseason

Die beiden sprechen auch über die anvisierte Gewichtsentwicklung in der Offseason. Dabei will Stefan Kienzl seinem neuen Schützling keinerlei Vorgaben machen. Seiner Erfahrung nach werden Athleten mit zunehmender Trainingserfahrung im Aufbau immer leichter, was jedoch keineswegs auf ausbleibenden Fortschritt schließen ließe. Paul Unterleitner prognostiziert, bei ca. 109 bis 110 Kilogramm zu landen – keine extreme Masse für einen 1,92 Meter großen Bodybuilder. Auch zum Thema Kalorien und Makros geben die Österreicher einen kleinen Einblick.

Trotz Offseason haben sie die Energiemenge des Veganers erst einmal reduziert. An Restdays läge Paul Unterleitner jetzt bei 4.300 Kalorien und damit ganze 500 Kalorien unter seinen früheren Vorgaben. Dass er dennoch damals nicht schwerer gewesen sei, liegt nach der Einschätzung seines Coaches daran, dass sein Körper die für ihn überschüssigen Kalorien zuvor einfach ungenutzt ausgeschieden hätte. Aus dem überflüssigen Nahrungsvolumen hätte sich eine zusätzliche Belastung ergeben, die der Coach zukünftig vermeiden will.

Titelbild: Paul Unterleitner räumt bei ungetesteten Wettkämpfen ab!

Paul Unterleitner räumt bei ungetesteten Wettkämpfen ab!

Erst kürzlich berichteten wir darüber, dass Natural-Pro-Bodybuilder Paul Unterleitner sich wohl das Ziel gesetzt hat, eine Profi-Lizenz im Rahmen eines von der NPC (Amateurverband der IFBB Pro League) veranstalteten Wettkampfs zu erwerben. Hierbei handelt es sich im Gegensatz zu seinen bisherigen Teilnahmen um einen Verband, innerhalb dessen keine Doping-Kontrollen stattfinden. Am vergangenen Wochenende war es […]

Auch für leidenschaftliche Esser gilt bei Stefan Kienzl daher die Maßgabe: Aus so wenig wie nötig so viel möglich herausholen! Hochgefahren hat er jedoch die Proteinmenge: Die läge jetzt bei 300 Gramm an Restdays. Dafür werden an diesen trainingsfreien Tagen die Kohlenhydrate reduziert.

„Unteres Limit mit Abstand: Sechs Mahlzeiten“

Grade bei einem groß gewachsenen und aktiven Athleten wie Paul Unterleitner ist Stefan Kienzl ein Verfechter von hoher Mahlzeitenfrequenz, um „die Maschine am Laufen zu halten“. Dabei benennt er sechs Mahlzeiten am Tag als absolutes Minimum.

Als Hausaufgabe wurde dem Natural Bodybuilder aufgegeben, die Ansteuerung des Rückens zu üben. Diesen Tipp gibt Stefan Kienzl auch allen Zuschauern: Eine schlechte Muskelkontrolle sei nicht nur im Posing fatal, sondern würde auch den Trainingsfortschritt behindern.

Es bleibt gespannt abzuwarten, welches Gesamtpaket das österreichische Tandem zustande bringen wird. Zu konkreten Wettkampfplänen werden in dem kurzen Video keine Aussagen getroffen.

Titelbild: YouTube
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel
Hey! Cool, dass du da bist! Danke für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar.
 
Hast Du gewusst, dass unsere Arbeit auf GANNIKUS.de auf Deiner Unterstützung basiert? Unsere Redaktion finanziert sich nämlich vollständig von den Einnahmen aus unserem SHOP.
Falls du unserem Team also ein kleines Zeichen der Wertschätzung zukommen lassen willst, dann schau doch mal auf GANNIKUS-ORIGINAL.DE vorbei! Auf diese Weise trägst Du dazu bei, dass wir unser Geld weiterhin in maximalen Mehrwert für DICH investieren!
 
DANKE, dass wir auf Dich zählen können!
 

6 Kommentare

  1. Solche „Probleme“ werden ernsthaft diskutiert es ist nicht zu fassen die Welt steht vor extremen Problemen aber wichtig: Ein mit Anabolen vollgestopfter Bodybuilder steht auf dem Abfallhaufen der Erde und macht eine doppelt Bicepspose.
    100000Volt im Oberarm aber im Hirn brennt kein Licht

    • Hast du überhaupt jemals mit Bodybuilding oder Training zu tun gehabt? Oder willst du wieder deinen SED Politischen Idealismus verbreiten?

      • Oh Richard – Jesus sprach:“ Selig die arm sind im Geiste, denn ihrer ist das Himmelreich!“ – Was dein Kommentar auf Gerhards Stellungnahme mit SED und politischem Idealismus zu tun hat, wird vermutlich selbst für Scheißhausfliegen unergründlich sein…. Denken vor dem Schreiben … lohnt sich…. Belebe dein Hirn – besser so.

  2. Wie es um den Knaben charakterlich bestellt ist, zeigte ja sein Verhalten auf der FIBO gegenüber Markus Rühl und seinem Versprechen Markus gegenüber. Wenn jemand wissen will, wieviel Kerl er körperlich ist, schaue sich das Foto an wo das Jüngelchen einen Spagat macht…. da wo was sein sollte, ist – nichts…. wie auch in seinem Kopf…..

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein