Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Derek Lunsford gibt seine Top-3-Prognose für die Arnold Classic 2024 ab

Mit dem Sieg beim Mr. Olympia 2023 ist Derek Lunsford an der Spitze des Open Bodybuildings angekommen. Naturgemäß will der amtierende Champ seinen Titel beim diesjährigen Olympia verteidigen und wird dabei voraussichtlich erneut auf seine letztjährigen Konkurrenten treffen. Die Arnold Classic 2024 schaut Derek Lunsford sich hingegen nur als Bodybuildingfan an und beteiligte sich jetzt an den Spekulationen, wie die Top 3 in Ohio aussehen könnte.

Teilnehmerfeld der Arnold Classic 2024 trotz einiger Absagen hochkarätig

Nachdem bereits im Dezember die Teilnehmer für die Arnold Classic 2024 bekannt gegeben wurden, gab es einige Veränderungen im Starterfeld. Mit Andrew Jacked und Rubiel Mosquera sagten zwei Athleten ihre Teilnahme ab, die vermutlich nicht den Sieg davongetragen hätten, jedoch das Potenzial für einen Platz in der Top 3 besaßen. Auf den Titelverteidiger Samson Dauda wird dennoch ein harter Kampf zukommen, denn der beim Olympia vor ihm platzierte Hadi Choopan wird erstmals an einer Arnold Classic teilnehmen.

Den Veranstaltern gelang es seit 14 Jahren zum ersten Mal wieder den Zweit- und Drittplatzierten des Vorjahres-Olympia zu einer Teilnahme zu bewegen. Im Jahr 2010 waren es Branch Warren und Dexter Jackson, die ein Jahr zuvor noch die Top 3 beim Olympia geknackt hatten und in Ohio erneut auf die Bühne gingen. Beide Athleten mussten sich jedoch den damals aufgehenden Sternen Phil Heath und Kai Greene geschlagen geben, die in den 2010ern das Open Bodybuilding beim Olympia prägen sollten.

Hadi Choopan ist für Arnold Classic 2024 in den USA angekommen

Die Einreise in die USA stellt für Hadi Choopan stets eine kleine Herausforderung dar. Der Olympia-Sieger von 2022 kommt aus dem Iran und hat es entsprechend schwer, ein Visum für die Einreise zu erhalten. In diesem Jahr plante der IFBB Pro die Teilnahme an der Arnold Classic 2024. Lange Zeit gab es Spekulationen darum, ob […]

Doch auch die vermeintlich zweite Reihe der diesjährigen Arnolds kann auf eine erfolgreiche Wettkampfkarriere zurückblicken. Fast alle Teilnehmer waren bereits mindestens einmal für den Olympia qualifiziert. Nach den oben genannten Absagen sind insbesondere Rafael Brandao sowie James Hollingshead bei den Fans ganz hoch im Kurs, wenn es um die Vorhersage der diesjährigen Top 3 geht.

Derek Lunsford geht von einem neuen Sieger bei der Arnold Classic 2024 aus

Auch der amtierende Olympia-Champ Derek Lunsford trug nun seinen Teil hierzu bei. Im Rahmen einer Fragerunde in den sozialen Medien nannte er seine Top 3 für den Wettkampf in Ohio. Demnach rechnet der US-Amerikaner mit einem Sieg seines Teamkameraden Hadi Choopan. Laut der Vorhersage wird dieser den amtierenden Champ Samson Dauda schlagen. Den dritten Platz traut Derek Lunsford hingegen Rafael Brandao zu.

Rafael Brandao Krankenhaus

IFBB Pro Rafael Brandao im Krankenhaus

Rafael Brandao gelang es beim Mr. Olympia 2022 auf Anhieb, die Top 10 zu knacken. Der Brasilianer holte sich zuvor beim Romania Muscle Fest Pro seinen ersten Pro-Sieg und konnte auch bei der Arnold Classic Südamerika 2022 triumphieren. Dennoch entschied der Südamerikaner sich nach seinem erfolgreichen Olympia-Debüt gegen eine Teilnahme an der Arnold Classic in […]

Der Brasilianer konnte im Jahr 2022 die Arnold Classic Brazil gewinnen. Bei seinem Olympia-Debüt knackte der Südamerikaner zudem auf Anhieb die Top 10, bevor er sich im letzten Jahr eine Wettkampfpause nahm. In dieser Saison möchte der 30-Jährige wieder angreifen und gilt insbesondere für die Arnold Classic Brazil 2024 neben dem Russen Vitaly Ugolnikov als einer der großen Favoriten. Mit einer Top-3-Platzierung in Ohio könnte Rafael Brandao diesen Erwartungen gerecht werden.

Hat das Verhalten nach dem Olympia noch Konsequenzen für Hadi Choopan?

Derek Lunsford ist damit offenbar auch überzeugt, dass es für Hadi Choopan nach seinem Verhalten auf der Olympia-Bühne kein Nachspiel geben wird. Der Iraner musste als Vorjahressieger die vielleicht größte Niederlage seiner sportlichen Karriere hinnehmen und zeigte seine Enttäuschung auf der Bühne sehr deutlich. Der Präsident der IFBB, Jim Manion, soll hierüber alles andere als erfreut gewesen sein, wobei es keine offizielle Reaktion der IFBB gab.

Gleichzeitig verspricht Samson Dauda bei der Arnold Classic 2024 eine neue Bestform zu bringen. Bereits beim Olympia 2023 hatten einige Judges den Briten weiter vorn gesehen und verschiedene Beobachter, die live vor Ort waren, bestätigten, dass alle Athleten der Top 3 ihre Schwächen hatten.

Deshalb gewann Derek Lunsford den Olympia 2023 gegen Hadi Choopan

Der Sieg von Derek Lunsford gegen Hadi Choopan beim Mr. Olympia 2023 führte im Anschluss zu zahlreichen Diskussionen. Viele Fans nahmen es so wahr, als hätte der US-Amerikaner zu Unrecht den Sieg davongetragen. Hadi Choopan wiederum ließ seinen Emotionen freien Lauf und stürmte noch vor Anfertigen der letzten Fotos von der Bühne. Jetzt erklärte Tyler […]

Auf der Arnold Classic 2024 werden die Karten bekanntermaßen neu gemischt. Es könnte somit durchaus sein, dass das Blatt sich für einen Hadi Choopan im unmittelbaren Vergleich mit ästhetischen Athleten wie Samson Dauda und Rafael Brandao wenden wird.

Titelbild: Instagram
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel
Hey! Cool, dass du da bist! Danke für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar.
 
Hast Du gewusst, dass unsere Arbeit auf GANNIKUS.de auf Deiner Unterstützung basiert? Unsere Redaktion finanziert sich nämlich vollständig von den Einnahmen aus unserem SHOP.
Falls du unserem Team also ein kleines Zeichen der Wertschätzung zukommen lassen willst, dann schau doch mal auf GANNIKUS-ORIGINAL.DE vorbei! Auf diese Weise trägst Du dazu bei, dass wir unser Geld weiterhin in maximalen Mehrwert für DICH investieren!
 
DANKE, dass wir auf Dich zählen können!
 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein