Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Hadi Choopan ist für Arnold Classic 2024 in den USA angekommen

Die Einreise in die USA stellt für Hadi Choopan stets eine kleine Herausforderung dar. Der Olympia-Sieger von 2022 kommt aus dem Iran und hat es entsprechend schwer, ein Visum für die Einreise zu erhalten. In diesem Jahr plante der IFBB Pro die Teilnahme an der Arnold Classic 2024. Lange Zeit gab es Spekulationen darum, ob der Schwergewichtsprofi tatsächlich einreisen dürfe. Nun ist jedoch klar: Hadi Choopan wird auf der Arnold Classic 2024 gegen Samson Dauda antreten. Dieser verspricht wiederum, seine bisherige Bestform zu bringen.

Visa-Politik der USA verhinderte Wettkampfteilnahmen von Hadi Choopan

Die politischen Verhältnisse zwischen den USA und dem Iran sind bis heute angespannt. In Anlehnung an eine Formulierung des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush ist der Begriff Schurkenstaat noch heute gebräuchlich und umfasst neben Syrien, Nordkorea und Kuba auch den Iran. Menschen aus diesen Ländern stehen vor besonderen Herausforderungen, eine Einreiseerlaubnis für die USA zu erhalten, was entsprechend auch Auswirkungen auf den Sport hat.

Hadi Choopan bekam dies 2018 selbst zu spüren, als seine Teilnahme an der Arnold Classic sowie dem Mr. Olympia aufgrund der damaligen Visa-Politik von Donald Trump scheiterte. Diese ist inzwischen nicht mehr ganz so streng.

Die Einreise in die USA ist für Menschen aus dem Iran allerdings immer noch eine Herausforderung. Die letzten beiden Jahre bekam dies unter anderem der IFBB Pro Behrooz Tabani zu spüren, der sich bereits zweimal für den Olympia qualifizieren konnte, jedoch beide Male keine Einreiseerlaubnis erhielt.

Arnold Classic 2024: Samson Dauda gegen Hadi Choopan?

Die Arnold Classic 2024 ist der erste große Termin im Bodybuildingkalender 2024. In weniger als drei Monaten werden in Columbus einige der besten Bodybuilder der Welt aufeinandertreffen, um den begehrten Titel zu gewinnen. Im Vorfeld kündigten die Veranstalter das beste Line-up aller Zeiten an. Ob dies zutrifft, kann man sich streiten. Mit dem Kampf zwischen […]

Hadi Choopan reist für Arnold Classic 2024 an

Auch für Hadi Choopan war diese keine Selbstverständlichkeit. Als das Line-up der Arnold Classic 2024 bekannt gegeben wurde, war der Iraner zwar auf dem Plakat angekündigt. Die Veranstalter wiesen jedoch zum damaligen Zeitpunkt darauf hin, dass eine Teilnahme nicht sicher sei. Wenig später gab es Meldungen, dass Hadi Choopan sein Visum erhalten habe, doch die Spekulationen, ob der IFBB Pro tatsächlich in die USA darf, hielten an. Nun habe diese ein Ende.

Hany Rambod, der Vorbereiter von Hadi Choopan, veröffentlichte am 10.02.2024 ein Foto, dass der IFBB Pro in den USA gelandet sei. Auch der Coach bestätigte noch einmal, dass ständig alle gefragt hätten und gibt gleichzeitig den Hinweis darauf, dass Nick Erbe seinen Teil beigetragen habe.

Dieser gehört zu den Verantwortlichen beim Unternehmen Evogen Nutrition, bei dem Hadi Choopan unter Vertrag steht. Wie schon in der Vergangenheit hat sich offenbar das Umfeld des ehemaligen Olympia-Champs für den Iraner starkgemacht.

Droht Hadi Choopan wegen seines Verhaltens auf dem Mr. Olympia 2023 eine Sperre?

Das Rennen um den Sieg beim Mr. Olympia 2023 zwischen dem Herausforderer Derek Lunsford und dem Titelverteidiger Hadi Choopan war denkbar knapp. Letztlich gelang es dem US-Amerikaner den Sieg davonzutragen und der 18. Olympia-Titelträger zu werden. Hadi Choopan machte wiederum keinen Hehl um seine Enttäuschung. Nachdem der Iraner fast schon kopflos die Bühne verlassen hatte, […]

Samson Dauda mit Bestform bei der Arnold Classic 2024?

Ganzer Sportsmann gratulierte auch der härteste Konkurrent zur gelungenen Einreise. Sollte nicht mehr Unerwartetes geschehen, werden Hadi Choopan und Samson Dauda ihr Duell vom Mr. Olympia 2023 in die nächste Runde tragen. Das Ende ist dabei keinesfalls sicher.

Bereits beim Mr. Olympia 2023 hatten alle Top-3-Athleten ihre Stärke und Schwächen. Die Analyse der Scorecards verdeutlicht, dass auch die Judges dies so sahen und einige Samson Dauda besser als Rang 3 platziert hatten. Der größte Kritikpunkt am Briten war damals noch die Konditionierung, insbesondere am Rücken. Die letzten Updates versprechen, dass der Schwergewichtsprofi hieran gearbeitet hat.

Samson Dauda scheint seinen Rücken nochmals verbessert zu haben – Bild: Instagram

Weniger als einen Monat vor der Arnold Classic 2024 geizt Samson Dauda keinesfalls mit Form-Updates. Gemeinsam mit seinem Coach Milos Sarcev scheint der IFBB Pro erneut innerhalb kürzester Zeit Verbesserungen erreicht zu haben, nachdem er auf der Prag Pro 2023 seine bisherige Bestform präsentiert hatte. Die Arnold Classic in Ohio verspricht damit, ein harter Kampf mit einem offenen Ergebnis zu werden.

Titelbild: Instagram
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel
Hey! Cool, dass du da bist! Danke für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar.
 
Hast Du gewusst, dass unsere Arbeit auf GANNIKUS.de auf Deiner Unterstützung basiert? Unsere Redaktion finanziert sich nämlich vollständig von den Einnahmen aus unserem SHOP.
Falls du unserem Team also ein kleines Zeichen der Wertschätzung zukommen lassen willst, dann schau doch mal auf GANNIKUS-ORIGINAL.DE vorbei! Auf diese Weise trägst Du dazu bei, dass wir unser Geld weiterhin in maximalen Mehrwert für DICH investieren!
 
DANKE, dass wir auf Dich zählen können!
 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein