Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Rich Piana von Jason Blaha des Anabolikaverkaufs im großen Stil bezichtigt

Nach circa zweieinhalb Wochen im künstlichen Koma, in das er von Ärzten im Anschluss an einen vermutlichen Herzanfall versetzt wurde, ist Rich Piana am vergangenen Freitag im Alter von nur 46 Jahren verstorben. Es war eine der bislang traurigsten Wochen im Bodybuilding und viele Beileidsbekundungen wurden ausgesprochen, doch auch einige negative Bemerkungen machten sich breit. Unter anderem nahm Jason Blaha wie gewohnt kein Blatt vor den Mund und teilte kurz nach dem Tod des 5% Nutrition Gründers aus beziehungsweise tätigte diesem gegenüber eine durchaus brisante Unterstellung! 

In einem seiner Videos bezeichnet Jason Blaha nämlich nun Rich Piana als den „Pablo Escobar der Bodybuilding Welt“ und stellt dabei direkt klar, dass er zum einen aus Respekt zur Familie des Bodybuilders mit der Veröffentlichung dieses Videos gewartet habe, er aber ziemlich zügig über einen engen Kontakt darüber informiert worden sei, dass der 5% Nutrition Gründer wohl nicht überleben werde. Zum anderen könne man den weltweit bekannten Athleten nach seinem Ableben rechtlich nicht mehr belangen.

Laut Jason Blaha würde jeder innerhalb in der Fitness Industrie wissen, dass Rich Piana im größeren Stil einen illegalen Anabolikahandel betrieben habe, worauf er selbst sicherlich stolz sei, auch wenn er es zu Lebzeiten nicht hätte ansprechen können. Als Beweis führt der Fitness YouTuber an, dass er mehr als nur ein Präparat selbst gesehen habe, das diverse Personen beim 5% Nutrition Gründer gekauft haben sollen. Zudem sei ihm der Steroidankauf von einem Athleten der NPC bestätigt worden. Er wisse das Ganze schon seit mehreren Jahren von verlässlichen Quellen.

Vor allem der Handel mit verbotenen Substanzen in hoher Qualität sei der Grund gewesen, warum Rich Piana in der Szene so angesehen und beliebt war, so zumindest drückt es Jason Blaha aus.


Jason Blaha erhebt schwere Vorwürfe gegen den erst kürzlich verstorbenen Bodybuilder Rich Piana.

Wie Jason Blaha weiter erklärt, sei Rich Piana vor seiner Zeit auf YouTube auch nicht aufgrund von Immobilien reich gewesen. Gewerbe in diesem Bereich sollen lediglich als Strohfirmen gedient haben, um die Behörden zu täuschen. Der Szeneinsider beschreibt das Vorgehen des Bodybuilders sogar als äußerst clever, da es nicht gerade einfach sei, als Person in der Öffentlichkeit mit extravagantem Lebensstil ein Untergrundlabor zu führen.

Nach und nach würden auch größere Namen in der Fitness Industrie diese Aussagen bestätigen, doch Jason Blaha zufolge sei er dann immerhin der Erste gewesen, der das Rückgrat gehabt hätte, die brisanten Informationen ans Tageslicht zu bringen. In einem weiteren Video blendet der Fitness YouTuber einen zusätzlichen Beweis ein. Demnach soll der 5% Nutrition Gründer Kühlschränke und andere Möbel voll mit Wachstumshormonen und Steroiden in seinem Haus gehabt haben. Der Grund für dessen Umzug nach Florida im vergangenen Jahr sei außerdem gewesen, dass die Behörden kurz davor gewesen seinen sollen, das Untergrundlabor hochzunehmen.

Man muss es zwar definitiv als sehr unwahrscheinlich betrachten, dass Rich Piana als so bekannte Person in der Fitness Szene über Jahre hinweg Anabolika im großen Stil verkauft haben soll, ohne die Aufmerksamkeit der Behörden zu erregen, doch die Unterstellung von Jason Blaha steht weiterhin im Raum. Der Fitness YouTuber sagt auch, dass eine bekannte Person bald ein Interview geben und seine Aussagen bestätigen werde!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel
Hey! Cool, dass du da bist! Danke für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar.
 
Hast Du gewusst, dass unsere Arbeit auf GANNIKUS.de auf Deiner Unterstützung basiert? Unsere Redaktion finanziert sich nämlich vollständig von den Einnahmen aus unserem SHOP.
Falls du unserem Team also ein kleines Zeichen der Wertschätzung zukommen lassen willst, dann schau doch mal auf GANNIKUS-ORIGINAL.DE vorbei! Auf diese Weise trägst Du dazu bei, dass wir unser Geld weiterhin in maximalen Mehrwert für DICH investieren!
 
DANKE, dass wir auf Dich zählen können!
 

3 Kommentare

  1. Bitte informiert euch doch einfach mal über Jason Blaha, seine Lügen etc.
    Der Kerl hat wirklich gar keine Kredibilität und ihr gebt ihm immer wieder eine Bühne.
    Das find ich persönlich echt schade.

    • Überall wird gelogen und betrogen, aber das aus der Ferne zu beurteilen, vermögen wir nicht zu sagen.
      Nur, weil man über Person XY keine vermeintlichen Lügen liest, bedeutet das ja nicht, dass diese dann besonders kredibil sind.
      Jason Blaha hat auch schon häufig „Insider Informationen“ behandelt, die sich im Nachhinein als korrekt herausgestellt haben.
      Also ganz nichtswissend ist er auch nicht, wie viele das immer darstellen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein